passe die Anzahl an Wiederholungen so an, daß das Problem nicht auftritt. Also statt 2 mal 15 könntest du 3 mal 10 machen oder so. Und zwischen den Sets so lange Pause, bis du wieder richtig entspannt bist.

Und: atme! Mach Atem-Übungen vor und nach dem Bauchmuskel-Training. 10 mal die Luft vollständig (!) entweichen lassen (ohne pressen, ganz locker) und dem Körper selbst die Einatmung überlassen ohne bewusstes dazu tun.

Wirkt sowieso Wunder und zusätzlich entspannt die Einatem-Tätigkeit des Zwerchfells direkt deine Bauchmuskeln.

...zur Antwort

Hi,

auf gar keinen Fall darfst du so trainieren, daß dein Oberschenkel gestresst ist. Du musst dich so lange zurückhalten, bis das wirklich vollständig ausgeheilt ist, sonst verschleppst du das immer weiter. Das ist das A und O, machst du das nicht, ist alle Therapie vergeblich.

Zusätzlich zur Physio kannst du leichte Dehnungen machen, bei aufgewärmten Muskeln, alles deutlich unter der Schmerzgrenze. Auch ein Krafttraining für die Beine könnte dir weiterhelfen.

Ballsport ist erst mal nicht gut, wegen der sprunghaften plötzlichen Höchstbelastungen, die sich da einfach nicht vermeiden lassen, gerade als Torwart.

Keep cool, sei geduldig.

vg,

...zur Antwort

Hi,das sollte ja eigentlich euer Trainer mit euch machen....;)

1. die guten alten Liegestützen in allen Varianten, normal, Hände ganz breit, ganz zusammen, vorn und hinten versetzt, einhändig etc.

2. Kniebeugen auf einem Bein, nur gestreckt bis 90°, Oberkörper und anderes Bein waagerecht gestreckt, Hände seitlich

3. Yoko Geri Chudan Endstellung; Oberkörper möglichst aufrecht, gestrecktes Bein von chudan- in jodan-Höhe heben, ohne wackeln natürlich

4. Kata gaanz langsam mit gehaltenen kicks

Ansonsten findest du für Balance und bodyweight auch einiges im Yogabereich.

lg,

s.

...zur Antwort

Hi,

die schrägen Bauchmuskeln verlaufen ungefähr diagonal über den Bauch. Entsprechend während sie bei diagonalen Bewegungen angesprochen, also z.B. in Rückenlage linker Ellbogen zum rechten Knie und so.. Die queren Bauchmuskeln wirken nicht dynamisch auf die Wirbelsäule, d.h. man kann ihnen keine Körperbewegug zuordnen. Sie erhöhen den Druck im Bauchraum (forcierte Ausatmung) und verstärken die Rumpfstabilität, beides im Verbund mit den anderen Bauchmuskeln. Direktes Training für die queren Bauchmuskeln? Oboe spielen...;)

S.

...zur Antwort

Hi,

deine Angst, daß der Muskel wieder reisst ist berechtigt. Deine guideline sind die Schmerzen und das Spannungsgefühl im Muskel: Schmerzvermeidung ist oberstes Gebot, bei Überspannung im Muskel sofort die Trainingsintensität zurückfahren!

Krafttraining und Joggen - in der Reihenfolge - sind besser als Fußballtraining, weil erst mal keine (unkontrollierten) Spitzenbelastungen auftreten. Red mit deinem Fußballtrainer und versuche (wenn die akuten Schmerzen und die Spannung wieder weg sind) langsamer einzusteigen: nur die halbe Trainingszeit, keine Zweikämpfe, kein Sprint. Ich würde versuchen, erst die Intensität und Dauer beim Krafttraining hochzufahren.

Zusätzlich kannst du dir den Oberschenkel tapen lassen oder du machst es selbst. Auch ein vom Ungeschulten angebrachtes Tape-Kreuz (2 Streifen) über dem Riss kann Wunder wirken.

Ansonsten: Hab Geduld. Das wird vollständig heilen, wenn du es nicht durch ständig ein bißchen zu viel trainieren verschleppst. Alles Gute!

...zur Antwort

Du solltest deinen Körper ein bißchen besser kennenlernen. Es ist nicht gesagt, daß dir wirklich genau der Knochen weh tut, auch wenn es genau die Stelle ist. Deine Probleme lassen sich wahrscheinlich mit einer gezielten Trainingstherapie in den Griff bekommen; also arbeiten an Geräten und mit Gewichten, um vor allem die Rotatoren deines Oberarms wieder ins Spannungsgleichgewicht zu bringen. In deinem Fall unbedingt unter der Anleitung eines erfahrenen Trainings- oder Physiotherapeuten. Und solange du in der Rehabilitationsphase bist, solltest du unbedingt Schmerzen vermeiden, da diese auf reflektorischem Weg das Problem verschärfen: hör auf den Körper! Boxen ist cool, aber nur wenn du dir nicht ständig weh tust!

OP kannst du immer noch machen lassen, läuft nicht weg. Aber Radialnerv beschädigen heißt Hand gelähmt und dann hast du echt ein Problem....

...zur Antwort

Äußere Kampfkünste befassen sich mit effektiven, oft harten, kampfrelevanten Techniken. Innere befassen sich mit der Entwicklung, dem Kennlernen und Beherrschen von Geist und Körper. Eigentlich lassen sich Kampfkunststile nicht sehr eindeutig der einen oder anderen Kategorie zuschreiben, insofern scheint es mir besser, von einem inneren und einem äußeren Weg zu sprechen. Ein junger erfolgsorientierter Europäer wird sich wohl erst für den äußeren Weg interessieren. Wenn er aber mit sagen wir 50 Jahren noch keine inneren Pfade beschritten hat, dann wird er sich bei jedem hohen kick seine Muskeln zerren. Falls er überhaupt noch seine Füße hochbringt. Die Entscheidung fällt sich also langfristig praktisch von selbst....;)

...zur Antwort