Irgendwie schaffe ich nicht mehr Gewichte...

2 Antworten

Hi,

Wenn du dich mit dem Thema Muskelaufbau beschäftigen würdest, würdest du erfahren, dass der Muskel ZEIT "zum Aufbau" braucht. Progressive Steigerung (Gewicht/Umfang/etc.).

Wie schnell du das Gewicht steigern kannst, hängt von dir persönlich bzw. deinem Körper ab und musst du austesten. Wenn du bei der Brustpresse 12 Wdh locker machst, war es wohl zu wenig Gewicht, dann erhöhen. Erwarte aber bitte nicht, dass du nach einer Woche Riesensprünge machst. Ich würde die ersten 3 Wochen die Gewichte gar nicht steigern.

Am Anfang wirst du zwar rasch Trainingserfolge sehen, doch gebe deinem Körper und deine Muskeln mehr als 1 Woche !!!! Wenn +5kg pro Woche möglich wären (selbst wenn exponentiell abnehmende Gewichtssteig.) wäre heute jeder Fitness-Studio-Besucher "Hulk".

THERE ARE NO TRICKS, THERE IS ONLY HARD WORK!

Und mit diesem Plan wirst du deine Ziele wahrsch. auch nicht erreichen. Die Wdh. Zahl liegt schon fast im Kraftsausdauerbereich, was für den Anfang bzw. die ersten 5 Wochen aber ok ist. Und der Plan kommt mir unstrukturiert vor und ziemlich fokussiert auf Geräte (mit freien Gewichten besser - Biomechanik)

Fazit: 1) (AB)WARTEN !! 2) GESCHEITER TRAININGSPLAN

LG

Leider ist es tatsächlich so, dass du innerhalb dieser kurzen Zeitspanne nichts erwarten darfst. Da steckt eine Menge Arbeit im Projekt, wenn es wirklich merklich weiter gehen soll. Sonst wäre ja jeder irgendwo angemeldet ;)

Wie Krafttraining (Aufbau) und Coopertest-Training vereinen?

Hallo :-)

Ich bin 18 Jahre alt, weiblich und mache 4x die Woche Krafttraining, der Muskelaufbau steht im Vordergrund. Ausdauertraining meist 2-3x die Woche. In der Schule machen wir am 10. Januar 2017 den Coopertest, das ist leider direkt nach den Weihnachtsferien. Wir wollten ihn eigentlich vor 2 Wochen machen, aber er wurde verschoben. Ich wiege aktuell 58kg bei 1,64m und wollte jetzt eigentlich nach 3 Monaten Defi ab 1. Dezember wieder aufbauen, da ich mich sonst zu dünn finde bzw man im Defizit kaum Muskeln/Kraft aufbaut. Gleichzeitig ist es mir wichtig, in Ausdauernoten möglichst meine 15 Notenpunkte zu erzielen, weil ich in allen anderen Disziplinen wie Ballsport sehr schlecht bin (5-8 Punkte) und das ausgleichen möchte, für Ausdauer kann ich länger und gezielter (und vor allem auch daheim) trainieren. Beim 30-Minutenlauf im Juni hatte ich die 5km in 25min und war ganz zufrieden damit, weil ich im Winter gar nicht gelaufen bin haha :D Habe dafür 2-3 Monate trainiert, war zwischendurch durch Heuschnupfen 2 Wochen ausgebremst. Seitdem aber zumindest immer Grundlagenausdauer gemacht um nicht wieder abzustürzen.

Wie würdet ihr das gestalten, um besonders im Unterkörper ordentlich Muskeln aufzubauen, aber das meiste aus dem Coopertest rauszuholen? Für 15 NP muss man als Mädchen bei uns 2700m in 12 Min laufen, aktuell schaffe ich ca. 2300-2400, in der Wettkampfsituation mit Konkurrenten dann evtl. auch mehr. Ich hatte mich eigentlich auf den Aufbau gefreut, habe jetzt jedoch Angst, dass das zusätzliche Gewicht (ich merke beim Laufen schon so 2kg als Unterschied) das Ausdauertraining behindert. Ich will quasi beides optimieren.. Aufbau insgesamt ca. bis März, aber trotzdem möchte ich den Dezember nicht verschenken vom Potential.

Schulsport ist Dienstags; Mittwoch und Sonntag eigentlich Beintraining, welches ich auch möglichst selten ausfallen lassen will.

Hat jemand Tipps, wie ich da vorgehen kann? :) Intervalltraining mache ich bisher meistens nach dem Oberkörpertraining (Montag, Freitag), weil ich mich auf dem Laufband gut pushen kann und schon warm bin, d.h auch weniger Seitenstechen bekomme.

LG

...zur Frage

Wie nehme ich als Ektomorph zu (Muskeln)?

Man sagte mir ich muss Cardio zum aufwärmen machen. Hat jemand einen Trainingsplan und Ernährungsplan für mich ? Ich bin 19 Jahre alt, wiege 64kg und bin 184cm groß. Ich habe mich mal gewogen und habe sogar abgenommen. Kann das wegen dem Cardio sein ? Ich habe da nämlich ziemlich geschwitzt.

...zur Frage

Wie lange sollte mal Im Fitnissstudio tranieren ?

Hallo bin 16 und ca. 163 bin.Ich habe mich bei Mcfit angemeldet und traniere seid 2 Wochen Regelmäßig 3 mal die Woche Ich wollte euch mal Fragen Wie Lange Ihr traniert also Wie lange seid ihr Im Fitnissstudio und Wie lange Ihr da Bleibt und Wieviele Pausen Ihr macht ?

Was soll Ich nach dem Traning oder Vor Trinken Was ist Gut Für den Muskelaufbau Welche Getränk

Liebe Liebe Grüße aus Ffm

...zur Frage

Was meint ihr zu meinem Abnehmplan?

Ich möchte einen Versuch starten. Ich will in vier Wochen vier Kilos abnehmen und herausfinden ob dies mit meinem Plan aufgehen würde. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir konkrete Rückmeldungen geben könntet.

Ich bin Studentin, 20Jahre jung, 70 Kg schwer und 163 cm gross. Mein BMI ist demzufolge zu hoch. Aber was man erwähnen muss: Ich bin überdurchschnittlich muskulös, ehemalige Leistungssportlerin und treibe noch heute 3-4 mal die Woche Crossfit und 2-3 mal die Woche Ausdauersport. Ich liebe den Sport und kann ihn mir nicht wegdenken. Trotzdem hab ich noch genug fett (habe ich mir in einer Phase angefressen), dass jetzt weg soll. Nun zu meiner Überlegung.

Mein Grundumsatz liegt bei ca 1400 kcal.

Mein Tagesbedarf bei ca 2400 kcal.

Ein Kilo Fett besteht aus 7000 kcal. Nun möchte ich 1 Kg Fett pro Woche verlieren, was ein Kaloriendefizit von 1000 kcal pro Tag betragen würde. Dann wäre ich direkt bei meinem Grundbedarf und nicht darunter. Also müsste mein Plan aufgehen, wenn ich täglich meine 1400 kcal zu mir nehmen würde.

Jetzt hört man oft, dass man sich kein zu hohes Kcaldefizit vornehmen sollte, da der Körper sonst auf Sparflamme schaltet und das Fett abzulagern beginnt. Stimmt das? Wenn ja, würde dies schon in den vier Wochen auftreten? Nach den vier Wochen werde ich meine Kalorienzufuhr wieder langsam erhöhen natürlich. Was denkt ihr? Geht mein Plan auf? Habt ihr Ernährungstipps, die für den Fettabbau sprechen (timing, supplements etc.)? Ich ernähre mich sehr eiweisshaltig und versuche in diesen vier Wochen am Abend zu viele Kohlenhydrate zu vermeiden. Ich bin richtig motiviert auf diese challenge! Herzlichen Dank euch!

...zur Frage

Mit 15 ins Fitnessstudio Wachstum?

Hey Community, Ich bin 15 Jahre alt und würde gerne ins Fitnessstudio gehen, da ich sehr schmächtig bin und für den Sport (American Football) den ich betreibe Muskeln aufbauen muss. Jedoch bin ich relativ klein (1.65m) und habe Angst das ich nicht mehr wachse. Glaubt ihr das ich in MCfit im Bochum einen angemessenen Trainingsplan zusammengestellt bekomme und weiter wachse? Fördert Fitness evt sogar das Wachstum? Was haltet ihr von ProteinShakes und ähnlichem glaubt ihr die würden mir helfen? 

Sportliche Grüße wünsche ich euch

...zur Frage

Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, Trainingsplan?

Hallo,

Ich möchte mit Krafttraining anfangen, jedoch nur mit Eigengewicht

Als Equipment stehen mir 2 Dip Barren zu verfügung.

Mein Ziel ist es meinen Körper zu Formen und evtl ein bischen Muskeln aufzubauen / Fett abzubauen (allgemein Fitter werden)

mein Trainingsplan sieht folgendermasen aus:

Training 3 x Die Woche (jeweils 1 Tag Regenerationszeit)

(Warm up)

1. Liegestütze 3 Sätze 15 Wiederholungen

2. Body rows  3 Sätze 15 Wiederholungen

3. Dips       3 Sätze 15 Wiederholungen

4. Kniebeuge  3 Sätze 15 Wiederholungen

4. sit ups    3 Sätze (so viele wie möglich)

(Cool down, Stretching)

würde das als Ganzkörper Training (um fit zu werden und ggf ein bischen Muslkeln aufzubauen) reichen?

oder habe ich irgendwelche Muskeln vergessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?