Wie behandelt man am besten eine Leistenzerrung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo tutulla,

die Tips hier solltest Du auf jeden Fall befolgen. Die Leute wissen offensichtlich von was sie reden.

Zwei Anmerkungen möchte ich allerdings noch machen. Zum einen habe ich mit Wobenzym bereits meine Erfahrungen gemacht. Außer dass ich sie wohl leider nicht sehr gut vertrage, sind sie auch noch sehr teuer. Eine signifikant nachgewiesene Wirkung ist meines Wissens (verbessert mich, wenn ich nicht auf dem aktuellen Stand bin) nicht nachgewiesen. Diese Enzyme sollen hautpsächlich helfen Entzündungen zu lindern und bei der Wiederherstellung der Gewebe helfen. Wie geagt, ich nehme sie auch. Ob Du das willst musst Du Dir überlegen.

Und zum zweiten würde ich ebenfalls kühlen bei einer solchen Verletzung. Allerdings würde ich nach einiger Zeit - nachdem eine eventuelle Einblutung gestillt ist - dazu übergehen die betreffende Stelle zu erwärmen und Lymphdrainagen bzw. leichte Massagen anwenden. Das sollte die Heilung etwas beschleunigen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass diese Zerrung leider sehr langwierig sein kann. Trainiere aber keinesfalls bevor die Verletzung ganz ausgeheilt ist.

Gute Besserung

Lg Pecus

Hallo tutulla, wie bereits auch hier schon beschrieben ist mit einer Leistenzerrung nicht zu spaßen. Ich hatte selber auch eine Leistenzerrung wobei es bei Frauen sehr ungewöhnlich ist weil es normal nur die Männer Trieft. Bei mir tat wirklich jeder schrift weh. Ich habe es mit wärme Behandelt also mit Wärmekissen und oft warm gebadet . Schau doch mal hier: http://www.leistenzerrung.org/ finde das Bild schon ganz gut zur Verständnis. Was ich dir gerne noch mit auf den Weg geben möchte ist pass wieder auf wenn du wieder Anfängst. Ansonst wirst du wieder schnell eine Leistenzerrung bekommen und wie du weiß ist das Schmerzhaft. Ich wünsche dir eine gute Besserung. Liebe Grüße Nora

Am besten ein wenig schonen die Beine hochlegen und Eis darauf legen ,und kühlen das ist schon eine kleine Erleichterung und die Schmerzen gehen etwas weg ,wenn nicht dann einen Arzt aufsuchen. Quellenangabe:www.leistenzerrung.net/

11 Wochen nach knöcherner Kapselausriss Prellung - wie lange sollte man Pause machen?

Hallo :)

Ich hätte da mal eine Frage. Und zwar hab ich mir vor 12 Wochen im Schulsport beim Basketball spielen einen knöchernen Kapselausriss am linken Zeigefinger am Mittelgelenk zugezogen. Ich war im Krankenhaus und hab dort eine Gipsschiene bekommen, die ich 2 1/2 Wochen tragen musste. Die darauffolgende 2 weiteren Wochen durfte ich keinen Sport machen und musste auch die nächsten 5 Wochen bei Ballsportarten meinen Finger tapen.

Jetzt habe ich letzten Donnerstag (11 1/2 Wochen danach) das 2. Mal wieder Handball ohne Tape trainiert und natürlich prompt einen Ball wieder auf den Finger bekommen. Der Schmerz war an der gleichen Stelle, eventuell minimal schwächer und mein Finger bekann langsam zu schwellen und es entwickelt sich an der gleichen Stelle wie bei dem Kapselausriss ein blauer Fleck. Auch die Bewegungsfreiheit war nur etwas schwächer eingeschränkt. Als ich zu Hause war und gegessen hatte, kühlte ich ihn 2 Stunden lang bis meine Mutter nach Hause kam. Mit dieser sprach ich ab nicht ins Krankenhaus zu gehen. Sie wollte aber einen Termin bei einem Unfallarzt ausmachen für Freitag Nachmittag. Da dieser zu der Zeit keine Sprechstunde hatte, fuhren wir nach der Schule, in der ich meinen Finger getapet hatte, ins Krankenhaus. Dort wurde ich von einem mir sehr unsympathischen Arzt behandelt, der mir nach kurzer Begutachtung und Röntgen eine Prellung diagnostizierte. Er drückte mir Schmerztabletten in die Hand und meinte schonen. Ein Attest meinte er nach Nachfrage, darf er mir nicht geben.

Mittlerweile sind die Schmerzen und die Schwellung zum Glück wieder fast komplett weg und ich kann ihn fast komplett normal bewegen und auch der blaue Fleck verschwindet langsam. Ich weiß aber einfach nicht was ich jetzt tun soll. Ich habe morgen wieder Sportunterricht, Volleyball. Aber mir ist es jetzt einfach echt wichtig, dass das alles komplett auskuriert und ich jetzt absolut nichts riskieren will. Was meint ihr wie lange ich Pause vom Handballtraining und Volleyball im Schulsport machen soll?

...zur Frage

Sind das Symptome für eine Leistenzerrung?

Hallo,

vor einem Monat habe ich mir beim Weitsprung auf den Beckenknochen geschlagen und dann direkt auf dem Knochen ein ziehen gespürt. Das war dann aber nach einiger Zeit wieder weg.

Gestern hat es dann aber wieder plötzlich leicht angefangen beim Hochsprung und auf einmal hat es schrecklich gestochen und ich konnte fast nicht mehr laufen. Jetzt kann ich nicht joggen/springen,... nur etwas "eingeschränkt" gehen. Wenn ich dann versuche zu joggen spüre ich einen stechenden Schmerz über dem Beckenknochen und an der inneren Seite. Was könnte das sein? Eine Leistenzerrung oder ist der Schmerz dafür zu hoch?

Danke für alle Antworten

...zur Frage

Wie Leistenzerrung nach längerer Zeit behandeln

Hallo, ich habe schon seit über einem Jahr eine Leistenzerrung, die ich nie wirklich behandeln lassen habe. Mittlerweile mache ich eine Sportpause und war auch schon bei verschiedenen Ärzten, doch bisher gab es lediglich temporäre Erfolge und die Schmerzen treten immer wieder auf. Bisher wurde es mit (mehreren) Cortison-Spritzen versucht und auch mit Physiotherapie, doch die Schmerzen die sich immer für eine kurze Zeit beruhigt haben (Spritze ca 1-2 Wochen, Physio ca 3-4 Tage Ruhe, also übers Wochenende zur nächsten Physioeinheit ging es meist wieder von vorne los) kommen immer wieder. Es ist keine schlimme Leistenzerrung deshalb wollte ein Chirurg sie auch nicht operieren lassen. Ein Neurochirurg konnte auch nichts wesentliches feststellen. Mittlerweile soll ich es mit leichtem Sport versuchen (langsames Joggen, geg. Schwimmen, Stretching) doch bisher gibt es auch keine erkennbaren Fortschritte.

Hat jemand einen Rat was man machen könnte, ich würde gerne wieder mit >richtigem Sport< anfangen, nur der lässt sich durch die Leistenzerrung nicht mehr ganz so gut betreiben wie vorher.

...zur Frage

wie kann man leistenschmerzen verhindern?

ich bin fussballer und hab zurzeit wenn ich schieße leistenschmerzen und dadurch bin ich auch nicht mehr so schnell weil dass beim sprinten wehtut. also wie kann man dass trainieren dass die leistenschmerzen weg sind also welche übungen sollte man machen damit es hilft .

...zur Frage

Leistenzerrung oder doch was anderes?

Hallo zusammen,

folgendes Szenario:

Beim Fussball gefoult worden -> Bein zur Seite "weggerissen". Erst stechender Schmerz, dann schnell nachgelassen.

Heute: Weder beim Bein anziehen noch bei seitwärts Bewegungen wie Sidesteps habe ich Schmerzen. Nur bei bestimmten seitlichen Bewegungen schmerzt es kurz (z.B. Bein anheben und 90 Grad zur Seite bewegen). Ich würde es als eine Art stechenden Schmerz bezeichnen, der aber nicht allzu weh tut.

Da ich bereits das ein oder andere mal mit leichteren Adduktorenzerrungen konfrontiert war, stellt sich mir die Frage ob es dieses mal eine Leistenzerrung ist oder doch etwas anderes. Bisher hatte ich immer Schmerzen, wenn ich mein Bein angehoben habe (z.B. rechtes Bein anziehen, um mein Auto zu bremsen ;-) ). Dies ist nun überhaupt nicht der Fall.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen?

...zur Frage

Überdehnung/ Zerrung

hallo, was kann man gegen eine überdehnung im oberschenkel machen ? kühlen und eincremen ist mir bereits bekannt gibt es noch andere möglichkeiten wann kann man nach einer überdehnung sein training wieder starten ?

vielen dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?