Wie sieht ein korrekter Block beim Handball aus?

2 Antworten

Der korrekte Block ist gegen den Ball gerichtet - nicht gegen den Werfer oder Wurfarm. Beim Block darf man springen, die Hände bewegen und muss nicht stehen. Anders die Sperre: mit dem Körper (also nicht Hände, Arme, Beine) darf man auch dem Angreifer den Weg blockieren. Hier muss der Abwehrspieler stehen.

Für Block und Sperre zu beachten: nicht im Torraum oder dazu durch den Torraum gehen. Bei Freiwürfen sind 3 Meter Abstand bis zur Ausführung einzuhalten.

der begriff block kann weit ausgeführt werden. man spricht mehreren situationen von einem block, wobei das ziel immer das selbe ist. nach möglichkeit ein ball abziwehren, bzw den wurf zu erschweren. prinzipiel darf man in block springen, wobei man hier auf die wurftechnik des gegners achten muss. dabei sind die hände meist gestreckt noch oben, außer bei speziellen würfen,(Hüftwurf)werden die hände zur seite gestreckt. ein block kann aus einer person bestehen, es können aber auch mehrere nebeneinander stehen. da man beim block meistens grade nach oben springt, ist beim block eher selten ein körperkontakt, es sei denn, dass der gegner mit so wie schwung kommt, dass er in die abwehr hinein spring...

Was möchtest Du wissen?