Fußball nach Umstellungsosteotomie am Knie/Schienbein?

2 Antworten

Noch eine Zwischenfrage:

Die Operation war am linken Bein, dieses ist nun 1,1cm länger als das rechte..

Hab zwar Einlagen, doch meine laufschuhe sind mit den Einlagen ziemlich eng. Muss ich bei einem Längenunterschied von 11mm überhaupt etwas zum Ausgleich unternehmen?

Oder ist das auch ohne jegliche Hilfsmittel möglich weiterzumachen?

MfG Sa

Was der Arzt sagt: Prognosen sind schwierig aber wenn alles sehr gut verläuft können sie eventuell nach 3-6 Monaten wieder leicht Sport treiben.

Was der Patient hört: Nach 3 Monaten ist in jedem Fall alles wie früher.

Jede Verletzung ist unique, du wirst über deinen Fall nichts im Internet finden. Dein behandelnder Arzt oder Physiotherapeut kann dir hier genaueres sagen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Natürlich ist das bei jedem unterschiedlich, mir geht es auch nicht darum, dass ich nach 3 Monaten wieder richtig Sport machen kann. In erster Linie geht es mir darum zu wissen, ob nach so einer Operation auch irgendwann wieder ohne Einschränkungen und auf dem selben Niveau Fußball gespielt werden kann.. Irgendwelche eigenen Erfahrungen?

0
@Savaz

Ja, ein Kollege von mir hatte das. Er musste mehrmals operiert werden wegen Komplikationen und hatte dann eine etwa 6-7 monatige Aufbauarbeit zu leisten. Jetzt ist es aber wieder vollkommen ok und er trainiert für die Senioren EM (3000m Hindernis) im Sommer.

1
@wurststurm

Das hört sich doch bis auf die mehrmaligen Operationen gut an.

Ich hatte/habe wirklich nur Angst davor, dass es gar nichts mehr wird!

0

Knieschmerzen bei Nichtbelastung

Ich laufe jeden Tag ca 10 km im Walking Tempo. 3x die Woche bin ich dazu 5km gejoggt. Irgendwann tat mein linkes Knie schlagartig Weh. Der Schmerz begann unter der Kniescheibe und zog über das Schienbein bis in den Fuß. Ich konnte nicht weiterjoggen. Am nächsten Tag war alles Weg. Laufen ging, der Schmerz kehrte bei Belastung aber zurück.

Jetzt nach ein paar Wochen habe ich oft Schmerzen beim nichts tun. Sitzen oder schlafen, je nach Position sind die Schmerzen enorm. Bei Positionsänderung sind sie sofort wieder weg. Knacken tun beide Knie und die Fußgelenke seit Jahren ohne Schmerzen.

Jetzt liest man ja viel von mrt's die nichtgedeutet werden können, von Ärzten ohne Zeit zur richtigen Diagnose usw.

Was ist jetzt wohl der richtige Weg?

...zur Frage

Mit welcher Sportart nach einem Kreuzband- Riss wieder einsteigen

Mit welcher(n) Sportart(en) sollte man nach einer Kreuzband Operation beginnen und von welchen sollte man erst einmal die Finger lassen? Ist Radfahren ok?

...zur Frage

Proteinpulver verschluckt - gefährlich?

Hey Leute. Es war relativ spät abends und ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, etwas Wichtiges für die Uni zu erledigen. Als ich fertig war, wollt ich nur noch so schnell wie möglich ins Bett.

Aber davor wollt ich noch etwas proteinreiches Essen, war aber schon relativ satt und auch voll müde. Also hab ich nen Löffel(30g) Proteinpulver in ein Glas mit Milch getan. Dieses Pulver war aber noch relativ klumpig und klobig, sprich, es war nicht vollständig aufgelöst, dafür hätte ich dann noch mal viel mehr Milch zugeben müssen, aber mich hats nicht weiter gestört und viel Milch bläht mich auch immer irgendwie auf, deswegen hab ichs halt so zu mir genommen. Ich hab dann aber halt erstmal mit nem Esslöffel versucht, die klobigen Proteinpulverteilchen zu essen und anschließend den aufgelösten Teil mit Milch zu mir zu nehmen. Als die groben Klumpen in meinem Mund war, war ich auch dabei leicht mit dem Mund einzuatmen. Dabei ist mir dann sofort das Pulver im Mund von dem Atmen eingesaugt worden und ich musste anfangen paar sekunden kräftig zu husten. Hab dann nachher den Rest auch zu mir genommen und bin pennen gegangen.

Seitdem das passiert war, fühlt es sich rechts an meinem Hals beim Schlucken etwas dicker an. Ich hab jetzt Angst, dass da noch irgendwie Proteinpulver feststecken könnte oder so, geht das? Eventuell noch etwas in der Luftröhre, ist sowas möglich? In die Luftröhre gelangt ja kein Wasser/Essen, das kommt ja alles in die Speiseröhre.Daher hab ich Angst, dass durch das Verschlucken etwas in der Luftröhre kleben könnte, wenn das Husten nicht ausgereicht hat, um es abzuhusten. Könnt aber auch einfach sein, dass es das durch das Husten leicht entzündet ist und deshalb dicker, weil dieses Gefühl hab ich auch bei Erkältungen schon gehabt oder Passivrauchen oder Überbeanspruchen der Stimme.

Das macht mir schon etwas Sorgen, deshalb bitte ich um ernste Antworten, das ganze ist jetzt 2 Tage her, wobei es schon nicht mehr so dick anfühlt, wie gestern.

...zur Frage

Wie steige Ich nach einem Kreuzbandriss am effektivsten ins Handballtraining ein?

Zu meinem Fall:

Meine OP ist 4 Monate her und mein Arzt meinte Ich könnte nach dieser Zeit langsam wieder anfangen Sport zu machen. Meine Physiotherapie verlief ganz gut und Ich habe seit mehr als 4 Wochen kein Ziehen oder Stechen mehr im Knie. Da die Vorbereitung für die Saison 14/15 schon angefangen hat würde ich gerne so schnell wie möglich ins Training einsteigen.

Welche Übungen kann ich anfangs machen? Wann kann ich die Belsatung erhöhen? Wann mit Sprungtraining anfangen? Wann mit Fremdeinwirkung trainieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?