Mache ich zuviel: 3x die Woche Krafttraining (GK) und 4x die Woche Radtraining?

2 Antworten

Was ist dein Ziel? Ausdauer...Muskelaufbau???

Man muss eine Prio setzten...beides auf hohem Niveau ist kaum möglich für einen Freizeitsportler bei dem Lebenswandel.

Warum so ein langwieriges Ausdauertraining?

ist für einen nennenswerten Muskelaufbau kontraproduktiv,der Fettabbau geht über  eine indiv. angepasste,negative Kalorienbilanz nebst Ernährung vonstatten.

3x die Woche a 45 min. im GA1 Bereich ist völlig ausreichend!

Erschöpfung bei der Belastung u. dem Pensum kein Wunder. dh ausreichend schlafen ist Pflicht das bringt mehr als dieses bisherige  Pensum weiter zu verfolgen.!!!

Tritt mal kürzer!!!  sonst ist bald Ende im Gelände.

8 Bauchübungen sind Nonsens.1-2 reicht!!

alle 3 bis 4 Tage ein Krafttraining reicht allemal solange eine überschwellige Reizsetzung stattfindet.

Die Muskulatur wächst in der Regeneration dh dort finden die Adaptionsprozesse statt...

vorausgesetzt ein ausreichender Reiz u.Regeneration (zzgl ausreichend Schlaf!!!) ist vorhanden u. die Ernährung ist bedarfsgerecht.

siehe hier (incl.Verlinkung) --->https://www.sportlerfrage.net/frage/wechsel-vom-split-zum-gk?foundIn=list-answers-by-user#answer-477296

je mehr desto mehr ist... ein völlig falscher Ansatz!!

daraus resultiert womöglich--->https://www.sportlerfrage.net/frage/erfahrungen-mit-starkem-uebertraining?foundIn=list-answers-by-user#answer-475421

Gruss S.


Was du beschreibst, klingt sehr nach deutlichen Anzeichen für Übertraining. Sinkende Motivation und Leistungsabfall kommen zuerst. Danach Verletzungen und Burnout. 

Wann hat dein Organismus Zeit zur Regeneration? Vielleicht ist nachmittags halb drei auch einfach mal Siesta.

https://mygoal.de/so-vermeidest-du-gefahrliches-ubertraining/

Was möchtest Du wissen?