Hilft Milch trinken bei Muskelkater?

3 Antworten

gegen muskelkater hilft glutamin. glutamin verbessert die regeneration, vergrößert den wasseranteil im muskel. außerdem hilft ein gutes abwärmen nach dem sport, dehnen und ein warmes bad.

Hi Hannes, also Milch weiß ich nicht, aber Kirschsaft trinken soll bei Muskelkater gut helfen. Gute Besserung!

15

Es gibt dazu eine wissenschaftliche Studie: http://bjsm.bmj.com/cgi/content/abstract/40/8/679

Allerdings sind die Fallzahlen recht klein (n=14). Ausserdem ging die Studie nur über 8 Tage und es wurden 2 x 20 Arm-Beugen von den männlichen Studenten beurteilt.

.
Für eine wissenschaftliche Studie ist das dann leider doch recht dürftig um daraus eine gültige Aussage abzuleiten. Aber schaden kann's wohl kaum - außer dass der Zuckergehalt recht hoch gewesen sein dürfte.

.
Auch interessant: Die Firma CherryPharm (verkauft Kirschsaft-Sportgetränke) hat keine 4 Wochen nach Veröffentlichung der Ergebnisse in einer Pressemitteilung behauptet, dass ihr Getränk mit der Studie gemeint gewesen sein muss: "According to a study published in the British Journal of Sports Medicine in June, CherryPharm offers proven natural recovery from muscle damage and pain..."

.
Die Aussage, dass Kirschsaft gegen Muskelkater hilft würde ich also skeptisch bewerten :-)

0
4
@Krisch

Lieben Dank. für deine Aufklärung. Das wusste ich nicht. Liebe Grüße!

0

Hallo Hannes,
Muskelkater kommt ja davon, dass die Muskelfasern überanstrengt wurden. Dabei hat der Muskel viele kleine Verletzungen davon getragen, die der Körper dann reparieren muss.
Da Muskeln aus Eiweiß bestehen, ist es grundsätzlich sinnvoll nach dem Sport zum Muskelaufbau Eiweiß zu sich zu nehmen. Da Milch relativ viel Eiweiß enthält unterstützt das also die Muskelreparatur. Insofern hilft Milch bei Muskelkater.

.
Ich selbst habe zwar keinen Muskelkater mehr nach dem Laufen, aber ich merke bei mir dass ich mit Eiweiß-Shake nach dem Sport deutlich schneller wieder fit bin. Verkürzt also zumindest bei mir die Regeneration spürbar :-)

.
Ansonsten ist Milch natürlich ohnehin gesund und als Nahrungsmittel durchaus zu empfehlen. Auch weil relativ viele Mineralstoffe drin sind, die dem Körper nach dem Sport auch fehlen könnten. Einziger Nachteil kann eine Laktose-Intoleranz sein. Die meisten Menschen leben damit aber ganz gut.

.
In diesem Sinne,
Euer Krisch

dauernd Muskelkater in den Beinen

Hallo,

ich habe ein relativ großes Problem, und zwar hatte ich vor einem Monat meine Beine ziemlich überbelastet und hatte starken Muskelkater. Danach eine Woche Pause wegen Erkältung da müssten sich die Beine ja auch wieder regeneriert haben, aber jedesmal wenn ich jetzt nur leicht Sport mache bekomme ich am nächsten Tag total den Muskelkater selbst wenn ich nur ne dreiviertelstunde Hometrainer fahre was vorher nie ein Problem war. Verletzung wie Zerrung,Verhärtung etc. ist laut Ortopäde keine da, ich dachte es wäre vielleicht Magnesiummangel oder so aber auch das Blut zeigt nichts an. Ich hab damit auch überhaupt keine Erfahrung weil ich vorher nie länger als einen Tag starken Muskelkater in den Beinen hatte selbst nach einem Marathon war es am zweiten Tag deutlich besser hier kommt es mir aber so vor als würden meinen Beine garnicht mehr regenerieren...was kann das sein????

...zur Frage

Muskelkater, Kann den Arm nicht mehr beugen/strecken

Hi, ich bin seit Donnerstag ( heute ist Montag) im Fitnessstudio angemeldet und habe Donnerstag direkt meine Brust trainiert was auch gut geklappt hat.

Am Samstag war ich dann wieder trainieren aber diesmal den Arm, sprich Bizeps Trizeps. Ist alles ganz gut gelaufen obwohl ich gemerkt habe, dass ich mit dem linken Arm mehr kann als mit dem rechten obwohl ich Rechtshänder bin. Am Samstag habe ich noch nichts gespürt und bin Abends feiern gegangen doch am nächsten Tag bin ich aufgewacht und hatte einen übelen Muskelkater oder sonst was im rechten und linken Arm. Kann die Arme seit dem her nicht mehr strecken. Hab mich mal im Internet erkundigt und dort ist von zu kurzen Sehnen die rede. Habe Sonntag auch sofort ein heißes Bad genommen wie es im Internet empfohlen wurde und nehme seit dem mehrfach eine Schmerzlindernde Salbe. Nun ist meine Frage ob das wirklich nur ein Muskelkater ist wie ich hoffe oder ob ich mich ernster verletzt habe.

Ich weiß Ferndiaknosen sind nicht das wahre aber eine erste Hilfe wäre es mir sicherlich

Freue mich auf jede Antwort und bedanke mich für eure Hilfe und Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?