Schulterschmerzen beim Handball /vWurf im Training!!!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe das Gleiche, ab und zu besser und ab und zu schlechter. Bei mir ist es die Rotatorenmanschette und das trifft früher oder später jeden Handballer, wenn er nicht vorher aufhört. Wahrscheinlich hat dir auch nur jemand in den Wurfarm gegriffen. Das muss in dem Moment noch nicht mal weh tun.

Haben die denn mal ein MRT gemacht? Auf dem Röntgenbild sieht man von Sehnen-/Kapsel-/Muskelverletzungen nichts und Kalkablagerungen (können knirschen) sieht man kaum.

Rechne aber damit, dass man nicht viel machen kann. Wenn du wirfst entzündet sich das immer wieder und tut weh. Wenn du eine Zeitlang nicht wirst, wird es besser. Da hilft es nur die Zähne zusammen zu beißen. Sei vorsichtig, wenn eine Operation vorgeschlagen wird. Ein Mitspieler hat sich operieren lassen und es war kurz besser, hat sich dann aber recht schnell wieder verschlechtert. Durch das zusätzliche Narbengewebe kann es dann sogar noch schlechter werden.

hallo harlekinDO, warum nur "höllische schmerzen" angeben? damit kann kein arzt etwas anfangen. bitte genaue schilderung,bei welcher wurfhaltung und wo exakt der schmerz ist. du kannst ja mit dem finger auf den schmerzpunkt zeigen und ihn dann beschreiben. ist der schmerz z.b. bei überkopfwürfen,also wenn du den arm über schulterhöhe hebst? ich habe zwar eine vermutung,aber ich möchte mehr wissen. die vermutung ergibt sich aus der häufigkeit der typischen handballerverletzungen. wenn sich diese vermutung bestätigt,kann man ganz gut therapieren.

HarlekinDO 19.10.2010, 22:30

Sorry...Hat ein wenig länger gedauert, weil ich lange nicht mehr hier war. Das mit den Schmerzen hat sich nicht wirklich geändert. Mittlerweile benutze ich eine Wäre Creme die temporär hilft, allerdings nicht von Dauer. Ich habe letzte Woche auch mit Schmerzpflastern, Diclofenac von Ratiopharm, die haben allerdings meiner Meinung nach nicht wirklich viel gebracht..Die Schmeerzn haben ich meistens bei Überkopf Würfen...Wenn ich Unterhand würfe ansezte ist es nicht soooo schlimm..Und wenn mich der Ehrgeiz packt und ich aus vollem Lauf mit aller Kraft werfe, macht es sich wieder enorm Bemerkbar..Ich weiss das sollte ich nicht tun, aber ab und an vergisst man es und der Ehrgeiz ist größer... Werde mal Versuchen einen Arzt für arthroskopische chirurgie zu finden und Ihm mein Problem schildern...Vielleicht hilft es... Danke für eure anteilnahme...Werde euch auf dem laufenen HAlten...

0

Hallo zusammen. Ein altes Thema das wohl besonders uns Handballer immer wieder trifft. Habe auch seit 5 Monaten das Problem nur beim Wurf. Auch nur wenn ich richtig abziehe. Habe schon so ziemlich alle therapien durch. Tiefenultraschall, Reizstrom, Massagen, Akupunktur. Leider keine große Besserung bis auf das ich durch die Einnahme von weihrauch Präparaten die Entzündungen die entstehen komplett im Griff habe. Dazu ein intensives Muskelträining. Und die Hoffnung stirbt zuletzt. Bis dann.

ist zwar schon älter das tehma hier...aber ich hab die gleichen probleme.im täglichen leben merkt man keine schmerzen außer man provoziert sie. bei normalen pässen keine schmerzen auch wenn man kontrolliert mit halber kraft wirft nicht..aber sobald man versucht mit vollkraft zu werfen gibts nen stechenden schmerz der paar sekunden anhält.das erste mal aufgetreten ist es 2004 hatte damals dann aufgehört nachdem reha nichts gebracht hat..zwischendurch war ich dann nochmal beim arzt..ich glaub nach zwei jahren..da wurde auch mrt gemacht...war aber nix zu sehen außer ein paar kleiner entzündungen?!..da gabs dann wieder reha...naja dann hab ich letztes jahr trotzdem wieder mit handball angefangen und es dauerte nicht lange und das problem war wieder da..nun war ich vor 4 wochen bei nem spezi für handballer. er hat mich wieder zum mrt(ultraschall war nix zu sehen) geschickt um zu gucken ob der knorpel kaputt ist.naja lange rede kurzer sinn..der war heil..das einzige was er feststellen konnte war...das meine gelenkpfanne zu gerade ist.. heißt mein oberarmknochen wird nicht gut genug geführt und rutscht bei belastung aus dem gelenk?!? dadurch reizungen und schmerz..naja op will er nicht machen solange es im altag nicht stört...heißt wieder reha und muskel aufbau.

Was immer es auch ist, wenn du 'höllische Schmerzen' hast, wirst du vermutlich den Heilungsprozeß jedesmal zunichte machen beim Werfen. Möglicherweise hilft eine lange Pause, damit die Verletzung einmal richtig ausheilt.
Ich hab schon mal ein 3/4-Jahr mit Sport ausgesetzt um eine hartnäckige Verletzung auszukurieren. Es war eine harte Zeit - aber es hat sich gelohnt.

Pistensau1980 30.04.2010, 14:35

Das Aussetzen bringt bei Schulterverletzungen beim Handballspielen leider nichts, es wird nur kurzzeitig besser.

Die Schulter ist für die Belastung beim Werfen einfach nicht ausgelegt und das äußert sich beim Einen mehr und beim Anderen weniger.

0

ich habe seit einem jahr probleme mit der schulter! supraspinatussehnensyndrom und impingement. ist schonmal ein ultraschall gemacht worden? bei mir wurde auch geröngt und ein mrt gemacht! keine wirklich erklärung für meinen belastungsschmerz! dann war ich jetzt endlich bei nem schulterspezialisten, der direkt auf dem ultraschall gesehen hat, dass der schleimbeutel total vernarbt ist, weil ich ne entzündung nicht auskuriert habe. und die narben scheuern an der sehne! nächte woche werd ich operiert! also: geh nochmal zum arzt und frag nach nem ultraschall. evtl. gibt es bei dir in der nähe ne praxis speziell für arthroskopische chirurgie. die sind auf die gelenke spezialisiert und haben meistens mehr erfahrung, als ein "normaler" sportmediziner, der ja praktisch den ganzen körper behandelt! frag doch deinen arzt mal, ob er dir jemanden empfehlen kann! aber bitte so, dass klar ist, dass du nicht an seiner kompetenz zweifelst;) es muß ja deshalb nicht heißen, dass operiert werden muß! ich vermute mal, dass es an der bizepssehne liegt! evtl. ist die durch deinen wurf gezerrt, regeneriert sich dann und wird durch die wurfbewegung jedes mal wieder gezerrt! du mußt dringen abklären, ob es das ist, weil so ne sehne auch reissen kann!

Pistensau1980 30.04.2010, 14:31

Wenn der Arzt selber mal Handball gespielt hat, wird er sich mit Schulterproblemen wahrscheinlich schon auskennen. Aber man darf sogar bei Ärzten ruhig mal an der Kompetenz zweifeln ;-)

Hoffentlich wird es bei dir nach der Operation besser. Alles Gute.

0

Hi, habe die selben Probleme

Gerade beim Wurf von Außen schlimm wenn ich den Arm lang mache.


Wurde letztes Jahr operiert. Dann halbes Jahr Pause. Es war auch besser (Schleimbeutel war entzündet und impingement) hat jetzt aber wieder angefangen. Der selbe Schmerz.


Bin gerade sehr verzweifelt :(

Hallo,

habe das gleiche Problem (Überkopfwürfe beim Handball), wie bei den meisten beschrieben. Reizstrom, Physiotherapie und selbst Muskelaufbau haben keine merkliche Verbesserung der Schmerzen ergeben. Auf dem Röntgenbild und MRT konnte der Arzt auch nichts erkennen (wurde am selben Tag zweimal durch die Röhre geschickt; mit und ohne Kontrastmittel bzw. mit und ohne gereizter Schulter). Könnten evtl. Kinesiologie-Tapes etwas bewirken?

Was möchtest Du wissen?