Beinpresse und Kreuzheben mit 15 Jahren schädlich?

5 Antworten

Hi:)

Ich denke mal, dass das kein großes Problem darstellt.. Ich bin 13 (Sportgymnasium, Volleyball) und wir gehen zwei mal wöchentlich in den Kraftraum. Dort machen wir bei der Beinpresse teilweise 80kg bei meiner Größe von noch nicht ausgewachsenen 1,79m und ca 60kg kein Problem..bei anderen in meiner Trainingsgruppe mit ca 1,65m und geschätzt 45-50kg ist das auch alles kein Problem:) 

Also müsstest du das eigentlich auch schaffen:) 

Ganz liebe Grüße ☺️

Hi,

wenn Du aufgrund Deiner Borreliose Knieprobleme hast und keine Kniebeuge machen darfst, dann kannst Du Dich auch nicht an die Beinpresse setzen. Denn Beinpresse ist nichts anderes als Kniebeuge im Sitzen oder Liegen (je nach Gerät). Das Gleiche gilt für Ausfallschritte vor- und rückwärts.

Im Moment kannst Du Dich also nur auf Übungen beschränken, bei denen die Kniegelenke nicht beansprucht werden bzw. sich nicht bewegen. Also fällt auch Kreuzheben flach.

Demnach bleiben für die Oberschenkelmuskulatur nur Ab- und Adduktorentraining an den Geräten. Für die Waden kannst Du problemlos Deine Wadenheber-Überungen ausführen.

Gruß Blue

So lange du nicht ausgewachsen bist solltest du höchstens mit eigenem Körpergewicht trainieren. Wenn du auf Gewichte oder Maschinen nicht verzichten möchtest solltest du die Gewichte so wählen, dass du im Wdh. Bereich 15+ liegst. Jedoch empfehle ich dir angesichts deiner Knie vor jedem Training Rücksprache mit deinem Arzt zu halten. Denn die Fachkenntnisse deines Arztes kann niemand ersetzen. Viel Erfolg weiterhin.

mit 16 nur 50kg Bankdrücken (Stange 20kg und auf jeder seite 15kg)?

mit 16 bei bankdrücken nur 30kg? ich bin seit 23.06.15 im fitnesscenter angemeldet und ich drücke, trotz guter progression, 30kg. wenn dann erwachsene kommen, die aber neu sind, dann drücken die gleich 40-50kg und ich musste bis jetzt schon hart darauf hinarbeiten...ich muss aber dazu sagen, am anfang habe ich mich zu lange bei einem gewicht beim bankdrücken aufgehalten..aber seit einigen monaten steiger ich mich regelmäßig. die 30kg fallen mir sehr schwer, liegt das daran, weil ich noch nicht ausgewachsen bin? oder warum drücken komplette neulinge mehr? (ich weis, dass ich selber noch anfänger bin, muss mir hier keiner sagen...) intensität stimmt auch... mein 2er split: Push Beinpresse 4x10-12 (110kg) Bankdrücken 3x6-8 habe aber jetzt 5x5 angefangen (30kg) KH-Fliegende 2x8-10 (10kg) Schulterdrücken mit KH 3x10-12 (14kg) Seitheben 2x10-12 (8kg) French Press 3x10-12 (6kg ohne stange) Pull Kreuzheben 5x5 (52kg ohne Stange) Latziehen UG 4x6-8 (60kg) KH-Rudern 3x8-10 (14kg) Vorgebeugt. Seitheben 3x12-15 (6kg) LH-Curls 3x6-8 (inkl. Stange 25kg) am anfang hatte ich einen plan an elektronischen geräten und 3 übungen mit freien gewichten. Aber das waren alles isolationsübungen außer schulterdrücken an der maschine, wenn ich nicht falsch liege sollte man doch eigtl. grundübungen machen, dann bekam ich im 2 oder 3 monat ein ganzkörperplan und ende dezember einen 2er split, welcher aber, laut team andro membern, völlig überladen war, ich hatte ihn mal bei team andro hochgeladen, weil es mir spanisch vorkam einen 2er split zu haben wo man pro TE mind. 2 stunden benötigt...kommt ja dann zur katabolen phase wenn man zu lange trainiert...also was meint ihr liegt es daran, dass ich noch nicht ausgewachsen bin oder wirklich nur an meiner kraft, muss aber sagen das ich kein hungerhaken bin...wiege 71kg bei 173cm und etwa 18-19% KFA

...zur Frage

Sich was gönnen im Rahmen von gesunder Ernährung und Sport?

Hallo ihr =)

Ich hab da mal eine Frage zu dem oben besagten Thema.. Ich mach jetzt seit... sagen wir August relativ intensiven Sport... und achte auch auf die Ernährung, macht ja Sinn :P Aber eines möchte ich noch mal genauer erklärt haben: Wie genau ist das mit Schokolade und seinen bösen teuflischen Begleitern? :D Gerade jetzt in der Weihnachtszeit.. Früher hab ich mir darüber gaaar keine Gedanken gemacht... Da hat man einfach alles gegessen, worauf man Lust hat.. Aber so langsam bekommt man einen Bezug zum Essen.. Und was man dafür tun muss, um es zu verarbeiten.. Meine Logik dahinter ist: "Alles klar Sonja, als du keinen Sport gemacht hast, gabs jedes Wochenende zu nem Film iwas süßes, da wird es dich schon nicht umbringen wenn du jetzt einmal n paar Schokobons und Kekse isst" Aber dann gibt es ein paar Bekannte von mir, die sagen, dass man sich einmal im Monat (!!!) wohl mal 1-2 kleine Stückchen Schokolade gönnen darf... da denk ich "WAAAAS" :D es kann doch nicht sein, dass ich sehr viel mehr sport mach und das Thema Schokolade trotzdem total böse und nein nein ist :D Ich dachte, dass man genau dafür Sport macht... Ich plane ja nun auch nicht sonstwas zu verdrücken.. aber Fr habe ich Kekse und Brownies gebacken, Samstag davon noch bisschen was gegessen und heute.. und dann heisst es gleich "ja gut gemacht, da hast du mal eben n Montat Sport umsonst gemacht oder wirst ihn noch umsonst machen" Ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?