Nach dem Mittagessen joggen?

3 Antworten

Eine halbe Stunde wäre mir definitv zu wenig. Eine Stunde sollte es schon sein, hängt natürlich auch von der Art der Mahlzeit ab.

Hallo Nordlicht, dies hängt ganz von dem Mittagessen und dem eigenen Magen ab. Eine Banane oder ein Toast mit Marmelade ist für mich kein Problem (wohl eher etwas fürs Frühstück). Bei einem Schweinebraten mit Knödel sollte man einige Zeit warten mit dem Laufen. Dann stellt sich auch die Frage nach dem Trainingsinhalt. Bei einer leichten Runde um den Block kann man schon mal nach dem Espresso aufbrechen. Für ein Tempotraining sollte die Pause länger sein und das Essen leicht verdaulich. Wieso drehst Du die Reihenfolge nicht einfach um? Eine halbe Stunde vor den Lauf eine Banane, dann das Training und im Anschluss daran eine leichte leckere Mahlzeit.

Guten Appetit!

Danke für den Tipp, ich werd´s ausprobieren.

0

Also ich schaue immer das ich gute 2 - 3 Std zuvor gut gegessen habe. Vor allem gute KH, damit der Glycogenspeicher gefüllt ist. So gleich nach dem Essen ist der Magen noch gut beschäftigt mit der Verdauung und deshalb fühlt man sich anschließend recht schwer an wenn man sportelt. Teste es einfach mal aus und Du wirst den Unterschied merken.

Was möchtest Du wissen?