Muskelabbau/Reduktion Ab/Adduktoren

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufgebaute Muskelmasse die "nicht mehr erwünscht ist" kannst du nur abbauen in dem du die Trainingsintensität von der Muskelpartie weg nimmst. Das heißt im Klartext das du die Beinübungen Krafttechnisch gesehen aussetzen müßtest. Ein Beintraining mit leichteren Gewichten baut zwar keine weitere Muskelmasse mehr auf, führt aber dazu das je nach Intensität die vorhandene Muskulatur erhalten bleibt und das möchtest du ja nicht. Auf der anderen Seite sollte beim Krafttraining immer der ganze Körper trainiert werden. Am besten wäre es wenn du die Abduktoren, Adduktorenmaschine und auch die Ausfallschritte wegläßt und nur noch die Beinpresse ausübst. Hier würde ich dann ein leichtes Gewicht nehmen und 15-20 Wdhlg. ausführen. 1-2 Sätze und einmal die Woche Beintraining sollte dann ausreichen. Die Ausdauerkomponente kannst du nach Belieben dann etwas erhöhen.

vielen dank für die schnelle antwort, genau das wollte ich wissen. :-) trainiere immer 2 mal die woche muskelaufbau, werde dann die beinpresse nur an einem dieser trainingstage verwenden und auf alle weiteren beinübungen verzichten. das restliche training mach ich dann wie gewohnt weiter, bin mit oberkörper sehr zufrieden. das entfallene beintraining werd ich dann mit ausdauer irgendwie ausgleichen, will ja nicht zunehmen.

liebe grüße

Beinpresse und Kreuzheben mit 15 Jahren schädlich?

Hallo, ich bin 15 und trainiere beine mit ausfallschritten, wadendrücken und beinbeuger. Beinstrecker und Kniebeugen sind aufgrund von knieproblemen (borreliose in behandlung) nicht machbar. meine Frage ist, ob beinpresse ( noch nie gemacht, jedoch wenn machbar) und kreuzheben für mich mit perfekter technik und 8-12 wdh schädlich wären. Wenn ja, welche übungen kann ich sonst zum aufbau in mein Beintraining einbauen? ( ich wiege 49 kg auf 174)

...zur Frage

Zu hohes Kaloriendefizit?

Hallo zusammen :) Ich habe in den letzten paar Monaten ein bisschen zugenommen. (Wenig Zeit wegen Abitur). Jetzt würde ich die überschüssigen Kilo gerne wieder loswerden. Ich hab mir schon einen Ernährungs- und Trainingsplan zusammengestellt um auf ein hohes Kaloriendefizit zu kommen. Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass der Körper ab einem Kaloriendefizit von 1000 oder mehr Kalorien auf "Notsituation" umstellt und beginnt die Muskeln abzubauen. Meine Frage ist nun, ob das nur passiert wenn man durch die Ernährung ein so hohes Defizit erreicht und nicht genügend Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette zuführt oder passiert das auch bei einer Mischen der beiden? Wenn man zum Beispiel einen Gesamtumsatz von 2500 Kalorien hat, 2000 zu sich nimmt (genügend Eiweiß) und 500 durch Sport verbraucht kommt man auf ein Defizit von 1000 Kalorien. Denkt ihr, dass mein Körper dann beginnt Muskeln abzubauen? Danke im Voraus

...zur Frage

Muskelabbau

Hallo, ich habe hier schon ne menge fragen zum thema muskulatur und trainingsmöglichkeiten gestellt und sehr positive antworten sowie auch verschiedene meinungen bekommen. mein ziel ist einfach meine durch krafttraining antrainieren Ab/adduktorenmuskeln wieder etwas zu reduzieren. (habe immer mit mäßig-viel gewicht + 12 wdh trainiert) ist nun für die muskelreduktion das kraftausdauertraing oder einfach das verringern des gewichtes (z.B statt 40 kg nur noch 25kg verwenden mit gleichen wdh) erfolgreicher? mir wurde auch schon geraten das beintraining erstmal ganz wegzulassen und stattdessen mehr ausdauertraining, allerdings bin ich da irgendwie bissel skeptisch. sollte man denn da beim ergometertraining möglichst keine steigung verwenden oder erreicht man damit die adduktoren sowieso nicht?

lg

...zur Frage

Übergewicht / Muskelaufbau /Training / Ramadan?

Hallo

Ich bin 19 Jahre alt 1,80 cm groß und wiege 125 kg ( im moment )

Früher war ich 145 Kilo mit ungefähr 17 jahren und dann hab ich eine diät angefangen ( 3 mal am tag essen : frühstück mittag und abends ein thunfischsalat ) Dann nach 6-7 monaten war ich dann auf 99 Kilo. Dann kam leider der Jojo effekt und jetzt bin ich 125 kg wie oben schon steht.

Meine Frage : Muss ich beine trainieren ? ( meine knochen sind ja dieses übergewicht gewohnt )

Und ich faste jetzt wegen Ramadan ist da Cardio training jetzt unnötig ?

Das ist mein Trainingsplan den ich seit c.a 1and halb monaten ausübe.

20 Minuten Stepper

3x 15 Wdh. Brustpresse ( 35 kg )

3x 15 Wdh. Butterfly ( 15 kg )

3x 15 Wdh. Latzug ( 35 )

3x 15 Wdh. Ruderzug ( 35 )

3x 15 Wdh. Butterfly Reverse ( 15 )

3x 15 Wdh. Beinpresse ( 50 )

3x 15 Wdh. Beinstrecker ( 50 )

...zur Frage

Adduktorentraining kein Erfolg

Meine Hosen reiben sich immer an der dicksten Stelle am Oberschenkel auf. Ich bin nicht dick und gehe auch seit einem Jahr regelmäßig ins Fitnessstudio. Meine Beine sind auch nicht dick, eher unförmig. Ich möchte den Innenschenkel so formen, dass er einen Bogen nach innen bekommt. Trainieren tu ich mit dem Adduktoren-"gerät", Beinpresse mit beiden und einem Beim. Bis jetzt kann man wenn ich stehe auch nach einem Jahr noch keinerlei Veränderung erkennen. Die Trainerin meinte am Anfang noch zu mir, dass ich mich gedulden muss, da der Erfolg bei Frauen länger auf sich warten lässt. Inwiefern stimmt das? Was muss ich tun um mein Ziel zu erreichen oder muss ich mich wirklich einfach noch weiterhin gedulden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?