Trainer und Alkohol??

5 Antworten

Also Alkohol und Training leiten geht gar nicht. Da Spritis im allgemeinen beratungsresistent sind geht wohl nur ihm die gelbe Karte zu zeigen, wenn nicht direkt dann über die Vereinsoffiziellen, die das Problem sicher bereits schon kennen, mindestens vermuten.

Ich habe alle Beiträge mit sehr viel Interesse gelesen. Überall ist Stück der Wahrheit, desto trotz, einem jungen Sportler hilft es sehr wenig. Mein Vorschlag: Vertrauensperson im Verein aussuchen und wenn Minderjährig in Beisein eines Elternteils die Vorfälle ansprechen und auf einer Lösung bestehen. Trainer ansprechen heißt…ich bin bei ihm durch, den Verein direkt ansprechen heißt…ich muss nicht auf den Richtigen antreffen und die Sache wird unter Tisch gekehrt. Meine bitte, Konsequenz und Rücksprache verlangen, nur so ist die Weiterentwicklung der Sportler gewährleistet.

Hallo, das ist wirklich eine schwierige Situation. Zum Einen geht es definitiv überhaupt nicht, dass jemand angetrunken zum Training erscheint. Noch dazu im Umgang mit Kindern, oder Jugendlichen. Der Trainer sollte immer ein Vorbild sein und auch seiner Aufsichtspflicht nachkommen können. Zum Anderen ist es schwierig einen Abhängigen auf sein Problem aufmerksam zu machen. Sicherlich wird er es verleugnen, oder er hat eine passende Ausrede parat. Sicherlich wird es mehr Sinn machen den Vereinsvorstand darauf aufmerksam zu machen und jemanden aus seinem engeren Verwandeten-/ Bekanntenkreis auf das Alkoholproblem anzusprechen.

Kohlenhydrate vor/nach dem Training

Hallo,

ich hätt da mal eine Frage an die Kampsportler/Krafttrainer unter auch. Bevor ich zum Krafttraining fahre, ess ich so 1 -2h davor Kohlenhydrate wie Haferflocken. Mein Nachbar, der im örtlichen Kampfsportverein auch boxt, geht mir mir immer zum Krafttraining. Da wir meist Vormittags trainieren gehen, essen wir zuhause Frühstück. Ich meine Kohlenhydrate, er ist allerdings "nur" Eier, also Rührei aus 3-4 Eiern mit Schinken. Da sind eigentlich nur Eiweiße und Fette drin, gar keine Carbs und trotzdem macht er nie im Training schlapp und hält teilweise länger durch als ich (konditionell).

Wie steht ihr dazu? Müssen Kohlenhydrate vor dem Training sein, oder reicht es, wenn man Kohlenhydrate nach dem Training zu sich nimmt und vor dem Training nur sowas wie Rührei? Ich hab mir jetzt ja mal vorgenommen morgens den Quark wegzulassen, da ich diesen schon immer vor dem schlafen gehen esse. 2x Muss ja wirklich nicht sein.

Daher hab ich nur 2 Frühstücksrezepte:

1x Rührei aus 3 Eiern mit Gemüse - die "Fett Variante" ohne Carbs

oder

Haferflocken mit Whey und Obst - die "Kohlenhydrate" Variante

Sofern ich die Artikel richtig verstanden habe, sind KH nach dem Training Pflicht. Also eine Banane direkt nach dem Training und ca. 1h danach komplexe KH.

Würde mich echt mal interessieren, wie ihr zu dem Thema Kohlenhydrate vor/nach dem Training, wie Krafttraining oder Boxtraining steht.

Grüße

...zur Frage

Beschwerden nach Knie-Arthroskopie

Hallo, ich hatte seit März letzten Jahres Kniebeschwerden, es wurde ein Schaden am Innenmeniskus diagnostiziert, bei einer Arthroskopie im September 2011 wurde dies behoben, gleichzeitig wurden die Knorpelflächen geglättet. Das Knie ist nach einem Autounfall 1988 vorgeschädigt (Kreuzbandabriss hinten, operativ versorgt). Die Schmerzen an der Knieinnenseite ließen nach der OP nach, allerdings bemerkte ich einen Rückgang der Oberschenkelmuskulatur und damit einhergehend beginnende Schmerzen "rund um's Knie", insbesondere unterhalb des Kniegelenks in Höhe des Schienbeinkopfs. Ich konnte in der Folge kaum noch Treppen steigen oder Fahrrad fahren. Bei einer erneuten Untersuchung des Kniegelenks fand man nun einen Schaden am äußeren Meniskus, der vor vier Wochen erneut arthroskopisch behandelt wurde. Die Schmerzen im Bereich des Meniskus wurden wiederum weniger, allerdings haben die Beschwerden unterhalb des Knies in gleichem Maße wieder eingesetzt. Der Oberschenkel ist weiterhin nicht kräftig genug, ich kann ihn aber nicht in vollem Umfang trainieren, da es mir Schmerzen bereitet. Ich bewege mich nur noch im Schongang. Langsam hab ich die Schn.... voll. Jeder Schritt schmerzt, hat jemand mal 'nen Tip für mich?

...zur Frage

Kein Muskelaufbau trotz regelmäßigem guten Training!

Hi, ich bin 24, 175cm, und wiege 72kg. Ich trainiere folgendermaßen: Montags - Brust, Trizeps, jeweils 4-6 Übungen á 8-10 Wdh Dienstags - 30-40min Trampolin Mittwochs - Bizeps 3-4 Übungen, Nacken 3 Übungen á 8-10 Wdh+Bizeps- Negative Donnerstags - 30-40min Trampolin Freitags - wie Montags Sa+So - Ruhetag Frühstück: dunkles Brot mit Quark, Pute-und Hähnchenaufschnitt, dazu Obst. Vormittags: eine Banane Mittags: Fisch, Fleisch, Nudeln, Kartoffeln, was auch immer meine mum kocht =) Nachmittags: Brot mit Quark + Putenaufschnitt, Apfel Abends: Trainieren....danach, Eiweiß-Shake, Dextrose, dann wiedermal Pute, Hähnchen, eine Banane, Hüttenkäse...

also ich achte schon darauf, was ich wann und wieviel esse, doch die Muskeln wollen nicht wachsen =( klingt komisch, ist aber so!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?