Wie kann ich Muskelkater beim klassischen Langlaufen vorbeugen?

3 Antworten

Es gibt nur eines,im Sommer mit dem richtigen Roller üben. Dreimal in der Woche ,je eine halbe Stunde. Die Roller immer abwechselnd auf Langsam oder Schnell stellen.

Grundsätzlich sollte man eben die bestimmten Muskelgruppen vordehnen und sich warm machen. Was aber nur bedingt hilft. Vorallem solltest Du es nicht direkt zu viel und zu lange angehen. Nach deinem Training hilft: Sauna Besuche, gerade nach dem Training wunderbar. Aber auch heiße Bäder/Duschen und Schwimmen. Leichte Bewegungen, keine harten, nicht wieder direkt intensiv trainieren! Kontrollierte Dehnübungen! Eine Biomechanische Stimulation, hierbei werden über hochfrequente Vibrationen Muskelkontraktionen hervorgerufen, welche den Schmerz lindern.

Bei alldem wird der Muskel gut durchblutet und beschleunigt somit den Heilungsprozess.

Hallo ferkel,
du kannst dem Muskelkater auf alle Fälle vorbeugen indem du im Vorfeld schon ähnliche Bewegungen machst, z.B. Inline-Skaten mit Stöcken oder gleich Rollerskilaufen. Am ersten Tag deines mehrtägigen Langlaufurlaubs gehst du ganz langsam an.Also richtig lange und gut Aufwärmen, dann ganz langsam loslaufen und immer in einem lockeren Tempo bleiben.Nicht übersäuern!Am Ende des ersten Tages kannst du dich noch ein wenig auslaufen (geht auch ohne Ski mit Turnschuhen) und dann anschließend Dehnen und wie rassel schon gesagt hat noch ein Bad/Sauna etc nehmen.Dann hast du alles Menschenmögliche getan um dem Muskelkater vorzubeugen.Wenn er dann trotzdem kommt, liegts einfach daran, dass dein Körper diese Bewegung nicht gewohnt ist und dadurch schnell überbelastet wird.
Viel Spaß :)

Alle Übungen die die gleiche Muskelgruppe ansprechen würden als Vorbereitung auf jeden Fall hildfeich sein! Versuche immer langsam anzufangen und dich dann zu steigern (auch bis zu deinem Urlaub hin) dann solltest du nicht mehr allzu große Probleme haben. Im Urlaub selber dann auch ganz wichtig: nicht übertreiben und loslegen wie ein Tier, sondern ruhig anfangen, der Muskulatur erst einmal cie Chance geben sich an die Bewegung / Belastung zu gewöhnen und dann langsam steigern. Am Besten am Ende auch wieder langsam werden und nicht gleich von 100% auf 0% gehen!

Was möchtest Du wissen?