Muskeln aufbauen in Kalorien Defizit?

2 Antworten

Ja das geht. Wobei es hier nicht einmal ein Defizit braucht, eine ausgeglichene Kalorienbilanz würde schon reichen, um das Fett abzubauen. Denn du ernährst dich (in Zukunft) sportgerecht und verbrauchst (in Zukunft) deutlich mehr Energie als vorher, was zum Abschmelzen des Fettes reicht.

Jetzt musst du nur noch den Übergang von Video schauen zum Machebn schaffen. Das ist der schwierige Teil.

Hi,

Zunächst die Antwort auf Deine Frage:

Muskelaufbau und Fettabbau sind zwei völlig verschiedene Stoffwechselvorgänge, die unabhängig voneinander ablaufen. Es ist deshalb möglich, durch eine negative Kalorienbilanz abzunehmen und parallel dazu Muskeln aufzubauen. Allerdings sollte der tägliche Gesamtumsatz um nicht mehr als 500 kcal unterschritten werden, weil sich sonst der Körper die fehlende Energie auch aus dem Muskeleiweiß holt. 

Zu Dir speziell:

Mit Deinen 15 Jahren befindest Du Dich noch in der Wachstumsphase. Bei Deinen derzeitigen Werten sollte Abnehmen kein Thema sein. Morgen kann z.B. schon ein Wachstumsschub kommen: Du wiegst 75 kg und bist inzwischen 183 cm groß. Achte auf eine gesunde ausgewogene Ernährung, sei vorsichtig mit Süß- und Knabberkram.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?