Differenzhochsprung! Könntet ihr mir bei der Auswertung helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist natürlich nicht leicht, eine Punktetabelle nach deinen Angaben zu erstellen; denn dazu müsste man die Spanne der Körpergrößen und die Spanne der Differenzwerte kennen. Geht man davon aus, dass eine Differenz von 1/2 Körpergröße den Basiswert 0 wiedergibt, hätte man bei einer angenommenen Körpergröße zwischen 130 und 170 eine 0-Punkte-Basis zwischen den Differenzwerten von 65 und 85. Von hier aus lassen sich die Punkte aber nicht linear fortschreiben, denn je mehr die Körpergröße zunimmt, desto schwerer wird es einen bestimmten niedrigeren Differenzwert zu erreichen. Demnach muss man mit zunehmender Körpergröße eine Skalenstreckung vornehmen. Auf diese Weise erhielte man eine Auswertetabelle in Form von Bild 1. Diese kann jedoch nur als Modell gelten und müsste an die Gegebenheiten der Gruppen (Geschlecht, Spanne der Körpergrößen, Spanne der Differenzwerte, Messschritte der Spunghöhen, Messschritte der Körpergröße...) angeglichen werden.

Bild 1 - (Training, Sport, Leichtathletik)
Wunne 07.09.2011, 11:11

Vielen Dank. So eine Tabelle habe ich gesucht. Ich werde die Kleinen mal springen lassen und dann mal gucken, wie ein Ergebnis aussehen kann. Wenn ich de Eindruck habe, die Werte machen Sinn, dann werde ich deine (oder meine) Tabelle nehmen. Ich hab das Glück, dass die Kinder ziemlich gleichgroß sind (innerhalb ca. 2 Alterklassen) von daher wird das schon klappen.

Wo bekommt man solche Tabellen? Hast du noch eine für Mädchen (oder von Jungen)?

0
wiprodo 07.09.2011, 16:24
@Wunne

Nein, ich habe die Tabelle gemäß geschätzter Daten (und nach den Regeln motorischen Testens) selbst entwickelt, aber noch nicht nach Geschlecht differenziert. Insofern sollte die Tabelle erst einmal als Probemodell gelten. Ich könnte sie genauer an die Situation deiner Springer anpassen, wenn du mir
a) die Körpermaße deine Springer, getrennt nach Geschlecht und
b) die zugehörigen Sprungleistungen
schicken könntest.

0
Wunne 08.09.2011, 21:51
@wiprodo

Naja, das kann ich wohl kaum verlangen ;)

Vielen Dank aber! Ich lass jetzt bald erstmal ein paar Testsprünge durchlaufen, um mir mehr Eindrücke zu verschaffen.

LG

0

im prinzip eine sehr gute idee.eine tabelle habe ich selbst schon mal erstellt (für reach and jump),war aber nicht ganz zufrieden, da gleiche abstände nicht möglich sind.es sind entweder die großen oder die kleinen springer im nachteil. du solltest also eine gestreckte tabelle erstellen, nachdem die kinder alle eine sprungleistung haben und du ihre körpergröße hast. die tabelle ist also an deine gruppe "angepasst". für die technik kann es extra punkte geben. die kriterien legst du vorher fest und demonstrierst sie.

Wunne 06.09.2011, 12:33

Ja Danke für den Tipp. Ich hatte jetzt auch erstmal vor, die Kinder springen zu lassen, dass ich mir einen Eindruck verschaffen kann, wie das so hinhaut. Danach pass ich die Tabelle für das Turnier an die Gruppe an.

Schade, dass es keine "fertige" Tabelle gibt.

LG

0

Was möchtest Du wissen?