Will Schwertkampf lernen; aber habe Bedenken mit Auge-Hand-Koordination?

3 Antworten

Hallo, sei einfach nicht enttäuscht, wenn es nach nur einer Trainigseinheit nicht sofort klappt. Dafür brauchts hunderte Einheiten :-)

Wir haben bei uns europäischen mittelalterlichen Schwertkampf trainiert. Die Basis ist üben & üben ...

Die Grundlagen sind die Schwerttechniken wie Schwertführung, ein anderer Teil der Nahkampf mit Schlagen mit dem Knauf, mit Ellenboden, Knie, direktem Körperkontakt, übergehen in den Bodenkampf  & Grappling und ganz wichtig, herauskommen aus dem Bodenkampf. Übersicht behalten, ausweichen. Da sind neben Beweglichkeit auch richtig eingesetzte Kraft nötig.

Nur alles geht nicht in der ersten Stunde :-) erst recht nicht die Auge-Hand-Koordination. Hats bei dir den Lehrer getroffen und nun ist dieser verschrocken? :-P

Versuche es mit einem anderen Lehrer! Nach so kurzer Zeit ein solches Fazit ziehen geht niemals!

Wie wird es bei uns in Shanghai im Compound trainiert: In der Trainingsgruppe sind die Hälfte Frauen und Kinder. Es werden die einzelnen Übungen imer erneut wiederholt. Trainiert wird mit Holzstock, zwei Holzstöcken, ganz kurz, mittellang und 2 Meter lang. Mit Spiess. Nunchaku für die Kids zur Koordination. Und mit Holzschwert, kurz und lang.

Aber es wird immer wiederholt, mit der Zeit ergibt sich dafür die Auge-Hand-Koordination. Also nie aufgeben, insbesondere nicht bei vorschneller Demotivation durch sogenannte Lehrer. :-)

Hi,

wenn sie dich aus einem dojo rausschmeissen, weil du nicht gut genug bist, dann heisst das, daß das dojo nicht gut genug ist. Such dir ein anderes. In unserem dojo hängt ein Spruch, der sagt: "Du mußt nicht gut sein, um anzufangen, aber du musst anfangen, um gut zu werden."

Letztlich ist Auge-Hand-Koordination Körpergefühl und Körperwahrnehmung und um das zu trainieren, bist du im Kampfsport genau richtig. Wenn du dir einen guten Lehrer suchst, der die Fehler im mangelnden Fortkommen nicht bei seinen Schülern sucht.

Wenn dich Waffen interessieren würde ich dir eher die japanische Schwertkunst empfehlen als mittelalterlichen Schwertkampf und hier wiederum das Iai-Do (Schwert ziehen und töten in einer Bewegung, Schwert einstecken). Das ist feiner und mehr auf Konzentration ausgelegt als mittelalterlicher Schwertkampf, wo auch die Kraft eine grosse Rolle spielt. Kendo ist davon die Sport-Variante, ist aber vielleicht weniger gut zum Anfangen, eher ein Zusatz, wenn man schon verstanden hat, wo es langgeht.

Viel Erfolg und lass dich nicht entmutigen!

Grüße,

S.

Ich weiß jetzt nicht wie die Aussage der angeblich fehlenden Augen-Hand Koordination zu verstehen ist, aber ein Dojo / Club ist ja dafür da um dir die Techniken, Ausdauer und all das was zu der jeweiligen Sportart gehört beizubringen. Von daher schliesse ich mich der Meinung von Sebigos an. Vermutlich hast du es im ersten Probetraining nicht gut angetroffen. Ich würde bei einem anderen Anbieter ein Probetraining ausüben.

Kampftaugliche Holzschwerter für Erwachsene

Hi,

ich suche nach einem Onlineshop, der Holzschwerter für Erwachsene verkauft. Diese sollten auch kampftauglich sein, weil wir damit Schwertkampf üben möchten.

Alle Shops, die ich finde, verkaufen nur Kinderschwerter. Metalwaffen sind mir zu teuer.

vielen Dank :)

...zur Frage

Shotokan Karate - gute Bodyweight-Übungen?

Hallo,

ich habe vor Kurzem mit Shotokan Karate angefangen und wollte fragen, was gute Übungen sind, um folgendes zu trainieren:

  • Kraft
  • Beweglichkeit
  • Balance

Gibt es da Übungen, die für Karateka besonders gut geeignet sind?

Note: Auf Grund meiner finanziellen Lage kann ich nur Bodyweight Training machen. Es wäre also nett, wenn ihr mir ein paar Bodyweight-Übungen nennen könntet.

...zur Frage

Welche Kampfsportart eignet sich für mich?

Hey, ich bin 17 und hatte vor ein paar Monaten ein paar kleinere Probleme auf der Straße. Damals war ich noch eisiger Anfänger in Sachen Schlägerei usw. So wie jetzt immernoch :) Nach ein paar etwas härteren Auseinandersetzungen ging ich ins Fitnesstudio, um wenigstens etwas an Muskelmasse aufzubauen. Mich hat schon immer Kampfsport intressiert. Ich will einen Sport bei denen man seinen Aggressionen freien lauf lassen kann (Jedenfalls im Training). Ich dachte an Kickboxen oder MMA , wobei letzteres mir zuviel gekuschel am boden ist. Ich bin Koch im zweitem Lehrjahr und habe somit sehr wenig Zeit für Training bzw. dann spätere Tuniere usw. Danke für eure Antworten! LG Markus

...zur Frage

Kraf Maga ?

Hallo leute

Ich bin was den Kampfsport und die Selbstverteidigung angeht absolut unerfahren. Ich gehe zwar seit 10 Monaten ins Fitnessstudio aber das ist ein anderes paar Schuhe :)

Meine frage an euch welche Kampfsport art ist auf der Straße am effektivsten, falls man in eine Extremsituation gerät?

...zur Frage

Cooler Kampfsport??

Hallo Ich suche schon lange einen coolen Kampfsport entweder was mit schwertern oder eben richtig körperlich kämpfen. Alle Arten von Boxen kommen für mich nicht in Frage ansonten bin ich aufgeschlossen.

Ich bin unter 18, weiblich und leider nur 1,58cm groß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?