Können Menschen, die nicht durch Essen zunehmen, gleichgut Muskeln aufbauen?

1 Antwort

auch der von dir genannte Matt Stonie macht Sport, und zwar nach eigenen Angaben 5x die Woche entweder Kardio oder Kraftsport. Er sagt auch, dass er keinen "Super-Stoffwechsel" hat. Außerdem gibt er an, nach den "Wettbewerben" eine Diät einzuhalten und auf gesunde Ernährung zu achten. Da er eher dünn und nicht trainiert aussieht, gehe ich davon aus, dass er kein Muskelaufbau-Training praktiziert oder die Trainingsprinzipien nicht einhält.

Einige Leute haben im jugendlichen Alter und z.T. bis ins frühe Erwachsenenalter die auffallende Eigenart, dass sie trotz sehr vielem Essen sehr dünn sind. Das verliert sich im Laufe des Lebens und diese Leute können dann "skinny fat" werden. In der Tat bauen diese Leute auch schwieriger Muskeln auf. Das kann dann z.B. durch den individuellen Stoffwechsel geregelt sein (z.B. erhöhte Schilddrüsenfunktion -> die zugeführte Energie wird durch überschießende Thermogenese und "Zappeligkeit" verheizt). Unabhängig davon gibt es auch Leute, die genetisch bedingt weniger Muskelfasern haben. Die können auch durch gutes Training nicht viel sichtbare Muskeln aufbauen, egal was sie essen.

Was möchtest Du wissen?