Grüß dich!

Du hast Recht, jeder Fall ist individuell und sie kann sich nicht ausschließlich auf die Empfehlungen anderer stützen. Ihr Arzt wird es besser wissen und wenn er die Übungen erlaubt, so denke ich, gibt es kein Risiko und keinen Grund, Angst zu haben. Sie muss nur detailliert besprechen, welche Art von Übungen sie schon wieder machen kann

Einer meiner Freundinnen wurde gesagt, sie solle sich nach der Geburt ruhig verhalten und viel liegen. Aber meine Schwester war schon nach einer Woche wieder aktiv. Dann wurde ihr verordnet, leichte und angemessene Übungen für die Rückbildung zu machen. Meine Schwester hat nach einem Monat wieder auf ihre Sprossenwände zu Hause gesetzt. Damit trainiert sie möglichst schonend. 3 Monate nach der Geburt wechselte sie wieder zu einem intensiveren Training. Zuerst muss deine Cousine ihre Rückbildung beenden, danach kann sie wieder sportlicher unterwegs sein. So ist meine Meinung zu dem Thema!

Alles Gute für sie!

...zur Antwort

Hallo!

Ich würde dir raten, am besten sich Übungen von einem Physiotherapeuten zeigen zu lassen. Wichtig ist auch die Ausführung! ich denke in deinem Fall reicht es definitiv nicht, nur irgendwelche Dehn-Übungen aus dem Netzt zu machen.

...zur Antwort

Hey!

Hab zu dem Thema noch was interessantes gefunden:

"Im Zuge der Eishockey-WM 2009 hatten die Forscher der vorgenannten Studie herausgefunden, dass 53 Prozent der Spieler kurz vor oder während des Spiels Nikotin-Produkte konsumiert hatten. In der Sportszene ist der Nikotin-Gebrauch ein offenes Geheimnis, besonders der Einsatz von Snus-Präparaten erfreut sich auch bei jungen Sportlern großer Beliebtheit"

Also geht es nicht ums Rauchen/Dampfen, sondern wie @wurststurm bereits geschrieben hat, über die Aufnahme von Nikotin über die Schleimhäute. Snus ist sozusagen ein rauchfreier Tabak, dessen Nikotin über die Schleimhäte in den Körper gelangt. Übrigens darf Snus in Deutschland konsumiert jedoch aber nicht verkauft werden. Hier ein weiterer interessanter Artikel zu dem Thema: https://www.zeit.de/sport/2018-03/snus-fussball-eishockey-aufputschmittel-trenddroge .

Ich frage mich, ob Nikotinsalz auch eine ähnliche Wirkung hat, es gibt ja inzwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Mein 17-jähriger Cousin dampft regelmäßig Nikotinsalz Liquid, seine Eltern sagen nichts, finden es nicht schlimm...Es gibt sogar die Sorten mit Geschmack von Eisbonbons. Kennt es jemand und kann sagen ob das Nikotinsalz gefährlich ist?

...zur Antwort

Es sollte eigentlich drauf stehen, dass es nicht für Menschen geeignet ist.

...zur Antwort

Ich habe auch eher dünne Handgelenke und bin ansonsten recht gut trainiert. Stört mich zwar auch, aber wie mein Vorposter bereits gesagt hat, kann man an der Tatsache eigentlich so gut wie nichts machen... leider. :(

...zur Antwort

Ich denke auch das du kaum noch eine reelle Chance hättest im Profibereich mitzumischen. Normalerweise fängt man schon im Kindesalter an.

...zur Antwort