Reichen Kniebeugen aus ,um seine Sprungkraft zu steigern oder verbessern ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da beim springen die schnellen muskelfasern beansprucht werden, würden die hock-streck-sprünge mehr bringen( tief in die hocke gehen und dann explosionsartig nach oben springen und den ganzen körper strecken. danach wieder runter und das gleiche nochmal..(5 sätze a 60,45,30,45,60secü so schnell du kannst)), um deine sprungkraft zu verbessern. mit den kniebeugen trainierst du im moment nur die langsamen muskelfasern, die nur eine niedrige kraft für längere zeit aufbringen können. die schnellen bringen dir eine große kraft über einen kurzen zeitraum.

Wenn Du sie schnell ausführst und mit hohen Gewicht(Intramuskuläre Koordination=Schnellkraft) nur maximal 5 Wiederholungen mit 5 Serien machst und 3-5 Minuten Pausen einhälst,bringt es was.Dazu solltest Du nicht bis zur 90 Grad Beugung gehen. Danach ein paar schnelle Anhocksprünge ohne Gewicht(Intermuskuläre Koordination=Bewegungsschnelligkeit) ergänzen das Programm.Die Intensität sollte so bei 80% des Maximums der Kniebeuge liegen. Wichtig; saubere Ausführung und nicht bis zur Erschöpfung!Danach lockere Dehnungen, das war es dann erst mal.

Was möchtest Du wissen?