Probleme mit Werfen aus grosser Distanz (Baskeetball)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo DaniAllen :)

Ich würde weiterhin erst mal meine Mitteldistanzwürfe trainieren (zwischen Freiwurf und 3er Linie) und wenn das gut und ohne Jump Shot klappt, würde ich mich an die 3er wagen. Etwa 85% der Wurfkraft kommt aus den Beinen und da dir dein Knie beim abspringen Probleme macht wird´s etwas schwierig.

Wichtig für den Wurf ist die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur. Auch eine starke Mitte (Bauch) ist wichtig. Wie du das am besten trainierst kann ich dir nicht sagen, da ich nicht weiß wie intensiv das Training mit einem geschädigten Knie sein darf.

Ich weiß nicht, ob ihr bei euch noch die normalen oder schon die NBA Linien habt, aber von der normalen 3er Linie kann man bei einer Größe von 180cm (mit etwas Training) locker aus dem Stand werfen.

Ich würde Vorschlagen, den Wurf aus dem Bauch heraus anzusetzen. Du gehst leicht in die Knie und hältst den Ball vor deinen Bauch. Aus dem Bauch heraus nimmst du den Ball hoch in deine Wurfposition und wirfst. Dabei drückst du dich und deinen Körper mit den Beinen hoch, als ob du dich beim schwimmen von der Wand abdrückst (ohne zu springen).

Somit kannst du zusätzlich mehr Kraft aus den Armen herausholen. Wichtig ist das dein Körper + Beine am ende gerade sind. Wenn´s geht kannst du auch etwas nach vorne springen.

Vllt. hilft es dir ja etwas. Ansonsten gehe mal zu einem Sportarzt und lass dich Bzgl. etwas Training für die Beine beraten.

LG Tunceri

DaniAllen 03.01.2013, 00:08

Danke! Wow, das 85% der Wurfkraft aus den Beinen kommt wusste ich nicht :O Dann werde ich jetzt mal an meiner Beinmuskulatur arbeiten und das mit dem Wurf aus dem Bauch ausprobieren :)

Danke nochmal & Lg DaniAllen

0
Tunceri 03.01.2013, 16:06
@DaniAllen

Gerne :)

Ja, das ist schon sehr viel. Mach das und den Bauch nicht vergessen ;) Der ist auch sehr wichtig.

Denn viel Spaß beim trainieren. LG Tunceri

1

Was möchtest Du wissen?