Sprungkraft durch schwimmen trainieren ? (Basketball)

3 Antworten

Guten Abend zusammen,

ich will mich als aktiver Schwimmer und Wasserballer gerne dazu äußern. Also wie mein Vorredner, kann ich bestätigen, dass "normales" Brustschwimmen nichts - oder nur wenig bewirkt. Deutlich sinnvoller sind ja die Trainingselemente beim Wasserball. Allen voran das "Wassertreten". Dabei steht man senkrecht im Wasser und führt abwechselnd mit dem linken und rechten Bein Tritte nach unten aus, um über der Wasseroberfläche zu bleiben. Vgl. youtube-Video (http://www.youtube.com/watch?v=8pq0g-y0IlU "WaterPolo 4U - treading water 水球踩水 - 水球4U班") Wenn man jetzt noch die Hände oder die gestreckten Arme auf dem Wasser nimmt, muss die Muskulatur schon ordentlich arbeiten. Zusätzlich würde ich natürlich auch noch mit Brustgrätschen arbeiten, sprich Sprünge machen ( "Wasserball Training mit Tamas Farago" ==> youtube) Mache Dir selbst ein Bild und teste es im nächsten Schwimmbad. Viel Erfolg!

Sorry, man darf nur einen Link einfügen. "Ohje, ein Fehler! Deine Beschreibung wurde als Spam interpretiert. Bitte füge maximal nur einen Link ein." VG Jan

Nein und der Schluss "alle mir bekannten Schwimmer springen gut, also ist Schwimmen gut fürs Springen" ist falsch. Richtig: "Alle dir bekannten Schwimmer sind generell gute Athleten und können deshalb u.a. gut Springen. Sprungkraft erreicht man durch Kraft (maximal und Schnellkraft) -training. Am besten mit Freigewichten.

Hmm aber die trainieren ja sonst nicht (Muskeln usw.) sondern schwimmen nur. Deswegen dachte ich, dass es eig. vom schwimmen kommen müsste.

0

Entweder sind die dir bekannten Schwimmer Südafrikaner, weil das die einzigen Schwimmer sind, die mit besonders guten Sprungkraftwerten aufwarten können, oder es liegt ganz einfach daran, dass sie alle so um die 1,95m groß sind und keine außergewöhnliche Sprungkraft benötigen, um mit ihren langen Armen den Ring zu erreichen.

Um deine Frage zu beantworten, einzig die Brustschwimmer trainieren überhaupt eine Muskelgruppe, die beim Standsprung relevant ist, nämlich die Kniestrecker (Quadrizeps). Da sie das beim Schwimmen nicht mit ausreichend hoher Belastung tun, bleibt der Reiz unterschwellig und trägt somit nicht zur Verbesserung der Maximalkraft bei. Daher ist durch das Schwimmen selbst keine Sprungkraftverbesserung zu erreichen, wenn deine Freunde gut springen, liegt es am allgemeinen Krafttraining, das sie durchführen und an ihrem Talent.

Was möchtest Du wissen?