Ist der "Roll-Up" aus dem Pilates nicht gesundheitschädigend?

1 Antwort

Hallo Misspiggy, meiner Erfahrung nach ist der klassische RollUp mit gestreckten Beinen auf keinen Fall was für Anfänger. Gerade noch nicht so erfahrenen Trainierende "benutzen" hauptsächlich den geraden Bauchmuskel und den Hüftbeuger, um sich hochzuhebeln, wenn das Powerhaus und das Gefühl für den TA noch nicht kräftig und dominant genug ist. Und das ist ja bekanntermaßen unfunktionell für die LWS. Mit Anfängern übe ich ausschließlich den unterstützten Roll Up (mit Händen die Oberschenkel-Rückseite und 90/90 Grad abgewinkelten Beinen) um die Kontrolle gezielt auf die innere BM zu lenken. Der Bauch muss flach bleiben oder noch besser nach innen gezogen " wie ein Löffel". Bei Fortgeschrittenen dann 1 Bein gestreckt ablegen und das andere Bein (OS) in die Hände) drauf achten dass gestrecktes Bein wirklich liegen bleibt!!! Dann erst zum Original mit 2 gestreckten Beinen übergehen, auch hier müssen Beine liegenbleiben und Bauch hohl!!!

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen!

Gruß von Florinda

Welches Hilfsmittel kann mich unterstützen nicht immer ins Hohlkreuz zu gehen?

Bei den meisten Übungen, gerade auch am Boden, habe ich Mühe, den Rücken gerade, bzw. auf der Matte zu lassen. Es gibt da ja für Pilates Geräte, könnten die unterstützend helfen?

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Sind Bauchtrainer, "Bauchroller" wirklich schlecht?

Damit meine ich diese Geräte, die das Bauchtraining unterstützen. Ich dachte bisher immer, dass Bauchtraining mit diesem Gerät Rücken freundlich sei. Jetzt erzählte mir eine Freundin, dass es ganz schlecht wäre mit diesem Ding zu trainieren... Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?