Warum kann ich kein Bankdrücken?

2 Antworten

Jeder Mensch hat natürlich seine starken und schwachen Körperpartien. Das schlägt sich dann auch auf sportliche Übungen nieder. Es kann sein das das Bankdrücken hier deine schwächere Disziplin ist. Nichts desto trotz kannst du dich auch hier verbessern. Trainiere am besten im Pyramidensystem so das du von Satz zu Satz deine Gewichtsabstufung steigerst. Gewichtsmäßig so hoch das du im letzten Satz dann nur noch 6-8 saubere und langsame Wdhlg. schaffst. Orientiere dich auch nicht an anderen oder an andere Übungen wo du im Vergleich zu schnelleren Steigerungen gelangst. Nach und nach kommt das dann schon. Du bist noch jung und hast einiges an Potential was du bei einem strukturierten Training abrufen kannst. Und mit 75 KG 6 Wdhlg. ist in deinem Trainingsstadium jetzt auch nicht schlecht. Also nicht verrückt machen sondern am Ball bleiben.

Hi,

Bankdrücken zählt zu den sogenannten Grundübungen. Hier kommt es auf die inter- und intramuskuläre Koordination – sprich das Zusammenspiel der einzelnen Muskelgruppen und Muskeln an. Und das sind beim Bankdrücken eine ganze Menge: Großer und Kleiner Brustmuskel, Deltamuskel, Trizeps, Bizeps …

Wenn da die Technik nicht sitzt, wird es schwierig. Bitte das nächste Mal den Trainer oder einen der kräftigen Jungs, Dir zu helfen und Dir die richtige Technik zu zeigen. Fang ruhig mit leichtem Gewicht an und konzentriere Dich ausschließlich auf die korrekte Ausführung. Wenn sich die Bewegung automatisiert hat, kannst Du langsam anfangen, das Gewicht zu erhöhen.

Ach ja, am besten fängst Du beim Krafttraining mit Bankdrücken an. Dann sind die Muskeln noch ausgeruht und auch der Kopf ist noch frei.

Gruß Blue

Extremer Kraftverlust im Satz?

Hey, heute im Studio habe ich mitten im Satz einen starken Kraftverlust gehabt und mir blieb die Luft weg. Ich wärme mich beim Bankdrücken an der Maschine immer auf (1. Satz 30kg 15Wdh, 2. Satz 35kg 12Wdh und 3.-5. Satz dann 50kg 10Wdh) Da ist alles gut, schaffe ich auch ohne Probleme immer bis zur letzten Wiederholung. Dann gehts an die Flachbank. 1. Satz 40kg, 12 Wiederholungen. Merke schon, wird anstrengender, jedoch schaffe ich alle Wdh. Dann 2-4 Satz ist mein Ziel, die 10Wdh zu schaffen. Es gelingt mir beim 2 bis 10, beim 3 dann bis 8, manchmal 9 und beim letzten geht es nur bis zur 6, obwohl ich die 5 locker schaffe. Sagen wir mal, ich habe bei der 5Wdh noch 60% Kraft, habe ich bei der 6. nur noch 20% und bei der 7. gerade mal so viel Kraft, dass die LH nicht auf mich fällt. Beim Schrägbankdrücken ist es dann noch extremer. 1. Satz mit 30kg, kein Problem. Dann der 2. mit 40kg, schaffe ich gerade noch alle Wdh (10Wdh). Bei dem 3. Satz schaffe ich es aber nur noch bis 5Wdh. und den 4. nicht gerade viel mehr. Bei 4Wdh. dachte ich mir, dass es echt gar nicht so schwer ist, beim 5. fällt meine Kraft jedoch extrem runter, so dass ich den 6. gar nicht mehr schaffe.

Ausführung ist richtig, Ernährung passt (auch eine Stunde vor dem Training genug Kohlenhydrate gegessen) und Gewicht ist eigentlich nicht zu viel. Das Problem habe ich seit dem letzten mal, ich dachte das könnte mal passieren. Vor 4 Wochen habe ich ca 1 Monat, aufgrund einer Verletzung, nicht mehr trainiert, habe jedoch langsam angefangen. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Eine andere, kleine Frage ist, dass ich seitdem ich den 3er Split habe (ca 5 Monate) bin ich überall gewichtsmäßig voran gekommen, ausser bei der Brust. Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?