Unterschied schwimmen mit und ohne Bademütze auch als Hobbyschwimmer spürbar?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

ich selber bin Leistungsschwimmer, und habe 5x die Woche Training, außerdem trainiere ich noch 2x die Kids.

So eine Badekappe wie wir sie benutzen, von SPEEDO oder ARENA, bringt wirklich nur was bei richtigen Leistungsschwimmern etwas.

Da wo es um Bruchteile von Sekunden geht.

Ansonsten bringt es nichts.

NEin auf keinen Fall. Das ist wirklich nur bei guter Technik und im 1000stel Bereich. Was man aber deutlich spürt ist die Badehose. Also shorts sind bei aktiven Schwimmen ein nogo. Die bremsen unglaublich.

Als Hobbyschwimmerin wirst du keinen großen Unterschied in der Geschwindigkeit bemerken. einziger Vorteil wird sein, dass du nach dem Abstoß die Haare nich überall im Gesicht verteilt hast.

Als Leistungssportler hab ich das auch eher aus Kopfsache eine Kappe getragen, da ich wusste, dass Silikon weniger Wiederstand erzeugt als Haare bin ich im Wettkampf immer mit Badekappe geschwommen. Obs was gebracht hat weiß ich nich, da ich die Haare eh nie länger als 3cm trag.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Schwimmer, die viel trainieren, auch deshalb eine Kappe tragen, da das Chlorwasser auf Dauer die Haare angreift. Wie gesagt, das ist nur eine Vermutung, vielleicht geben die Schwimmexperten hier noch ein paar Antworten.

ich gehe 7 mal die woche schwimmen und ich benutze keine badekappe beim training, aber du bist ja ein mädel :D deswegen würd ich dir allein schon raten eine badekappe zu tragen weil das clor das im wasser ist sehr sädlich für die harre ist.... aber im großen und ganzen ist es kein unterschied für hobbie schwimmer

LG gggbozz

Was möchtest Du wissen?