"Zwei Bier nach dem Sport machen die Einheit zunichte" - stimmt das?

2 Antworten

Ich finde es schon auch übertrieben, dass 2 Bier den kompletten Trainingseffekt zunichte machen sollen. Kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich so ist. Vielleicht kannst du ja auch einfach von Bier auf Radler umsteigen, das wirkt meistens sogar noch isotonisch nach dem Training. Man sollte den Bierkonsum jedoch auch nicht übertreiben und sich nach jedem Training betrinken. Ich denke, das passt einfach nicht in das Bild eines Sportlers.

Die Frage ist, welchen Zweck die Einheit hatte. Wenn es um allgemeine Ziele wie Verbesserung der Technik, Muskelaufbau oder Kraftausdauertraining ging, schaden zwei Bier nicht. Ging es darum Abzunehmen und möglichst Kalorien zu verbrauchen, ist es natürlich kontraproduktiv. Aber das wäre es auch, wenn man danach ne Banane isst oder ein Glas Rotwein trinkt.

Gerade Techniktrainig wird durch das Saufen konterkariert, weil der Alk sich nachteilig auf die Koordination auswirkt.

0
@Lampi

Naja, vielleicht wenn man direkt danach spielen würde, ansonsten eher nicht.

0

Was möchtest Du wissen?