Ab welchem Alter können Kinder Gewicht heben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mein Sohn ist jetzt 11 und hat damit angefangen. Ich bin nicht glücklich darüber. Die Gewichtheber-Trainer scheinen mir zwar kompetent, aber jeder Trainer, egal von welchem Sport ist von seinem Training überzeugt. Die Jungs stämmen aber zwischen 15 und 25 Kilo. Früher war ich Trainer in Fitness-Studios und wir haben Judenglichen unter 16 Jahren das Training verboten. Ab 16 immer nur mit Aufsicht eines Trainers. Wenn man die Bewegungsabläufe beherrscht, kann ich mir schon vorstellen, dass das Training nicht schadet. Aber sind wir mal ehrlich. Die Kinder lernen erst mit den Jahren alles richtig zu machen. Es wäre schon seltsam wenn jemand mit einem Sport beginnt und alles richtig machen würde. Ich kannte Gewichtheber, die vor Jahren auf Meisterschaften gingen(vor 11 Jahren) also auch Olympia, Weltmeisterschaften und natürlich die Deutsche, aber alle hatten Probleme mit entweder dem Rücken, Schienbeinen, Knie oder Schulter. Alle Athleten waren noch kein3 30 Jahre alt. Das macht mir Sorgen.

Natürlich gar nichts, der gesunde Menschenverstand hat früher solche Überlegungen zu mindestens bei den Erwachsenen frühzeitig blockiert.Nutzen sollte man sportliche Ziele von Kindern(auch wenn sie sich noch oft ändern)aber auf eine positive Weise, indem man den Racker z.B.in einem Turnverein anmeldet(gutes Kraftraining auch ohne Gewicht) und ihm dann den Besuch(Ansehen) von Gewichtheberwettkämpfen in Aussicht stellt.

Am besten erst maximal mit 16 oder 17 anfangen, da sich sonst noch Schäden am Skelett einschleichen können! WICHTIG! Und schonmal gar nicht mit 10, der arme Junge wird ja gebeutelt für sein Leben sein!

Unglaublich populistisch! Die meisten treffen keine Konstruktive Kritik. Wenn sie die Chance haben Sohn/Tochter zu den Gewichthebern zu schicken, tun Sie es. Die 10-12 jährigen bekommen eine grundlegende Athletische Ausbildung: Sensomotorik, springen, laufen, werfen, und eben Gewichtheben, bzw. Teilübungen. Es geht nicht um Gewichte sondern um die Bewegungsabläufe. Die koordinatiiven Fähigkeiten, die zum Gewichtheben essentiell sind, werden dabei in denn Vordergrund gestellt. Und schlechte Trainer sind in allen Disziplinen für Ihr Kind schlecht. Deshalb informieren Sie sich, machen Sie keinen Halt davor Ihren Trainer zu fragen, wiso weshalb warum. Ein guter verrät Ihnen wiso, weil er einen Plan hat, ein längerfristiges Ziel. Und als Empfehlung noch "Kinder lernen Krafttraining" von Martin Zawieja, oder Sie melden sich bei mir und ich kann Ihnen weiterhelfen, mito-sports.de Und da natürlich alle sofort Werbung vermuten, info's zu diesem Thema (auch anderen) sind immer umsonst.

Mit sportlichem Gruß Stefan

in literatur schauen die jünger ist als 10 jahre und ihr stellt fest, kein problem wenn das training kindgerecht ist

Die ersten beiden Antworten bitte schnell vergessen, absoluter Blödsinn, unprofessionell und Null Wissen über Gewichtheben im Kindesalter! Natürlich kann ein Kind mit 10 Jahren und auch schon eher mit diesem Sport beginnen. Mit z.B. 16 ist es zu spät, da bestimmte Bewegungsabläufe nicht mehr so gut erlernt werden können und vor allem die bBelastungsverträglichkeit nicht aufgebaut werden kann. Außerdem steht in diesem Alter ein allgemeinathletisches training (Turnen, Leichtathletik, Beweglichkeit u.a.) im Vordergrund. Und keine Angst vor den Gewichten. In diesem Alter sind sie gering - Für den "kompetenten Menschen in der letzten Antwort: Nur mal überlegen, wieviel Gewicht auf den Knien lastet bei einem Niedersprung und einem folgenden Abremsen in der halben Hocke. Gewichtheben ist ein Gesundheitssport! Nur mal die offiziellen Statistiken anschauen. Grüße

Was möchtest Du wissen?