Warum kann ich kein Bankdrücken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du bei der Ausführung der Übung nichts falsch machst, würde ich es einmal mit intramuskulärem Koordinationstraining versuchen. Das darfst du aber nur mit Hilfestellung eines Trainers oder einer anderen Person, die Ahnung vom Kraftsport hat, durchführen. Du musst dir dabei ein Gewicht aufpacken, das so schwer ist, dass du die Hantel nur 1 – 3 heben kannst – und zwar so explosiv wie möglich. Falls dir dabei die Kräfte versagen, muss die Hilfsperson eingreifen, damit du von dem schweren Gewicht nicht verletzt wirst. Die Pause zwischen den Sätzen ist sehr lang. Es kann bis zu 5 Min. dauern, bis man wieder genügend Kraft für den nächsten Satz hat. Es sollten 5 Sätze sein. Das heißt, das es schon 30 Min. dauern kann, bis du mit der Übung Bankdrücken fertig bist.

Durch diese Art Training werden mehr Muskelfasern aktiviert und das Zusammenspiel zwischen Nerv und Muskel sowie zwischen den beteiligten Muskeln verbessert. Nach ca. 6 Wochen müsste sich durch diese Trainingsform deine Leistung verbessert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch hat natürlich seine starken und schwachen Körperpartien. Das schlägt sich dann auch auf sportliche Übungen nieder. Es kann sein das das Bankdrücken hier deine schwächere Disziplin ist. Nichts desto trotz kannst du dich auch hier verbessern. Trainiere am besten im Pyramidensystem so das du von Satz zu Satz deine Gewichtsabstufung steigerst. Gewichtsmäßig so hoch das du im letzten Satz dann nur noch 6-8 saubere und langsame Wdhlg. schaffst. Orientiere dich auch nicht an anderen oder an andere Übungen wo du im Vergleich zu schnelleren Steigerungen gelangst. Nach und nach kommt das dann schon. Du bist noch jung und hast einiges an Potential was du bei einem strukturierten Training abrufen kannst. Und mit 75 KG 6 Wdhlg. ist in deinem Trainingsstadium jetzt auch nicht schlecht. Also nicht verrückt machen sondern am Ball bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Bankdrücken zählt zu den sogenannten Grundübungen. Hier kommt es auf die inter- und intramuskuläre Koordination – sprich das Zusammenspiel der einzelnen Muskelgruppen und Muskeln an. Und das sind beim Bankdrücken eine ganze Menge: Großer und Kleiner Brustmuskel, Deltamuskel, Trizeps, Bizeps …

Wenn da die Technik nicht sitzt, wird es schwierig. Bitte das nächste Mal den Trainer oder einen der kräftigen Jungs, Dir zu helfen und Dir die richtige Technik zu zeigen. Fang ruhig mit leichtem Gewicht an und konzentriere Dich ausschließlich auf die korrekte Ausführung. Wenn sich die Bewegung automatisiert hat, kannst Du langsam anfangen, das Gewicht zu erhöhen.

Ach ja, am besten fängst Du beim Krafttraining mit Bankdrücken an. Dann sind die Muskeln noch ausgeruht und auch der Kopf ist noch frei.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?