Sportpause vor Einstellungstest?

3 Antworten

Jenachdem wie lange es noch hin ist und wie gut du im Trainings liegst schlage ich dir vor die komplette Woche vor dem Einstellungstest ruhig zu machen. Eine Pause am Tag davo würde ich nicht machen, besser ganz lockeres Training für 20-30min (jenachdem was/ wie du trainierst um dich drauf vorzubereiten).
Ein Tag Pause pro Woche muss schon sein, und eine ruhige Woche mit nur lockerem Training vor dem Einstellungstest auch, um dem Körper die Möglichkeit zu geben sich zu erholen und die Fitness zu steigern!
Viel Glück :)

Das kommt auf deine generelle Fitness an. Wenn du ein sportliche Typ bist, der regelmäßig trainiert und sich auch dementsprechend ernährt, dann hast du auch eine bessere Regenerationsphase als ein untrainierter. Im Endeffekt hängt es von deinem Trainingspensum ab. Ich würde 2 Tage vor dem Test keine großartigen Trainingseinheiten mehr einlegen. Ruhe dich hier aus, laß die Seele baumeln und sehe zu das du am Tag X dann Kraft und Energievoll loslegen kannst. Viel Glück bei deinem Test. Du wirst das schon schaffen.

Ich stelle mir das wie ein Wettkampf vor - Du wirst sicherlich alles geben müssen bzw. können. Und so ist eine Regenerationspause nicht schlecht. Wenn Du zuvor gut trainiert hast und Dich gut darauf vorbereitet hast, dann mache so wie sportella geschrieben hat 2-3 Tage Pause. Vor einem Wettkampf mache ich ja auch immer eine Pause - je nachdem wie lange der Wettkampf ist 10k, 21 oder 42 km, demzufolge auch die längere Regenerationspausen. Das hilft sehr, um am Tag x eine gute Leistung zu absolvieren.

Was möchtest Du wissen?