Ist eine gute Latissimusdehnung auch durch Aushängen zu erreichen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, man kann durch enges Greifen an eine Stange und einen Kammgriff den Muskel gut dehnen. Kammgriff deshalb, weil der Lat. ein Innenrotator im Schultergelenk ist und durch die Griffhaltung beim Zugreifen noch mehr gedehnt wird.

WICHTIG: Die Richtige Haltung beim Fahrradfahren? Bezüglich Rücken und Schmerzen ... (Anhang)

Guten Tag Community!

Ich habe da wieder Fragen ...

Ich bin heute zum ersten Mal seit langem Fahrrad gefahren. Nach 3 Minuten konnte ich meine Beine schon ziemlich spüren (was aus meiner Sicht ein Beweis dafür ist, dass ich das nun regelmäßig machen sollte). Leider fing aber auch schon mein Rücken nach 5 Minuten zu schmerzen an.

Ich schaffe es nicht, eine gerade Haltung zu behalten. In der Rückenschule wurde mir Fahrradfahren allerdings empfohlen, da wenn man es richtig macht, auch der Rücken gestärkt werden kann. Im Internet bestätigt sich das auch.

(http://www.fitforfun.de/workout/ruecken/ruecken-serie2/radfahren_aid_3513.html)

Nur ist es eben mein Problem die Haltung einzuhalten. Hier auch noch eine Seite, und bei mir sieht das ganze wie dort in der 7b-Abbildung aus, und das nur, wenn ich versuche gerade zu sitzen:

(Google: "Fahrrad Haltung Patria" Erstes Ergebnis)

Der Lenker lässt sich aber auch nicht höher einstellen. Der ist schon ganz oben. Ich habe immer das Gefühl, die machen da mit Absicht so niedrige rein, damit man gleich noch einen neuen kaufen muss ...

** Die Sattelhöhe scheint aber zu stimmen.**

Könnt ihr mir Tipps zu diesem Problem geben? Und macht das wirklich so Sinn? Hier habe ich nochmal ein Bild von mir mit meinem eigenen Rad, wo ich einmal versuche, gerade zu fahren und einmal, wenn ich den Rücken nicht gerade spanne. Ich musste sie natürlich unkenntlich machen.

...zur Frage

Krafttraining: Bizeps bei Verbundübungen zu schwach. Wie richtig kräftigen?

Ich (m, 19, 188cm, 78kg) mache 3x/Woche Krafttraining (2er Split Brust-Beine-Bauch und Schulter-Nacken-Rücken) Ziel: Kraftaufbau. Bei Übungen, welche auch den Bizeps belasten, merke ich dass dieser sehr schwach ist. Das ist beispielsweise beim Latziehen, oder beim vorgebeugten KH-Rudern so. Da sich das Problem nicht gebessert hat, bzw. der Bizeps anscheinend der begrenzende Faktor bei Gewichtssteigerungen ist, wollte ich den extra Trainieren. Dabei habe ich an Konzentratzionscurls, einarmig, im Stand, gedacht da diese den Bewegungsradius vollständig abdecken. Allerdings nun die Frage: Wie oft sollte ich den Bizeps zusätzlich zum normalen Training trainieren ohne dass ich ihn überlaste, ich aber trotzdem maximalen Kraftaufbau erziele.

danke schonmal für euere Antworten!

...zur Frage

Fitness und MMA im optimalen Verhälnis?

Hallo Leute ich habe folgenede Frage an euch. Ich weiß nicht so recht wie ich am besten und effektivsten trainieren kann, ohne die Schnellkraft für den Kampfsport zu verlieren aber ebenso auch einen guten Körper zu haben? Vorbild für später wäre Fyling Uwe. Da wäre auch wichtig mit wievielen Wiederholungen bei Krafttraining zu trainieren ist, für dieses Ziel. Und natürlich auch Dehnen. Mein aktueller Trainingsplan:

Montag im Fitnessstudio: Brust, Bizeps, Bauch (alles jeweils 2-3x Sätze mit 12 Wiederholungen.

Dienstag: MMA-technicktraining mit anschließendem Dehnen

Mittwoch: Sparring und Grappling mit anschließendem Dehnen

Donnerstag im Fitness: Rücken, Trizeps, Bauch (wieder 2-3 Sätze mit 12 WH)

Freitags: nur Grapplingtraining mit anschließendem Training

Samstag: Sparring und Grappling mit anschließendem Dehnen

Sonntag im Fitness: Beine, Bauch, Po, Nacken, Schultern (wieder 2-3 Sätze mit 12 WH)

Ich tue wirklich alles dafür um mein Ziel zu erreichen und wäre euch echt dankbar wenn ihr mir gute ratschläge gebt um effektiver zu trainieren und auch die oben genannten Ziele zu erreichen.

...zur Frage

Unterarme immer wieder geschwollen während/kurz nach Krafttraining - Eiweißmangel?!

Seit einigen Wochen trainiere ich regelmäßig an einer Hantelbank Brust, Rücken und Arme. Klappt auch alles soweit, man sieht schon Resultate, ein Problem habe ich aber immer wieder. Vieleicht erstmal die genaue Übung:

Ich setz mich auf die Hantelbank, nehm die Langhantel (5KG pro Seite + 10KG Hantel) in die Hände (Handrücken abwechseln oben/unten), setze die Arme auf den Schenkeln ab und bewege dann die Hand nach oben und unten (also am Handgelenk nach oben und unten abknicken). Nach 20 Wiederholungen drehe ich die Hände um (Handrücken nach unten/oben, je nachdem wie es vorher war).

Mein eiegntliches Problem ist dass die Unterarmmuskulatur dabei extrem anschwillt. Das Bewegen der Arme fällt danach schwer, man spürt eine starke Spannung in den Armen und fühlt auch dass die Muskel dick/verhärtet sind. Ca. 30-40min danach ist das alles allerdings wieder weg.

Könnte das evtl. durch einen Eiweißmangel verursacht sein? Bei mir kommt hinzu dass ich Milcheiweißallergiker bin und mich komplett milchfrei ernähren muss. Als Alternative esse ich fast täglich ein Müsli mit Sojajoghurt/-milch.

An einem Magnesiummangel kann es kaum liegen, ich nehme momentan täglich Magnesium in Tablettenform zu mir und trinke Mineralwasser mit soweit ganz gutem Magnesiumwert (68mg/l). EIn Kalziummangel kann ich auch ausschließen (allein durch Mineralwasser ca 800-1200mg am Tag).

...zur Frage

Übertrainieren der Bauchmuskeln?

Wie vielen anderen sind mir die Bauchmuskeln wichtig und ich versuche sie dementsprechen aufzubauen,allerdings ist- wie ich schon öfters gelesen habe- zu starkes Training im Bauchbereich eher nachteilhaft.Deshalb wollte ich wissen,ob meine Trainingseinheiten(gehe dreimal die Woche tranieren) zu viel sind? (Ich zähle jetzt nur die Übungen für den Bauch auf,natürlich traniere ich auch die anderen Muskeln)

1.TAG:Beine am Automaten nach vorne strecken (4x20) , am "Bauchtrainer"? (65 Gw,1x20,2x15),Klimmzüge(2x5) und diese Übungen http://www.youtube.com/watch?v=9oAbP7LHT9Q

2.TAG:Beine am Automaten nach vorne strecken(3x20),Sit-ups (2x30),Klimmzüge (2x5) und die Übungen -Link oben-

(3).TAG:Das Gleiche wie bei TAG 1;dann in der nächsten Woche ist es andersrum,sozusagen erst TAG1,TAG2,TAG1 und dann TAG2,TAG1,TAG2

Danke für Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?