Ist der "Roll-Up" aus dem Pilates nicht gesundheitschädigend?

1 Antwort

Hallo Misspiggy, meiner Erfahrung nach ist der klassische RollUp mit gestreckten Beinen auf keinen Fall was für Anfänger. Gerade noch nicht so erfahrenen Trainierende "benutzen" hauptsächlich den geraden Bauchmuskel und den Hüftbeuger, um sich hochzuhebeln, wenn das Powerhaus und das Gefühl für den TA noch nicht kräftig und dominant genug ist. Und das ist ja bekanntermaßen unfunktionell für die LWS. Mit Anfängern übe ich ausschließlich den unterstützten Roll Up (mit Händen die Oberschenkel-Rückseite und 90/90 Grad abgewinkelten Beinen) um die Kontrolle gezielt auf die innere BM zu lenken. Der Bauch muss flach bleiben oder noch besser nach innen gezogen " wie ein Löffel". Bei Fortgeschrittenen dann 1 Bein gestreckt ablegen und das andere Bein (OS) in die Hände) drauf achten dass gestrecktes Bein wirklich liegen bleibt!!! Dann erst zum Original mit 2 gestreckten Beinen übergehen, auch hier müssen Beine liegenbleiben und Bauch hohl!!!

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen!

Gruß von Florinda

Wie trainiert man am effektivsten ohne Geräte (Po- und Beinbereich)?

Hallo liebe Community,

ich trainiere schon seit längere Zeit vor allem meinen Po- und Beinbereich zuhause, ohne Geräte. Ich bin 16 Jahre und gehe in die Schule, deswegen ist die Zeit für das Fitnessstudio leider nicht aufzubringen. Ich trainiere drei mal pro Woche, jeweils rund eine Stunde. Ich mache verschiedensten Übungen und baue auch verschiedene Routinen aus Trainingsvideos ein. Da ich will, dass das Training am effektivsten wie möglich ist, möchte ich einige Fragen stellen die mich am meisten beschäftigen.

  • Ist es sinnvoller, wenige Übungen aber viele Wiederholungen zu machen, oder verschiedene Übungen aber weniger Wiederholungen?
  • Ist es sinnvoller "Kreisläufe" (so nenne ich das jetzt mal) zu machen, wo man z. B. Übungen je dreißig Sekunden macht und davon mehrere Durchgänge, oder verschiedene Übungen zu machen mit einer gewissen Anzahl an Wiederholungen?
  • Wie lange sollte man trainieren und kann man auch zu lange trainieren, sodass der Erfolg ausbleibt?
  • Kann sich ein Muskel an die Bewegungen gewöhnen und sie "nutzlos" machen? Wenn ja, wie kann die Übung wieder effektiv werden?

Vielen Dank im Voraus für Antworten! :-)

...zur Frage

Schmerzen im Rücken durch Arbeit auf Bürostuhl- hilft da Pilates?

Hallo Leute :D
Ich habe seit Beginn meiner Arbeit im Büro Schmerzen im Rücken. War schon beim Physiotherapeuten, aber der kann das auch nur temporär besser machen. Da mir dieser Job aber sehr Spaß macht, bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit meinen Rücken ein wenig zu stärken und kräftigen. Denkt Ihr da hilft Pilates?
Hat jemand von Euch ähnliche Probleme und mit Pilates eine Besserung herbeiführen können?
Danke Euch!

...zur Frage

Welches Hilfsmittel kann mich unterstützen nicht immer ins Hohlkreuz zu gehen?

Bei den meisten Übungen, gerade auch am Boden, habe ich Mühe, den Rücken gerade, bzw. auf der Matte zu lassen. Es gibt da ja für Pilates Geräte, könnten die unterstützend helfen?

...zur Frage

Sind Bauchtrainer, "Bauchroller" wirklich schlecht?

Damit meine ich diese Geräte, die das Bauchtraining unterstützen. Ich dachte bisher immer, dass Bauchtraining mit diesem Gerät Rücken freundlich sei. Jetzt erzählte mir eine Freundin, dass es ganz schlecht wäre mit diesem Ding zu trainieren... Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?