Welches Bein kommt beim Tiefstart nach vorn?

4 Antworten

Rechtsfüßler haben immer ihr rechtes bein vorne und ihr linkes bein hinten, da das linke Bein bei Rechtsfüßlern in der regel mehr Kraft aufbringen kann. Bei Linksfüßler ist es genau andersrum.

Ich würde sagen das es so gut wie immer das starke Bein ist, also auch das Sprungbein im Weit bzw. Hochsprung, da das vordere Bein durch die ''Anwinkelung'' nunmal mehr aus dem Startblock drückt als das hintere, zumindest wird das hier bei uns im Verein so praktiziert ;)

Die Antwort ist ganz einfach; man nimmt das Bein mit dem man sich besser fühlt und bleibt dann dabei. Welches das ist ist unwichtig. Schliesslich braucht man beide Beine, um sich aus dem Block möglichst explosiv herauszukatapultieren. Mach einfach mit beiden Beinen Teststarts und dann kannst du dich entscheiden. Ein guter Indikator ist übrigens auch das: Leg ein kleines Stöckchen etwa eine Handbreit hinter die Startlinie. Das solltest du mit dem ersten Schritt überqueren. Welches Bein ist weiter über dem Stöckchen? Das sollte dann beim Start hinten sein.

Wichtig noch in dem Zusammenhang; Startposition (Kopf, Arme, Rumpf, Beine) und Startblockeinstellung, vor allem der Höhe und der Weite des Startblocks. Erst wenn das alles passt stimmt dann auch der Start und die ersten Schritte.

Was möchtest Du wissen?