Footballspieler-Körper?

 - (Muskelaufbau, Körperfett, Männer)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Football gibt es ganz unterschiedliche Figuren von ganz fett, praktisch Sumo bis schlanke Sprinter, so wie du bereits aussiehst. Vielleicht suchst du dir aus dem Set erstmal was aus und kommst wieder.

2
0
39
@ehrenmann

Mehr Muskelmasse verstehe ich aber höherer Fettanteil? Ich sage dir eines, die Muskeln wirst du schnell mal verlieren wenn die Lust am Gym zurückgeht, das Fett verlietrst du nicht mehr. Im Gegenteil das kommt dann so richtig schön zur Geltung.

Grössere Muskeln ok, aber das weisst du ja wie das geht; höhere Intensität, mehr in den Maximalkraftbereich wechseln und gesund und eiweisshaltig essen.

1
2
@wurststurm

Ja, okay, das stimmt natürlich. Ich dachte, so Footballspieler hätten etwas mehr Fett, so wirken sie zumindest auf mich, eben robuster. Aber wahrscheinlich täusche ich mich da.

Dann werde ich mich also auf mehr Muskeln konzentrieren. Vielen Dank, du hast mir echt sehr geholfen.

1

nimm es mir nicht übel, aber ehrlich gesagt sieht dein Körper nicht nach ein paar Jahren Training im Gym aus. Ich würde das Training dort erstmal ernst nehmen und mich parallel dazu weiterbilden, wie man ein reguläres Hypertrophietraining betreibt. Dann wirst du automatisch an Muskeln zunehmen. Das geschieht dann im Rahmen des individuell und genetisch Möglichen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du nie so aussehen, wie der Sportler auf dem Bild aus deiner Antwort an Kommentator wurststurm. Aber du wirst dich auf jeden Fall in diese Richtung bewegen können.

Auch ich möchte dir von einem bewusst und willentlichen Verhalten abraten, dass zu einer Zunahme des Körperfetts führt. Wenn du mit einem harten Hypertrophietraining verbunden mit einer gut dosierten Ernährung von deinem jetzigen geringen KFA auf einen geringfügig höhreren Wert kommst, macht das aber nichts. Allerdings ist es ja auch nicht das Fett, was z.B. den Arm des Sportlers "athletisch" aussehen lässt, sondern die Muskulatur.

Solltest du die Trainingsprinzipien für ein Muskelaufbautraining nicht kennen oder dir die Informationen nicht ausreichen, dann melde dich nochmal.

2

Ja, okay, da hast du schon recht. Ich dachte, Footballspieler hätten etwas mehr Fett, weil sie ja doch deutlich robuster wirken. Aber wahrscheinlich täusche ich mich da.

Dann werde ich mich also auf mehr Muskeln konzentrieren. Vielen Dank, du hast mir echt sehr geholfen. Ich kenne die Trainingsprinzipien für Muskelaufbau, aber vielen Dank für das Angebot.

0
22
@ehrenmann

du hast auch recht, viele Footballspieler sind ziemlich massig, haben also auch einen erhöhten KFA, was sicher für viele Spieler-Positionen nicht falsch ist. Aber fürs normale Alltagsleben ist ein erhöhter KFA nicht so gesund oder attraktiv (je nach Motivation). Erst für ältere Leute wirkt ein etwas erhöhter KFA laut Statistik lebensverlängernd, was auf häufigeres Auftreten von zehrenden Krankheiten zurückzuführen ist.

1

Niedriger Körperfettanteil bei Normalgewicht?

Hallo, ich, w/17/175cm/61kg habe jetzt verschiedene Körperanalysen mitgemacht unter anderem auch BIA Messungen die ja verhältnismäßig genau sein sollen.

Da kam nun raus, dass ich ungefähr 11-12 % (je nach Messung) Körperfettanteil habe, was natürlich sehr gering ist. Der Blick in den Spiegel sagt nicht wirklich was anderes, wobei ich mich frage, wo dann das Gewicht her kommt? Ich habe nur unwesentlich mehr Muskulatur als der Durchschnitt, sind bei mir 50,8 kg. Meine Knochen wiegen 3,2kg..

Ich mache viel Ausdauersport, habe mal versucht Muskeln aufzubauen, ist aber sehr schwierig für mich.

Mein Körper leidet schon unter diesem KFA, ständiges frieren, Durchblutungsstörungen etc., ansonsten bin ich aber absolut gesund, wurde von oben bis unten auf den Kopf gestellt!

Optisch sehe ich trotzdem absolut normal aus, soll ich nun meinen KFA erhöhen? Dann werde ich aber doch recht schnell pummelig aussehen oder? Wie soll ich mich ernähren?


...zur Frage

Morgens ohne Frühstück laufen?

Ich (15) will jetzt damit anfangen, jeden morgen vor der Schule und vor dem Frühstück so 30-45 Minuten laufen zu gehen. Ich jogge schon länger, bisher aber nur zwischendurch und jetzt will ich halt jeden morgen laufen. Doch heute ist mir mal eingefallen: Da ich morgens ja noch nichts zu mir genommen habe, könnte es doch schnell zur Übersäuerung der Muskeln kommen oder nicht? Dadurch ergab sich auch noch eine weitere Frage: Kann ich beim morgendlichen laufen dann auch so schnell laufen wie möglich oder sollte ich dann halt nur "locker" Joggen damit meine Muskeln dann nicht übersäuern? Direkt nach dem Laufen würde ich natürlich duschen gehen. Morgens dusche ich immer gerne wechselwarm. Doch ist das dann auch nach dem Laufen (nach Sport) empfehlenswert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?