Wie behandelt man am besten eine Leistenzerrung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo tutulla,

die Tips hier solltest Du auf jeden Fall befolgen. Die Leute wissen offensichtlich von was sie reden.

Zwei Anmerkungen möchte ich allerdings noch machen. Zum einen habe ich mit Wobenzym bereits meine Erfahrungen gemacht. Außer dass ich sie wohl leider nicht sehr gut vertrage, sind sie auch noch sehr teuer. Eine signifikant nachgewiesene Wirkung ist meines Wissens (verbessert mich, wenn ich nicht auf dem aktuellen Stand bin) nicht nachgewiesen. Diese Enzyme sollen hautpsächlich helfen Entzündungen zu lindern und bei der Wiederherstellung der Gewebe helfen. Wie geagt, ich nehme sie auch. Ob Du das willst musst Du Dir überlegen.

Und zum zweiten würde ich ebenfalls kühlen bei einer solchen Verletzung. Allerdings würde ich nach einiger Zeit - nachdem eine eventuelle Einblutung gestillt ist - dazu übergehen die betreffende Stelle zu erwärmen und Lymphdrainagen bzw. leichte Massagen anwenden. Das sollte die Heilung etwas beschleunigen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass diese Zerrung leider sehr langwierig sein kann. Trainiere aber keinesfalls bevor die Verletzung ganz ausgeheilt ist.

Gute Besserung

Lg Pecus

Hallo tutulla, wie bereits auch hier schon beschrieben ist mit einer Leistenzerrung nicht zu spaßen. Ich hatte selber auch eine Leistenzerrung wobei es bei Frauen sehr ungewöhnlich ist weil es normal nur die Männer Trieft. Bei mir tat wirklich jeder schrift weh. Ich habe es mit wärme Behandelt also mit Wärmekissen und oft warm gebadet . Schau doch mal hier: http://www.leistenzerrung.org/ finde das Bild schon ganz gut zur Verständnis. Was ich dir gerne noch mit auf den Weg geben möchte ist pass wieder auf wenn du wieder Anfängst. Ansonst wirst du wieder schnell eine Leistenzerrung bekommen und wie du weiß ist das Schmerzhaft. Ich wünsche dir eine gute Besserung. Liebe Grüße Nora

Am besten ein wenig schonen die Beine hochlegen und Eis darauf legen ,und kühlen das ist schon eine kleine Erleichterung und die Schmerzen gehen etwas weg ,wenn nicht dann einen Arzt aufsuchen. Quellenangabe:www.leistenzerrung.net/

Hallo, die Frage ist zwar schon länger her und auch gestellt worden.. aber immer wieder lese ich KÜHLEN und auch WÄRMEN... Habe mir am Donnerstag im Training eine Zerrung geholt - beim Jazztanz - die Schmerzen sind wirklich stark, ein Anheben des Beines ist fast unmöglich, max. 5cm vom Boden, in ein Auto einsteigen - nicht machbar. Gehen nur mit humpeln möglich ... habe das Gefühl, das mir Wärme eher gut tut, Blau wird noch nichts... also was ist jetzt sinnvoller???? Doch kühlen oder besser wärmen?

Einne leistungszerrung ist ein von die schwierigste Verletzungen zum behandlen. es kommt immer ein wenig auf die Stelle an. Ist die Zerrung am Ansatz (Sehne) dauert die Reha viel länger dann wenn Sie im Muskel ist. Ich schlage immer vor leichte Krafttraining zu absollvieren (in einen geschlossene Kette) Beinpresse, Kniebeugen, Krezuheben (dead Lift) oder Step up. Sportverbot sicher 3-6 Wochen (abhängig von verletzte stelle). Dies kombinieren mit Massagen und leichte Dehnungen, dies um narbegewebe vorzubeugen.

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?