Wieso rasieren sich Radfahrer, Schwimmer und Sprinter die Beine?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Radsportler kann ich dir sagen das du durch rasierte Beine nicht schneller wirst. Der Hintergrund liegt hier ursprünglich in der Verletzungsgefahr. Wenn du mit dem Rad stürzt und über den Asphalt rutscht, dann hast du oftmals Schürfwunden. Wenn du dann noch einen Pelz an den Beinen hast dann verkleben die Haare in der Wunde. Dem Heilungsprozess tut dies als solches erstmal keinen Abbruch, aber es ist halt unangenehm, wenn die Haare in der Wunde zieppen. Darüber hinaus hat sich dies irgendwann auch mal so ein bisschen als Modeerscheinung eingeschlichen. Bei den Schwimmern sieht es da schon etwas anders aus. Auf Grund des direkten Kontaktes mit dem Wasser versucht man hier natürlich alle möglichen Register zu ziehen um ein paar Zehntel herauszuquetschen. Hautenge Badenanzüge mit einer speziellen Stoffoberfläche sowie eine Aal glatte Haut sollen hier eine noch bessere Gleitfähigkeit im Wasser bringen. Bei den Sprintern sehe ich es ähnlich wie bei den Radfahrern.

Was möchtest Du wissen?