Alleine lernen zu schwimmen

3 Antworten

Hi

Das wichtigste wäre dazum mal, das dir klar ist, das du dir von anderen Schwimmern einiges abschauen musst. Desweiteren solltest du mindestens 2x in der Woche "dich im Wasser bewegen", dir auf YouTube Videos ansehen, und im Internet auf diversen Schwimmportalen wie zb http://www.schwimmen-lernen.me usw ein bisschen was durchlesen. Nachdem du ja Sport studieren willst, geh ich mal davon aus, das du in einer gute körperlichen Verfassung bist, das erleichtert dir das ganze natürlich sehr ! Viel Erfolg

Als Erwachsener alleine schwimmen zulernen ist nicht einfach. Problem mit den Augen aufmachen kannst du lösen indem du es im Waschbecken übst ,das hat den Vorteil das du festen Boden unter den Füßen hast. Versuche auch gleich im Wasser auszuatmen. nun zu dem eigentlichen Problem. Eine Schwimmart sollte möglichst von der Beinbewegung her erlernt werden, am besten lernst du diese zu Hause als trocken- Übung, dieses hat auch den Vorteil das du nicht gleich den Blicken der anderen ausgesetzt bist.Beinbewegung Brustschwimmen vereinfacht:1 gleichzeitig Anhocken, 2 wegkrätzschen 3 schließen. Im wasser kannst du es probieren indem du dich am Beckenrand oder einen Schwimmbrett (kleine Luftmatratze) festhälst. Armbwewegung Brustschwimmen.1 Arme nach vorn 2 Daumen nach unten, 3 male mit den Armen ein Herz bis zur Brust. Im Wasser kannst du es im Hüfttiefen Wasser üben indem du zusätzlich zur Armbewegung gehst, du wirst dann wahrscheinlich immer schneller gehen und dann ab und zu in eine Schwimmlage kommen und die Beine mitnehmen. Um allgemein eine gute Wasserlage zu bekommen solltest du dich zum Beispiel am Beckenrand oder an der Leine entlang ziehen und dabei anfangen mit den Beinen zu strampeln( Beine schön lang machen) das ist dann auch der Anfang für Rücken- bzw. kraulschwimmen. Natürlich ist diese Beschreibung nicht der Weißheit letzer Schluß , versuch durchzuhalten viel Erfolg Martscher

Schwimmkurse möchte ich nicht belegen, da es mir damals auch nichts gebracht hat.

Da habe ich aber grad eine schlechte Nachricht für dich; Sport studieren geht auch nicht alleine, da muss man andere Leute um Rat fragen, Studenten, Profs, Seminarleiter oder Assistenten und das täglich. Also wenn du nicht als Soziopath enden willst dann melde dich an einem Schwimmkurs für Erwachsene an. Die gibt es zahlreich, denn es gibt jede Menge Erwachsene die nicht schwimmen können, die alle Angst haben als blöde Versager dazustehen und die sich trotzdem überwinden. Vor den Leuten ziehe ich meinen Hut.

War jetzt zwar nicht ganz die gewünschte Antwort aber vielleicht hilft es ja trotzdem?

Diese Antwort kann ich selbst nur bejahen, aber man muss auch bedenken dass ein Schwimmkurs für meine Verhältnisse recht teuer ist und möchte deshalb zuerst versuchen es alleine zu lernen.

0
@Jenzinho

Und was kostet es Dich, wenn Du das Schwimmen nicht richtig lernst und dann bei jeder Schwimmprüfung vom Studium durchrasselst?

Einzelstunden sind relativ teuer, ein Kraul oder Brust Schwimmkurs für Anfänger sollte eigentlich nicht mehr als 100 € kosten und bei manchen Vereinen hast Du eine Garantie für das Erlernen (Du kannst beim nächsten Kurs nochmals mitmachen, wenn Du das Ziel nicht erreicht hast).

0
@pate4ever

Superkommentar, mein Pate. Um die Frage zu beantworten: im günstigsten Fall ein Semester. Also ein halbes Jahresgehalt am Ende deines Erwerbslebens.

Meiner Meinung nach ist der Teil der Wassergewöhnung (einfacher Test: wenn sich meine Augen genau auf Höhe der Wasseroberläche befinden, kann ich sie offen halten) tatsächlich allein zu bewerkstelligen, zum Erlernen der Bewegungen würde ich immer auf professionelle Hilfe bauen.

0

Was möchtest Du wissen?