Shotokan Karate - gute Bodyweight-Übungen?

1 Antwort

Hi,das sollte ja eigentlich euer Trainer mit euch machen....;)

1. die guten alten Liegestützen in allen Varianten, normal, Hände ganz breit, ganz zusammen, vorn und hinten versetzt, einhändig etc.

2. Kniebeugen auf einem Bein, nur gestreckt bis 90°, Oberkörper und anderes Bein waagerecht gestreckt, Hände seitlich

3. Yoko Geri Chudan Endstellung; Oberkörper möglichst aufrecht, gestrecktes Bein von chudan- in jodan-Höhe heben, ohne wackeln natürlich

4. Kata gaanz langsam mit gehaltenen kicks

Ansonsten findest du für Balance und bodyweight auch einiges im Yogabereich.

lg,

s.

Dankeschön :)

Unser Meister macht das selbstverständlich auch mit uns. Nur leider kann ich nur einmal pro Woche ins Dojo kommen... ich möchte aber zu Hause auch üben. :)

0

Gute Kurzsprintübungen für Pendellauf

Guten Tag zusammen,

falls jemand anderes diese Frage bereits gestellt haben sollte, so möchte ich mich bei euch entschuldigen!

Bin neu hier und habe eine Frage:

Wie steigert man in kürzester Zeit seine allgemeine "Sprintfähigkeit" bzw. "Kurzsprintfähgikeit" und könntet Ihr mir gute Übungen dazu empfehlen?

Es geht um folgendes, in etwa 3 Monaten habe ich einen Einstellungstest bei der Polizei und da muss man folgendes bestehen:

Pendellauf (also kurzsprint zwischen 2 Kleinbänken im Abstand von 10 Metern und dabei Seile hin- und her bringen und ablegen, wechseln etc.)

Kleinbankhüpfen

Schwimmen

Coopertest

Bankdrücken

Situps.

Mit Bankdrücken, Coopertest, Kleinbankhüpfen, Situps & Schwimmen habe ich gar keine Probleme... Nur dieses Sprinten macht mich fertig...

Ich danke euch!!!

Gruß Schoko

...zur Frage

Muskeln aufbauen+Beweglichkeit?

Hallo ihr lieben, bis vor Ca. Einem Jahr habe ich regelmäßig (3 mal die Woche 3 Stunden) Sportakrobatik trainiert. Hatte dementsprechend Gute Muskeln und gute Beweglichkeit. Bin dann aber durch mehrere Unfälle bis jetzt ausgefallen bin nun wieder fit habe aber in der Zwischenzeit so gut wie gar nichts gemacht. Ich war schon immer leicht übergewichtig was mich aber nie weiter eingeschränkt hat. Mein Verein hat sich nun leider aufgelöst und ich möchte nun wieder an mir arbeiten. Habe nun 3 mal versucht Joggen zu gehen kann mich aber leider überhaupt nicht dafür begeistern (schaffe nur so um die 15 Minuten). Heute habe ich das erste mal zuhause wieder ein bisschen Bauch-Beine-Po und Beweglichkeit trainiert und war nach 3 Minuten schon extrem fertig und habe geschwitzt wie sonst was. Mein Puls war so stark erhöht als wäre ich 3 Stunden gerannt. Nach Trainingsende hat sich mein Körper allerdings auch extrem schnell wieder beruhigt obwohl ich das Gefühl hatte keinen Schritt mehr machen zu können. Habt ihr vielleicht ein paar Übungen und ein paar Tipps wie oft und wie lange ich trainieren sollte ? Zudem möchte ich gerne ein wenig abnehmen so um die 5-8 kg und möchte speziell meinen Po und meine Beine trainieren. Wie sollte ich mich ernähren ? Low Carb oder irgendwas anderes ? Wie ist das Training am effektivsten vor allem mit welchen Übungen ? Wann sind die äußerlichen Veränderungen sichtbar (speziell am Po und den Beinen ) ? Fragen über fragen ich hoffe jemand kann mir behilflich sein ! Liebe Grüße :)

...zur Frage

Heim-Sport

Guten Abend

die Stöberecke und auch anderen Foren habe ich durchforstet und bin recht unschlüssig. Also verzeiht mir wenn ich 'abgekaute' Themen abermals in den Mund nehme :) Ich bin mehr der Google Freund als das ich selbst Fragen stelle, sprich dies ist das erste mal

ersteinmal zu mir: - 17Jahre alt - ca. 75kg schwer - gute 183cm groß - leicht 'stämmig' - treibe seit Ende September: Karate und zu Hause Sport (3-4mal pro Woche)

verfügbare Trainingsgeräte: - normale Hantelbank - Heimtrainer - Boxsack - Gymnastikball

meine Übungen: 5-10min Dehnung & Aufwärmung (Übungen wie im Karate) / 5-8 min Hantelbank (40kg Beintrainig & 20kg+Eigengewicht der Hantel) im Rhythmus: 15Arm-25Bein-10Arm-25Bein-10Arm-25Bein-15Arm-25Bein / 15min Pause / anschließend das gleiche nochmal abschließend nochmal Dehnung

meine Fragen: - Ist dadran was auszusetzen? - Kommt es auf die Schnelligkeit an (während der Übung bzw. wie lange Pause max.)? - Wie dehne ich richtig? -> 'Ruck'artig runter und wieder hoch oder liebe tief runter und versuchen so lange wie möglich unten zu bleiben? - Und kennt jemand Übungen (Bauch-Po-Arm Training am besten) die ich in den 15min Pause und nach meinen Kraftübungen machen kann/sollte? Oder einen ganz neuen Vorschlag? im moment mache ich Liegestütze o.ä..

Ich bitte um Kreativität =) an Zeit soll es nicht mangeln

Grüße

...zur Frage

Ganzkörpertrainingsplan als Ergänzung

Ab dem kommenden Jahr will ich meinen Schwerpunkt eindeutig auf den Ausdauersport (Mountainbike/Cross Country) legen.

Bis vor 2-3 Wochen habe ich eigentlich 4 mal pro Woche Krafttraining gemacht. Seit da trainiere ich 3 mal pro Woche (3er Split). Im Moment geh ich 2-3 mal pro Woche Radfahren.

Da ich noch Schüler bin und Sportunterricht habe (zum einen muss ich mich in Sport anstrengen da ich eine gute Note haben will und zum anderen ist Sport immer am späten Nachmittag) bleibt an dem Tag nur eine Regenerationseinheit übrig.

Mein Ziel: 2 mal pro Woche ein Ganzkörpertraining und 4-5 Trainingseinheiten auf dem Rad (also mit aktiver Regeneration, da ich keinen oder nur einen Ruhetag hätte).

Durch das Krafttraining hab ich schon ausgeprägte Muskeln. Mir geht es darum einen Teil der Muskelmasse abzubauen (brauch ich beim Radsport nicht), doch eine gewisse Muskelmasse soll erhalten bleiben.

Ich trainiere zuhause. Zur Verfügung stehen ein Gymnastikball, Kurzhanteln sowie eine Multipresse (oder wie das heißt? An dem Gerät kann ich Bank- sowie Nackendrücken machen). Bisher habe ich mir meine Trainingspläne immer selbst gemacht, doch ich tendiere bei Ganzkörpertrainingsplänen dazu, viel zu viele Übungen zu machen. Deshalb wollte ich euch fragen, welche Übungen ihr mir empfehlt sind wie viele Übungen ich insgesamt in einer Einheit machen sollte.

...zur Frage

Drehtechnik von verschiedenen Tanzstilen wie Modern, Jazz, Ballet erlernen

Hoi aus der Schweiz=) Seit kurzem befasse ich mit dem Thema Einzeltanz. Ich habe keine Lust mehr auf die Salsaszene und möchte mich weiterhin meiner Leidenschaft dem Tanzen widmen und habe seit kurzem Modern-Jazz entdeckt...mir gefällt auch Street-Dance, Afro Dance...und an Ballet habe ich auch gedacht... (Ich schreibe und will immer zuviel;-)) 1) Also könntet ihr mir ein paar Drehtechniken nennen und beschreiben, sodass ich als Anfängerin schneller vorwärts komme (bin schon 23=))...

2) Ausserdem, was sind überhaupt die Basics von Modern oder Jazz...?

3) Welche Übungen für Gleichgewicht, Muskeln, Beweglichkeit sind unentbehrlich??

Ich tanze erst seit ca. 3/4 Jahr Modern...bin aber nicht untalentiert und habe ein gutes Körperbewusstsein...(Born to dance;-) nur leider keine Sprungkraft...

Ich weiss das sind viele Fragen, aber vielleicht hat trotzdem jemand Lust mich im Tanzen (meiner grossen Liebe;-)) ein bisschen zu unterstützen und zu informieren...

Weitere Fragen folgen...haha=)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?