Was ist das beste legale "Dopingmittel" um beim fußball Topleistung zu erbringen?

4 Antworten

Die eigene Motivation, training und der Teamgeist sind natürlich wichtige Voraussetztungen, die Frage war hier aber nach legalen Stoffen, die so ähnlich wie Doping wirken und einen zumindest dabei helfen, die gerade maximal mögliche Leistung abzurufen. Hier wurde auch bereits Aloxis genannt und dazu möchte ich folgendes loswerden. Es gibt inzwischen auch ein alternatives Mittel, dass genau das gleich bewirkt, in etwa die gleichen Inhaltsstoffe hat, aber viel preiswerter ist und mit Garantie angeboten wird. Man findet das hier. www.food-fitness.de Wirkt bei mir auch!

Harte Dopingmittel werden heutzutage im Sport zu einem immer größeren Problem und dabei geht es nicht nur um den Spitzensport, sondern auch immer öfter um Hobbysportler die das nehmen. Ich rate davon auch dringend ab. Obwohl die medizinischen Möglichkeiten immer größer werden, werden die Gefahren die von Dopingmittel ausgehen deswegen nicht kleiner.

Dopingmittel können den menschlichen Körper langfristig schädigen. Vor allen von verunreinigten Produkten, die man nur auf dem Schwarzmarkt bekommt, geht eine große Gefahr aus. Das ist natürlich nicht die einzige Gefahr. Viele Dopingmittel verursachen Schäden der inneren Organe und des Körpersystems, die folgen sind Krebs, Depressionen, Unfruchtbarkeit oder gar der Tod. Es gibt Todesfällen bei Spitzensportlern, die im Alter von 20-30 Jahren aufkamen, die an Herz-, oder Nierenversagen starben. Manchmal kann dann schon eine harmlose Erkrankung wie eine normale Grippe zum Tod führen.

Ich bin auch der Meinung, training,training,training, ....

darüber hinaus gibt es ein völlig legales "Dopingmittel" es nennt sich "Aloxis". Das gibt es nur übers Internet und ich weiß, dass sogar die Russen bei den Olympischen Spielen 08 in Peking es benutzt haben- weil es legal ist und eine unglaubliche Leistungssteigerung hervoruft. Das Produkt versorgt deinen Körper einfach mit mehr Sauerstoff, das ist eigentlich alles. Mehr Sauerstoff = mehr Leistung.

Schaut mal hier:http://www.novanutria.com/shop/productinfo.php?productsid=146

Ich kenne leute die es nehmen und sagen, das es ihnen wirklich hilft mehr leistung zu erbringen.

 - (Fussball, Gesundheit, Ausdauer)

Fussballspezifische Kraft Übungen Kondition Koordination Körper Zweikampf Ernährungsplan Fußballprofi?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und spiele in der 6. Liga. Möchte in den nächsten Jahren bis zur 4. Liga hoch und mich dabei fussballspezifisch stärken. Ich bin rechter Verteidiger/Mitttelfeldspieler. Ich muss vorallem an meiner Zweikampfstärke und meinem Kopfball (Sprungkraft) arbeiten. Meine Beweglichkeit ist auch nicht die Beste. Meine Ausdauer versuche ich schon durch Joggen und Intervalleinheiten zu verbessern. Wer kann mir eine Seite empfehlen wo fussballspezifische Übungen gezeigt werden, die man im Fitnessstudio oder draußen anwenden kann? Oder hat jemand einen Kraftplan von z.B. Fußballprofis? :-)

Des Weiteren möchte ich Körperfett verlieren. Muskelmasse habe ich schon ordentlich aufgebaut, jetzt muss ich definieren. Ich wiege 77kg bei 1,82m. Wie viel kcal empfiehlt ihr mir zu essen täglich? Was sagt ihr dazu eher eiweißhaltig zu essen sowie kohlenhydratmoderat und nur vor bzw. an Spieltagen Kohlenhydratreich zu essen? Hier würde mich auch ein Beispiel-Ernährungsplan freuen oder evtl eine Seite mit Rezepten und Smoothies. Ich bedanke mich im Vorau

...zur Frage

Sprint und Weitsprung besser werden

Hallo euch allen.

Ich werde in einer Woche 15 Jahre alt, sprich bin Klasse MU16. Heute hatte ich einen Wettbewerb: 100 Meter Sprint und Weitsprung. Die 100 Meter bin ich zum ersten mal überhaupt (Noch nicht mal im Training) gelaufen, und habe um die 13.50 Sekunden gebraucht (Ergebnisse noch nicht da). Beim Weitsprung bin ich 5.05 Meter gekommen. Glaubt ihr (Nicht Lachen) dass sich in MU16 noch irgendwann 6 Meter Weitsprung und 12.10 Sekunden 100 Meter ausgehen werden wenn ich fleißig trainiere?

...zur Frage

Kann man durch NoFap mehr leistung im Sport erreichen?

...zur Frage

Schwimmtraining vor der Schule (auf Leistung)?

Hallo! Bereits seit zwei Jahren schwimmen ich auf Leistung. Derzeit bin ich 13 Jahre alt (am 12.07.2016 werde ich 14) und möchte mehr. Derzeit bin ich ein ziemlicher Durchschnittsschwimmer. Meine Bestzeit auf 100m Freistil liegt bei 01:17 min. Seitdem ich mit dem Leistubgsschwimmen angefangen habe strebe ich das Ziel an zum Olympia Stützpunkt (kurz OSP) zu gelangen und größere Wettbewerbe zu gewinnen. Meine Ziele erfordern viel Ehrgeiz sowie Motivation, welche bei mir definitiv vorhanden sind (keine kurzfristige Entscheidung- die "Flamme" brennt bereits länger ;) ). Nun habe ich mich entschlossen zusätzlich zu meinen vier Mal wöchentlich Training (wöchentlich 8h) eine Stunde vor der Schule, sowie zwei- drei Stunden an den Wochenendtagen trainieren zu gehen. Ein angemessenes Body-weight Training gegebenenfalls ebenfalls. Nun zu meiner eigentlichen Frage :D: Wie soll ich all das mit der Schule unterbringen? Wie früh muss ich ins Bett bzw. aufwachen um vor der Schule zu schwimmen? Wann soll ich Zeit zum lernen finden und werde ich Zeit für anderweitige Aktivitäten haben (bin bereits dazu darauf zu verzichten)? Wie essenziell ist Krafttraining für das Schwimmen? Ich nehme gerne jegliche Tipps zu diesem Thema an! Ich bedanke mich herzlich im Voraus! Mit freundlichen Grüßen, Jukie

...zur Frage

Zu wenig Schlaf?

Ich kann nur Schlafen, wenn ich wirklich müde bin! Ansonsten schlafe ich einfach nicht ein.

Es ist dann so, dass ich morgens um 05:35 aufstehe. Schließlich mache ich mich fertig etc. und gehe zur Schule. Unter der Woche gehe ich zwischen 22:20 und 22:50 schlafen. Meistens schlafe ich dann schnell ein, aber manchmal bin ich auch die ganze Nacht praktisch "wach". Ich kann dann nicht schlafen, es fühlt sich zwar fast so an wie Schlaf doch ich kann mich noch bewegen und so. Dabei habe ich dann meistens so einen "Traum", bei dem ich die Bewegungen aktiv mit ausführe. Das kommt vielleicht alle 1-2 Wochen einmal vor. Im Normalfall habe ich also ca. 6'30h Schlaf. Am Wochenende gehe ich meistens zwischen 23:00 und 24:00 Schlafen doch meistens wache ich trotzdem zwischen 7:30 und 8:00 auf. Dann bleib ich aber noch 1-3h liegen (manchmal schlafe ich wieder ein), da ich noch müde bin.

Tagsüber ist es dann öfters so (aber nicht öfter als 1x pro Tag), dass ich für ca 10 Minuten fast einschlafe, da ich schlagartig total müde bin. Doch dann bin ich wieder wach.

Das ganze wirkt sich sicherlich nicht förderlich auf meine Leistungs- und Regenerationsfähigkeit aus. Ich spüre auch oft meine Müdigkeit beim Sport, oder ich bin deswegen unmotiviert. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich?

Koffein nehme ich übrigens praktisch keinen zurmir (keine Cola, kein Kaffee, etc.).

...zur Frage

Ist Kaffee trinken beim Sport schädlich?

Muss man beim Sport auf Kaffee verzichten oder schadet das der Leistungsfähigkeit, bzw. dem Herz nicht, wenn man ab und zu Koffein zu sich nimmt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?