Wie kann man am besten seine Unterarmausdauer fürs Klettern zu Hause trainieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

die Muskeln des Unterarms lassen sich natürlch prima durch sämtliche Variationen von Klimmzügen (Ober-/Untergriff, weite/enge Griffassung) trainieren. Zuhause kannst Du dies an einer Klimmzugstange oder - falls nicht vorhanden - an einer offenen Treppe oder Teppichstange praktizieren.

Sehr effektiv sind auch Klimmzüge am oberen Rand des Türrahmens, den man ja nur mit den Fingerspitzen greifen kann.

Auch mit sogenannten "Grippern" = Fingerhanteln lässt sich prima und überall ohne viel Aufwand Deine Griffkraft stärken. Man sollte sich aber ein Exemplar zulegen, bei dem man auch das Gewicht variieren kann – 40 kg sollten zum Schluss schon einstellbar sein.

Zusätzlich gibt es viele Übungen, wie man mit Kurzhanteln - oder alternativ gefüllten Wasserflaschen - die Unterarmmuskeln kräftigen kann. Wie es geht, erfährst Du hier:

http://www.boxen-training.de/index.php/be-trained/workshops/19-workshops/training/596-stabiles-handgelenk

Lass Dich durch die Überschrift nicht irreführen - es geht ausschließlich um die Unterarmmuskulatur ;c)

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterarmmuskulatur-->M-brachioradialis kannst du mit Armtrainig in der Pronation(Obergriff) oder Neutralgriff gut trainieren auch Klimmzüge im Obergriff .trainiert ua die Unterarmmusk. zzgl solltest du die die Fingerbeuger/strecker für die Griffkraft stärken .zB ein "schweres" Seil über eine Rolle inrollen/aufwickeln usw.(aber keine Überlastung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BBforLIFETIME
03.11.2014, 16:01

Der Brachioradialis spielt beim Klettern nicht die große Rolle. Im Bodybuilding ist er wichtig, da er die größte Masse der Muskulatur im Unterarm ausmacht. Hammercurls sind auch Mittel der Wahl um den Brachioradialis zu trainieren.

Aber beim Klettern kommts auf den nicht so an!

0

Hallo, die vorherigen Antworten sind aus meiner Sicht zum einen etwas kletterunspezifisch und gehen auch nicht ganz auf die Frage nach der Ausdauer ein.

Was ich bisher dazu gelesen habe, ist, dass effektives Training möglichst spezifisch sein sollte. Einfach gesagt: bei Klimmzügen hältst du die ganze Zeit - was du beim Klettern brauchst ist aber immer wieder weiter greifen.

Darum sind die meisten Trainingsformen, die vorgeschlagen werden, an einer Boulder- oder Kletterwand. Entscheidend sind dann die unterschiedlichen Anzahlen von Zügen bzw. Wiederholungen, die Belastungsintensität und die Pausenzeiten.

Eine ganz guten Einstieg findest du im Blog von Guido Köstermeyer. http://blog.klettertraining.de/kraftausdauer/

Ausführlicheres in seinem Buch "Peak Performance"

Und, um noch mal auf deine Frage zurückzukommen. Zu Hause wirst du die Ausdauer wirklich effektiv kaum trainieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei dem Grad musst Du bouldern oder beim Klettern bestimmte Passagen durchbouldern, aber viell. findest Du noch hier Tipps zum Kraftaufbau der Unterarme

http://www.educatium.de/klettertechnik/klettern-lernen-tipps.htm

die Frage ist eher, wie Du trainierst, ohne Dich zu verletzen, denn das kann rasch passieren

viel Spaß ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?