Handball Wurftechnik

4 Antworten

Also ich spiele schon seit 13 Jahren Handball und kenne mich damit sehr gut aus. Wichtig ist dass du nicht nur aus dem Arm wirfst sonder den Körper mit nimmst. Wichtig hierbei ist natürlich auch die Sprungtechnik. Wenn du bei so einer Größe richtig anläufst, richtig springst und deinen Körper in den Wurf mit einbeziehst, dann kann dich kaum einer aufhalten. Zur Übung. Ich habe immer wenn ich in der Halle war den Ball gegen die Wand geschmissen und gefangen. Habe dann aber immer wieder die Entfernung geändert (Richtung Mittellinie). Wichtig ist dass du dir immer einen Punkt denkst, wo der Ball an der Wand landen soll. Somit trainierst du Zielgenauigkeit, Koordination, Kraft für den Wurfarm und natürlich auch die Härte des Wurfes. Aber im allgemeinen ist nicht immer die härte des Wurfes ausschlaggebend sonder die Technik ;)

Hoffe konnte dir ein wenig helfen ;)

Was die meisten Anfänger falsch machen, ist dass sie den Arm beim Schuss nicht in die Luft heben. Du solltest auf jeden Fall den Arm Arm hoch heben und mit dem ganzen Körper schwung holen, dann wird der Schuss auf jeden Fall härter. Für zielgenaues zielen gibt es nur üben. und auf jeden Fall: nimm ab! fals du es nicht schaffs, dann spiel als Torwärter, da hast du einen Vorteil den anderen gegenüber!!

Hey Basti,

Wichtig für deinen Wurf sind vor allen Dingen deine Schulter und Armmuskulatur, aber auch deine Rumpfmuskeln. Unter www.vimendo.de haben viele Handballtrainer schon Übungsvideos zu deinem Thema hochgeladen! Schau dich einfach um, unter der Rubrik Kraft&Stabilisation solltest du einiges finden, da bin ich mir sicher!

http://www.youtube.com/watch?v=qxkg0Oti50g

Was möchtest Du wissen?