Wie Groß muss man sein um beim Handball als Rückraumspieler aktiv zu sein?

4 Antworten

Die Größe ist völlig egal. Wenn du das Spiel verstanden und einen schnellen ersten Schritt hast kannst du problemlos im Rückraum spielen. Du kannst dann eventuell nicht aus der Distanz ein Tor nach dem anderen Werfen aber du schaffst es deinen Gegenspieler immer wieder in schwierige 1:1 - Situationen zu locken. Dadurch kannst du auch Tor erzielen, du kannst Lücken für deine Mitspieler krieren oder aber dein Gegenspieler wird immer wieder progressiv bestraft.

Hallo Handballer Priority! Es werden Dir alle - sehr pädagogisch - sagen, dass es auf die individuelle Qualität ankommt, wobei das Durchsetzen am Kreis und die Sprungkraft die wichtigsten Qualitäten sind. So trifft man in der Oberliga und auch Regionalliga immer wieder Spieler , die das Gardemaß nicht haben. Da sind es besonders Spieler in der Rückraum-Mitte, die besonderes Spielverständnis haben und nicht unbedingt die Tore werfen müssen. Aber auf den Halbpositionen, die einlaufen und springen müssen, wirst Du ab Landesliga aufwärts kaum Spieler haben, die unter 1,95 -1.90 sind. Hoffentlich tröstet Dich das, Dein cool1941.

Ja es gibt auch noch kleinere Spieler...kommt auf die Liga und auf das spielerische Können an. Sprungkraft spielt sicher eine Rolle aber es kommt auf viele andere Faktoren an. Je nach Spielzug kann auch ein kleinerer Spieler von Vorteil sein. Also man kann es nicht pauschal sagen

Was möchtest Du wissen?