Kfa sinkt trotz guter Ernährung und Defizit nicht weiter?

5 Antworten

Wenn du jeden Tag 2h Sport machst und zusätzlich den ganzen Tag in Bewegung bist kommst du jeden Tag geschätzt auf 2900-3500 Kcal. Wenn du dann nur 1900kcal zu dir nimmst läuft dein Körper bestimmt schon auf Sparflamme wodurch du eher Muskeln als Fett abbaust.

Bei über 10h Sport/Woche würde ich an Tagen mit Sport min. 2500Kcal essen und an anderen Tagen auch nicht unter 2000 gehen. So erreichst du in deinem Fall immer ein Defizit ohne das du deinen Körper zu sehr stresst. 

Im Übrigen wenn du bei 1,85 73Kg wiegst hast sicher nur mehr 10-12% Kfa (ich 1,82 73-74Kg 12% Kfa), wenn du Ausdauersport betreibst würde ich in dem Fall nicht weiter reduzieren!! Mal davon abgesehen das man bei niedrigen Kfa allgemein nicht mehr schnell abnimmt.

Also bei mir hat es geholfen, die unteren Bauchmuskeln isoliert zu trainieren, noch nicht zu 100% aber ich bin auf bestem Wege. Also z.B. folgende Übung

https://www.youtube.com/watch?v=O77AJQvj0qc

Ich kenne Farid persönlich und seine Trainingsmethoden sind super effektiv.

https://www.youtube.com/watch?v=O77AJQvj0qc

Das ist völlig normal. Zeitaufwendig u- schwierig weil viele Nebenwirkungen.zB hormonelle Probleme.

wichtig wäre zu wissen wie hoch dein Kfa ist u. ob du Sport betreibst.

Dein Organismus hat sich mittlerweile auf das Kaloriendefizit eingestellt, (gerade im schon niedrigen Kfa Bereich ist es wichtig jeden 2 Tag Refeeds einzufügen, dh Erhaltungskalorien zu sich zu nehmen (ausgeglichene Kalorienbilanz) um Stesshomone die zzgl Wassereinalgerungen begünstigen, abzupuffern.

je niedriger der Kfa desto gerimger u. kürzer sollte das Energiedefizit über einen längeren Zeitraum sein.

desweiteren sollte  das Kaloriendefizit gering ausfallen ( je tiefer der Kfa) 500 kcal max.eher weniger und die Proteinzufuhr ehr hoch sein (2.3 g(kg ) zzgl ausreichen Wasser trinken um die Nieren zu entlasten.

zzgl solltest du erstmal kontrolliert  Kalorien für paar Tage wieder zuführen um  letztendlich den Körper zu entstressen.

Den Effekt des niedrigen Insulinsspiegels sollte man sich zu Nutze machen um u.a gewisse Rezeptoren  zu blocken u. daraus resultierend den Katecholaminspiegel anzuheben was den Fettabbau gerade im unteren Bauchereich begünstigt.

dh Fastenmethoden wäre eine Strategie. zB intermittent Fasting. (8/16 Std)

generelle Voraussetzung für einen tiefen Kfa: Kalorien gewissenhaft zu tracken!!

Die unteren Bauchmuskeln trainierest du am besten durch Hüftheben.

Bei Beinheben arbeitet überwiegend der Hüftbeuger und rectus fermoris die beide zu Verkürzungen neigen mit dementsprechneder Beckenkippung und evtl nachfolgenden Hohlkreuz.somit davon abzuraten.

Gruss S



Hüftheben siehe hier---> https://www.youtube.com/watch?v=IZQR61OK5cU

allerdings wird die Übung unsauber u. zu schnell ausgeführt. Mit angewinkelten Beinen auch möglich!

Am Barrenstütz  auch durchführbar, anheben der Hüfte in Richtung der  Brust mit angewinkelten Beinen!

0

ich weiß nicht wie genau diese körperzusammensetzungsanalysen sind, aber ich habe in unserem fitness mit dem inbody 700 eine analyse gemacht ( das teil kostet 16.000 € ) und da kam ein kfa von 8,5 % raus, aber auch das bei mir das letzte fett am rumpf sitzt

0
@misterx0

Ein "anonym". Bild wäre hilfreich um wirklich den Kfa abschätzen zu können.Mit unter 10% sollte man  in der Regel  ein "6 Pack" erkennen können es sei denn die Bauchm. ist zu schwach ausgeprägt.Was und Wie,Wieoft trainierst du?

0

Hallo zusammen 👋würde gerne wissen ob man auch proteinshaks an Regenerations tagen trinken muss.?

...zur Frage

Kaloriendefizithöhe in der Diät bei Frauen?

Möchte momentan meinen KFA senken. Das heißt Muskelmasse auf jeden fall so gut es geht erhalten und nur fett verlieren. Ich finde im Internet viele "Bodybuilding Diät Tipps" und da kommt auch schon das Problem: die sind alle auf Männer ausgelegt, die schon einen Grundumsatz von mindestens 2500 Kalorien haben. Ich habe einen GESAMTumsatz von ungefähr 1800kcal. Wenn ein Mann mit seinen 2500 im Defizit landen will, isst er einfach nur 1800 und hat so schon ein beachtliches Defizit von 700kcal. Wenn ich dieses erreichen wöllte, müsste ich 1100 kcal zu mir nehmen, wovon doch kein Mensch satt wird..Kann ich dennoch so tief gehen? Ich sehe sehr oft Athleten, die sogar über 1000kcal im Defizit sind (nur über einen kurzen Zeitraum versteht sich). Dafür müsste ich ja sogar unter die 1000... Hoffe mir kann jemand helfen, bin gerade etwas ratlos..

...zur Frage

Ist das richtig?

Hallo ich möchte gerne abnehmen (fett) und bin da ein absoluter Neuling, bin 23j / 1,70m / ca.63 kg. Körperform V (Sportliche figur) Ziel: Sixpack

Esse morgens um 8 uhr:

2x Rühreier (1 TL Olivenöl, Pfeffer)

2x Eiweißbrot (1 scheibe, 144kcal, Fett 6,2g, Ge fett 0,7g, Kohlenhydrate 7,6g, Zucker 1,2g, Ballaststoffe 5,5g, Eiweiß 11g, Salz 0,68g)

dazu 2x Hähnchenbrust Scheiben (1 scheibe, 18 kcal, fett 0,3g, Fettsäuren 0,1g, Kohlenhydrate 0,1g, zucker 0,1g, Eiweiß 3,5g, Salz 0,33g) bisschen Butter auch.

Ich hoffe das ist in Ordnung? 1 Glas Granatapfelsaft Ich nehme 50ml weniger als eine Portion ( 99kcal, Kohlenhydrate 22,8g, davon Zucker 22,8)

Mittagessen um 12-13 uhr (unterschiedliches essen) meist Salat mit Gurke, Rote Bete und Dressing(1EL Wasser, 1EL Minz Essig, 1EL Olivenöl, 1TL Aceto Balsamico und Kräuter) wenn vorhanden 4 Streifen Hähnchengeschnetzeltes

Oder Gemüsepfanne aus der Packung

Abends 18 uhr 250g Magerquark mit 1/2TL Honig

Training jeden Tag um 9uhr, 13-14 uhr jeweils, schnelles gehen ca 6,5 Kilometer gesamt 13 Kilometer (kann auch mehr sein)

Alle 2 Tage zusätzlich (erstmal wenig) Bauchmuskel Training , joggen (kurze) Strecke

...zur Frage

Zu hohes Kaloriendefizit?

Hallo zusammen :) Ich habe in den letzten paar Monaten ein bisschen zugenommen. (Wenig Zeit wegen Abitur). Jetzt würde ich die überschüssigen Kilo gerne wieder loswerden. Ich hab mir schon einen Ernährungs- und Trainingsplan zusammengestellt um auf ein hohes Kaloriendefizit zu kommen. Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass der Körper ab einem Kaloriendefizit von 1000 oder mehr Kalorien auf "Notsituation" umstellt und beginnt die Muskeln abzubauen. Meine Frage ist nun, ob das nur passiert wenn man durch die Ernährung ein so hohes Defizit erreicht und nicht genügend Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette zuführt oder passiert das auch bei einer Mischen der beiden? Wenn man zum Beispiel einen Gesamtumsatz von 2500 Kalorien hat, 2000 zu sich nimmt (genügend Eiweiß) und 500 durch Sport verbraucht kommt man auf ein Defizit von 1000 Kalorien. Denkt ihr, dass mein Körper dann beginnt Muskeln abzubauen? Danke im Voraus

...zur Frage

Bauchspeck loswerden ohne joggen,stepper,... ?? Gibt's da was ?

Ich möchte schon lange ein sixpack und ich habe auch eins, nur wenn ich meine fettschicht ,,runterzieh'' sieht man es noch mehr. Also ich glaube einfach dass ich überflüssiges Fett an meinem Bauch habe. Jetzt meine eigentliche Frage: Was kann ich machen außer joggen, stepper, fahrrad,... um Bauchfett zu verlieren (allgemein Fett) ? training für den Bauch oder Strecksprünge mit ausfallschritt ? So was eben halt.

...zur Frage

Kaloriendefizit

Wie hoch sollte das Defizit sein um schnell Fett ab zu bauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?