Welche Sportart formt den Körper am besten?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

sonstige, weil... 33%
Schwimmen, weil ... 28%
Leichtathletik, weil... 17%
Kampfsport, weil... 17%
Triathlon, weil... 6%
Rad fahren, weil... 0%
Boxen, weil... 0%

3 Antworten

Schwimmen, weil ...

kommt drauf an auf welchem Niveau. Profis haben in all den von dir genannten Sportarten einen perfekten Körper. Die Leichathleten (zB 100 Meter Läufer) sind genauso definiert wie die Ruderer, Triathleten, Kampfsportler oder Boxer. Ein Fußballer ist auch voll austrainiert. Bei den Hobbysportlern kommt es auch wieder darauf an, wie intensiv man eine Sportart macht. Je intensiver man eine Sportart betreibt, desto besser schaut es dann auch aus. Letztendlich ist es wohl dann auch Geschmackssache, auf wie viel Muskulatur man steht. Ich finde auch die Körper eines Schwimmers oder 100-Meter-Sprinters genial.

sonstige, weil...

Kletterer finde ich persönlich sehr attraktiv von der Muskulatur her.

Schwimmen, weil ...

meiner Meinung nach alle Muskelpartien des Körpers relativ gleichmäßig belastet werden. Man muss ja unterscheiden zwischen Brust-, Rückenschwimmen, Kraulen oder Butterfly... Beim Kraulen werden die Oberarme am meisten belastet, aber das Brustschwimmen formt einen wirklich einwandfreien gleichmäßigen und definierten Körper!

Aber es ist vielleicht auch gewissermaßen vermessen, sich nur auf eine Sportart zu konzentrieren, die den Körper formen soll. Um "dickere" Oberarme zu bekommen, braucht man Krafttraining, um einen Sixpack zu bekommen kommst du an Situps und Crunches nicht vorbei, um die Ausdauer zu trainieren musst du nunmal Laufen, Radfahren,etc.

Also um einen wirklich wohlgeformten und definierten Körper zu bekommen, muss man eben vielseitig, abwechslungsreich und konsequent trainieren...

sonstige, weil...

Kraftsport, weil man hier genau und optimal alle Muskeln definieren kann. Schwimmer(innen) bekommen meist ein breites Kreuz und flache Brust. Radfahrer klagen oft über zu dicke Waden. Leichtathletiker sind fast nur Haut und Knochen, Boxer und Kampfsportler haben meist ne breite Nase, naja zu Triathlon fällt mir grad nix ein, ist aber mit Leichtathleten gleich zu setzen...

Kraftsport, also der Bodybuildertyp ist mir zu Muskulös-aufgepumpt. Wenn sie sich da durch normale Türrahmen zwängen ist nichts schönes. Auch der Körper sieht man gar nicht mehr, ist ja überall von den Muskelbällen zugedeckt.

0
@McWide

also bitte, man muss es ja nicht übertreiben. Es hilft einfach am besten, man kann ganz genau bestimmen was man trainieren will.

1
Leichtathletik, weil...

sowohl Männer wie Frauen gerade in den Laufdisziplinen sehr athletisch wirken.

Was möchtest Du wissen?