Hallo ich spiele fusball Und habe seit 2-3 Monate eine Leistenzerrung der Arzt meint jedesmal noch 2-3 Wochen aber Immernoch kann ich kein Leistungsport machen?

4 Antworten

Verletzungen erfordern Geduld und Zeit um eine nachhaltige Genesung herbeizuführen. Durch Ungeduld verfrühter Einstieg ins Training ist oft kontraproduktiv und verlängert den Heilungsprozess.

Das sage ich aus eigener Erfahrung. Ich habe so einmal 2 Monate Schneetraining verpasst. Seitdem bin ich vorsichtiger geworden. Wenn Anzeichen auf eine Verletzung bestehen, wird das Training heruntergefahren oder ganz ausgesetzt.

In akuten Fällen nehme ich mir lieber eine Woche mehr Zeit, als dass ich zu früh ins Training einsteige und einen Rückfall riskiere.

Das heisst jetzt nicht, dass ich dann gar nichts mache; es gibt oft genügend andere Körperpartien die von der Verletzung nicht betroffen sind und die man isoliert trainieren kann.

Heja, heja ...

Leistenzerrungen brauchen lange zum Heilen. Du benötigst viel Geduld und kannst solange alles andere trainieren, was nicht (also überhaupt nicht!) weh tut. Sorge mit deinem Verhalten dafür, dass die verheilende Verletzung nicht immer von neuem aufgefrischt wird.

sehnenriss im inneren sprunggelenk,wie behandeln nach 3-4 wochen puase?

also ich bin mal vor 6 monaten umgeknickt und habe damals nach 4 wochen wieder angefangen ohne probleme weiter fußball zu spielen. vor 4 wochen war ich mit freunden wieder fußball spielen und am abend hatte ich starke schmerzen im sprunggelenk wie vor 6 monaten,aber ohne umknicken oder so.mein arzt meint,dass ich ein sehnenriss im inneren sprunggelenk habe,wegen zu viel belastung,daa ich 4mal die woche training habe. seit 3-4 wochen bin ich auf krücken gelaufen,aber nun hab ich sie los,daa mein arzt meint,dass ich wieder langsam anfangen kann. mein frage ist,ob es gut ist zu joggen,wenn man noch einen leichten schmerz im sprunggelenk spürt.

vielen dank im vorraus

...zur Frage

Habe seit Monaten eine Schwellung am Knöchel, der Arzt konnte nichts finden, hat von euch ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Muskelaufbau 4 Monate ??

Hi

Gehe jetzt seit 4 Monaten jeden 2 - 3 Tag ins Fitnessstudio. Ich dachte eigentlich das man nach 4 Monaten schon etwas sieht. Ein bisschen mehr ist es geworden. Oder wie lange dauert es bis man was so richtig sieht. Trinke jedesmal 1 Stunde nach dem Training Ein Shake von Weider (Protein 80 Plus mit Wasser gemischt). Abgenommen habe ich schon ein paar Kilo durch Ausdauertraining was ich nach dem Muskeltraining ne halbe Stunde mache auf nem Crosstrainer. Mache ich irgendwas falsch oder habt ihr ein paar Tips wie man schnell zu Muskeln kommt.

mfg

...zur Frage

Konzentration!!

Hi ich spiele tennis bin 12 jahre alt und spiele tennis seit 8 jahren aber ich fühle mich bei vielen bällen immernoch sehr unsicher und unkonzentriert bitte um hilfe!!!!!!!!

...zur Frage

Wie behandelt man am besten eine Leistenzerrung?

Hab mir gestern Abend im Training eine Leistenzerrung zugezogen, und würde sie wieder so schnell wie möglich loswerden. Einfach nur pausieren, oder abwarten oder schonen ist mir aber eigentlich zu wenig. Kann man die Leistenzerrung auch irgendwie aktiv behandeln? Wie dauert so eine Leistenzerrung in der Regel?

...zur Frage

Leistenzerrung??? Schmerzen gehen nicht weg!

Hallo,

ich hoffe ihr könnte mir helfen oder einen Rat geben, den bisher hat kein Arzt helfen können. Ich selbe spiele American Football in der 1. BL als Runningback, die Saisonvorbereitung hat bereits vor längerem angefangen und ich bin zum Zuschauen verurteilt, dass gefällt weder mir noch den Coaches und der Druck wächst. Komme ich nicht innerhalb der nächsten Wochen zurück, so werde ich ersetzt.

Mein Problem liegt in der Leistengegend auf der rechten Seite. Zum ersten mal bemerkte ich das Problem von leichten Schmerz und ziehen Im Juni 2009 beim Footballtraining - seither gnadenlos ignoriert. Zum Trainingsauftakt im November kamen die Schmerzen zunehmend bis ich nach dem Training ca. 3 Tage lang nicht bewegen konnte. Ab da habe ich mehrmals über wochen pausiert. gekühlt, massiert etc. Bei schnellen Bewegungen geht der Schmerz wieder auf und das Problem ist wieder da. Ausfallschritte und Sprints sowie Ausdauertraining sind Tabu. Mittlerweile habe ich eine 3-wöchige Pause. Durch zahlreich untersuchungen können Brüche ausgeschlossen werden. Der Schmerz zieht mittlerweile bis in den unteren Bauchmuskel und bis in die Sitzbeinhöcker. Kennt es jmd.? Was ist am besten zu tun? Kann man die Symptome für diese Saison nicht einfach wegspritzen?

Ich brauche tringend einen Rat, der Leistungssport ist mir sehr wichtig!!!

sportliche Grüße, Waldemar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?