Wing Tsun: Nur Technik und mentale Stärke oder auch Muskelkraft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist doch eigentlich ganz einfach zu beantworten: Ja, du baust beim WingTsun Muskeln auf und stärkst auch minimal deine Ausdauer. Das die ganzen Techniken natürlich auf der Grundlage funktionieren, dass du nicht unbedingt stärker sein musst als dein Gegner ist klar. Wie jede Kampfsportart/Kampfkunst ist selbstverständlich eine ausgeprägte Muskulatur sehr wichtig. Schau dir langfristige Kampfsportler an: Die meisten haben sogar eine sehr ausgeprägte Muskulatur. Oft auch sehr gut über den Körper verteilt. Was hilft dir jedoch eine Technik die einen Angriff pariert, umleitet und dich dann selbst in die Lage versetzt einen Schlag zu setzen doch leider fehlt dir die nötige Kraft einen guten Schlag zu setzen. Sicherlich sind auch Schläge zu einem großen Teil eine Frage der Technik und Trefferzone, aber eben auch nicht ausschließlich. Um sich zu behaupten braucht man eine gewisse muskuläre Grundlage und je länger du WingTsun trainierst desto mehr wird sie sich herausbilden. Punkt. Lieben Gruß Murmel

Sowohl als auch! Das erlernen dieser Kampfkunst trainiert die Tiefenmuskulatur und die Kraftausdauer! Koordination und Flexibilität kommen dazu! Ergo...Wer viel trianert wird stärker und schneller!

Hätte es einen Sinn mit Judo und Ju Jutsu gleichzeitig zu beginnen?

Hallo Community, mich jetzt hat der Ergeiz gepackt mich kampsport/kampfkunst mäßig zu betätigen. habe in ein paar Sachen bereits rein geschnuppert, und von den gestesten Sachen haben mir Judo und ju Jutsu am besten gefällen. Judo als kampfsport und Ju Jutsu um eine SV fähigkeiten zu verbessern. Am liebsten würde ich mit beiden Sachen beginnen, nur wäre das überhaupt sinnvoll als absoluter Neuling mit 2 Sachen gleichzeitig zu beginnen?

Was meint ihr.?

...zur Frage

Richtiges Schlagen?(kampsport)

Ist mein Schlag richtig? Ich schlage eigentlich meistens locker ohne mich groß zu verspannen. Mein Schlag ist auch sehr schnell, obwohl ich noch nicht lange Kamfsport mache. Beim Schlagen hört man bei mir auch oft so ein komisches Rauschen oder zischen bei meiner Kleidung ... Ist das ein gutes Zeichen? Muss ich nachdem Schlag ausatmen? Finde das nämlich ziemlich nervig und bin nachdem ausatmen ziemlich kaputt und erschöpft... Ich hab nicht wirklich das Gefühl das der Schlag stärker wird, ich verbrauche nur mehr Ausdauer xD

Welcher der folgenden Schläge würde mehr Schaden, oder größere Verletztungen verursachen? Ein Schlag der sehr schnell ist und die Nase direkt trifft,allerdings nicht so viel masse da ist oder ein Schlag der sehr langsam ist und ungenau trifft, dafür viel Masse da ist.

...zur Frage

Welche Kampfsportart eignet sich für mich?

Hey, ich bin 17 und hatte vor ein paar Monaten ein paar kleinere Probleme auf der Straße. Damals war ich noch eisiger Anfänger in Sachen Schlägerei usw. So wie jetzt immernoch :) Nach ein paar etwas härteren Auseinandersetzungen ging ich ins Fitnesstudio, um wenigstens etwas an Muskelmasse aufzubauen. Mich hat schon immer Kampfsport intressiert. Ich will einen Sport bei denen man seinen Aggressionen freien lauf lassen kann (Jedenfalls im Training). Ich dachte an Kickboxen oder MMA , wobei letzteres mir zuviel gekuschel am boden ist. Ich bin Koch im zweitem Lehrjahr und habe somit sehr wenig Zeit für Training bzw. dann spätere Tuniere usw. Danke für eure Antworten! LG Markus

...zur Frage

Muay Thai Training Zuhause!

ich mache schon Muay Thai in einer Schule aber wie kann ich noch zusätzlich Muay Thai zuhause Trainiren???

...zur Frage

Capoeira und der Muskelaufbau

Hey, habe ein paar Fragen zu Capoeira.

ich habe mir überlegt vielleicht mit Capoeira anzufangen und da wollte ich mal fragen wie es eigentlich da mit dem Muskelaufbau aussieht? Baut man alleine durch diese Kampfkunst Muskeln auf? Wenn ja, so dass man es sieht? Ich mach es NICHT vom Muskelaufbau abbhängig, ob ich es wirklich anfangen werde - sondern wie mir das Probetraining gefällt.

Im Moment mache ich auch Leichtathletik aber das unregelmäßig..

Was würdet ihr zu der Kombination Capoeira und Leichtathletik sagen?

Mfg

...zur Frage

Welchen Kampfspott/Kampfkunst machen? Welcher Kampfsport hat eine geringe Verletzungsgefahr?

Hallo, ich möchte mal gerne eine Kampfkunst/Kampfsport ausprobieren.

Zu mir: Ich laufe relativ viel 50-60 km in der Woche und mache Fitness, ca. 3x die Woche. Ich suche jetzt nach einem Kampfsport, der sich damit gut verbinden lässt und bei dem das Risiko sich eine Verletzung zu holen, die mich in den anderen Sportarten behindert, gering ist.

Ich habe mir Capoeira überlegt, allerdings lese ich hier von viele Sprungelenksverletzungen / Zerrungen etc. und das würde dem Laufen leider sehr im Wege stehen. Boxen hat mir zu viel Kontakt. Aikido wäre eventuell eine gute Kampsport-Art, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob mir da nicht die "Aktion" fehlen würde.

Habt ihr vielleicht eine andere Idee für einen Kampfsport, der zu mir passen würde? Danke im Voraus!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?