Wie kann man im Tab richtig Aussitzen???

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf einem liebem Pferd kannst du versuchen ohne Sattel zu reiten :am besten im trab ,da der trab meistens die unbequemste gangart ist.Erstrecht wenn das pferd leichtrittig ist ,über den geht rücken läuft und/oder viel schwung hat.Es gibt auch bestimmte drehhocker auf denen man üben kann, nur das becken nach vorne und hinten zu "schwingen".Dieses schwingen der hüfte (des becken)kann man auch auf gymnastikbällen üben .du solltest versuchen im selben takt des pferdes zu schwingen. Dies kann man auch in longenstunden lernen oder wenn du beim reiten die steigbügel überschlägst ,jedoch ist jedes pferd anders auszusitzen.Auch sollte man auch dem popo sitzen also eine gewisse anlehnung haben so dass man die popoknochen beim (aus)sitzen spürt. Lg Clara

 - (reiten, Reitsport, Aussitzen)

Versuche mit den Beinen rückwärts Fahrrad zu fahren. Du bewegst dabei deine Beine, als würdest du mit den Füßen Fahrradpedale rückwärts treten. Dies übst du erst im Schritt vor. Es fühlt sich am Anfang komisch an. Wenn dir der Bewegungsablauf vertraut ist, kannst du die Bewegung immer kleiner werden lassen. Im Trab machst du dann die Bewegung minimal (es reicht eventuell schon, wenn du daran denkst). Damit wirst du automatisch in deinem Becken beweglich und kannst die nötige seitliche Bewegung des Beckens nach rechts und links zulassen. Es ergibt sich von ganz alleine, dass du diese Bewegung mit dem Rhythmus des Pferderückens machst. Meist finden dies die Pferde sehr angenehm und schwingen im Rücken lockerer mit. Übe das Aussitzen nur in kurzen Sequenzen. Reite viele Übergänge von Schritt zum Trab.

am einfachsten lernst du es, wenn du kurze sequenzen einlegst. reite am anfang schritt und geh aus den steigbügel, setzt dich richtig auf deinen popo (eher auf das steissbein) zieh den bauch einwenig ein, dass du ja kein holes kreuz machst. beine hängen lassen und dann antraben. zuerst nur 3,4 trabschritte, dann wieder schritt, mach dies auf der volte. geh mit dem becken mit, d.h. nimm die bewegung des pferdes an. wenn's dann einigermassen klappt, kannst du die sequenzen verlängern. 1 runde, 2,3, etc. bis du sicher fühlst. dann kannst du die gleiche übung in den steigbügeln versuchen..

Ein Anfänger, der noch nichtmal aussitzen kann, kann erst recht keine Volte reiten!

0
@sportella

??? sportella, falls du die frage der fragestellerin gelesen hast, dann wirst du sehen, dass sie in keiner art und weise erwähnt hat, dass sie anfängerin ist. und übrigens, es gibt anfängerinnen die volten reiten können. kommt auf das pferd an dass sie reiten! es gibt auch selbsfahrer und auf solchen können anfrängerinnen volte reiten und das ausgesessene traben üben!

0

Am Besten lernt es sich auf einem Pferd das bereits sehr versammelt und mit wenig Schwung trabt, sonst wird man unnötig schwer "geworfen". Ja nach Vertrauen und reiterlichen Fähigkeiten kann man zB einfach mal die Beine aus den Bügeln nehmen und ganz ganz langsam traben, sanft antraben und sofort wieder abfangen, dabei die Hüfte leicht nach vorne kippen lassen. Am Besten nur machen wenn man Vertrauen ins Pferd hat und es schon müde ist. Um sich selbst und das Pferd zu schonen sollte man anfangs wirklich nur kurze Sequenzen einlegen. carocaro hat auch schon geschrieben daß man Volten traben soll, ein guter Tip wenn man ein ausbalanciertes Pferd hat und es schon schafft sich aufs Sitzen, Treiben, "lenken" zu konzentrieren. Dabei muß das Pferd langsam traben und das macht es viel leichter

Was möchtest Du wissen?