Wing Tsun: Nur Technik und mentale Stärke oder auch Muskelkraft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist doch eigentlich ganz einfach zu beantworten: Ja, du baust beim WingTsun Muskeln auf und stärkst auch minimal deine Ausdauer. Das die ganzen Techniken natürlich auf der Grundlage funktionieren, dass du nicht unbedingt stärker sein musst als dein Gegner ist klar. Wie jede Kampfsportart/Kampfkunst ist selbstverständlich eine ausgeprägte Muskulatur sehr wichtig. Schau dir langfristige Kampfsportler an: Die meisten haben sogar eine sehr ausgeprägte Muskulatur. Oft auch sehr gut über den Körper verteilt. Was hilft dir jedoch eine Technik die einen Angriff pariert, umleitet und dich dann selbst in die Lage versetzt einen Schlag zu setzen doch leider fehlt dir die nötige Kraft einen guten Schlag zu setzen. Sicherlich sind auch Schläge zu einem großen Teil eine Frage der Technik und Trefferzone, aber eben auch nicht ausschließlich. Um sich zu behaupten braucht man eine gewisse muskuläre Grundlage und je länger du WingTsun trainierst desto mehr wird sie sich herausbilden. Punkt. Lieben Gruß Murmel

Sowohl als auch! Das erlernen dieser Kampfkunst trainiert die Tiefenmuskulatur und die Kraftausdauer! Koordination und Flexibilität kommen dazu! Ergo...Wer viel trianert wird stärker und schneller!

Was möchtest Du wissen?