Sportpause vor Einstellungstest?

3 Antworten

Jenachdem wie lange es noch hin ist und wie gut du im Trainings liegst schlage ich dir vor die komplette Woche vor dem Einstellungstest ruhig zu machen. Eine Pause am Tag davo würde ich nicht machen, besser ganz lockeres Training für 20-30min (jenachdem was/ wie du trainierst um dich drauf vorzubereiten).
Ein Tag Pause pro Woche muss schon sein, und eine ruhige Woche mit nur lockerem Training vor dem Einstellungstest auch, um dem Körper die Möglichkeit zu geben sich zu erholen und die Fitness zu steigern!
Viel Glück :)

Das kommt auf deine generelle Fitness an. Wenn du ein sportliche Typ bist, der regelmäßig trainiert und sich auch dementsprechend ernährt, dann hast du auch eine bessere Regenerationsphase als ein untrainierter. Im Endeffekt hängt es von deinem Trainingspensum ab. Ich würde 2 Tage vor dem Test keine großartigen Trainingseinheiten mehr einlegen. Ruhe dich hier aus, laß die Seele baumeln und sehe zu das du am Tag X dann Kraft und Energievoll loslegen kannst. Viel Glück bei deinem Test. Du wirst das schon schaffen.

Ich stelle mir das wie ein Wettkampf vor - Du wirst sicherlich alles geben müssen bzw. können. Und so ist eine Regenerationspause nicht schlecht. Wenn Du zuvor gut trainiert hast und Dich gut darauf vorbereitet hast, dann mache so wie sportella geschrieben hat 2-3 Tage Pause. Vor einem Wettkampf mache ich ja auch immer eine Pause - je nachdem wie lange der Wettkampf ist 10k, 21 oder 42 km, demzufolge auch die längere Regenerationspausen. Das hilft sehr, um am Tag x eine gute Leistung zu absolvieren.

Soll man nach der Grippeimpfung eine Sportpause machen?

Sollte man am Tag der Impfung oder vielleicht sogar länger auf Sport verzichten? Oder nur, wenn man Nebenwirkungen wie Fieber bekommt?

...zur Frage

Kann Meditation die Regeneration unterstützen ?

Hallo, ich wollte Mal fragen, ob Meditation die Regeneration nach dem Training unterstützt ? Ein Trainingspartner meint, dass er jeden Tag eine Stunde mit Meditation verbringt und er geht jeden Tag in der Woche Sport machen (Kampfkunst/Laufen). Hilft Meditation mehr als jetzt zum Beispiel eine Stunde ruhen?

...zur Frage

Training für die Bundeswehr?

Ich habe geplant in ungefähr einem Jahr der Bundeswehr beizutreten. Meine Frage ist wie ich mich am besten auf die körperlichen Herausforderungen vorbereiten, welche mich bei den Fallschirmjägern erwarten.

Über mich: Ich bin 17 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Ich wiege 76kg. Ich würde mich selbst als durchschnittlich beschreiben, wenn es um Sportlichkeit geht. Meine größte Schwäche ist wohl die Ausdauer.

Im voraus schon mal vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Letzte Woche vor dem Einstellungstest Polizei / Sport machen???

Hallo Leute!

Ich habe am Freitag meinen Einstellungstest bei der Polizei Bayern. Gestern bin ich 40min Seilgesprungen, bisschen gelaufen und hab abschließend Spinning gemacht im Studio. Hab einen leichten Kater an den Beinen. Hab mir überlegt heute schwimmen zu gehen mit einer leichten Intensität. Ich schwimme im Bruststil, hat das einen negativen Einfluss auf meine Brust (eventuell Kater), weil ich am Freitag Bankdrücken muss und nicht will, dass ich dadurch keine Kraft mehr habe?

Was meint ihr, soll ich noch Sport treiben oder mich erholen, weil ich will keinen Muskelkater während der Prüfung haben. Aufgaben: (Bankdrücken, Bankspringen, Situp, Pendellauf, Coopertest, Schwimmen). Danke schonmal! :))

...zur Frage

Wie ernähre ich mich richtig wenn ich den ganzen Tag Sport mache?

Muss bald eine Prüfung zwecks aufnahme an einer Schule machen. Es sind mehrere Sportarten über den ganzen Tag verteilt. Ich frage mich nun wie ich mich da richtig ernähre um nicht die Power zu verlieren?

...zur Frage

Sport in der Mittagspause - sinnvoll oder nicht?

Was meint Ihr, ist Sport in einer relativ langen Mittagspause sinnvoll oder kann man da nicht richtig trainieren und es bringt nicht allzu viel, wenn man sozusagen auf Abruf ist? Welche Sportarten eignen sich dafür?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?