Training wie oft nun?

5 Antworten

Nein zu viel ist es nicht. Wenn du merkst, dass du dich nicht richtig erholt fühlst, dann könntest du folgendes beispielsweise machen.

  1. Tag 3x15 Kniebeuge
  2. Tag 1x15 Kniebeuge
  3. Tag 3x15 Kniebeuge

Nur als Gefühl was man auch machen könnte.

Da ich mich nicht selber dazu raffen konnte endlich mal regelmäßig etwas Sport zu treiben und auch nicht genau wusste, mit was ich am besten anfangen soll, habe ich mich an einen Personal Trainer gewandt und habe mir ein professionelles Trainingsprogramm zusammenstellen lassen. So kommt auch die Motivation wieder in Schwung und ich habe dabei gleich gemerkt, wie gut das für mich ist. Den Trainer findet man unter https://www.tim-hermle.de Ich will jetzt auch meine Ernährung nach seinem Plan umstellen und hoffe dabei etwas für die Gesundheit zu tun.

Also jeden 2. Tag oder 3 mal die Woche diese Übungen sind gut. Ich würde noch irgendwie Kreuzheben, Bankdrücken und Schulterdrücken mit einbauen. Schätze mal du trainierst zu Hause alleine? Musst du mal schauen wie du die Übungen vielleicht mit einbauen kannst.

Ansonsten reicht 3 Sätze ala 10-15 Wiederholungen erstmal aus. Später musst du dann aber mehr Gewicht benutzten. Je nachdem wie alt du bist, sollte das dann eher zweit rankig sein und die Übungen sollten auch korrekt erlernt sein.

Hier sind auch einige Kurzinfos wie man sein Training gestalten kann.

https://powerliftingcheck.de/traingsplaene/neue-impulse-fuer-das-training-mehr-kraft-und-muskeln/

1

Nutze auf Kurzhantel im Moment 5kg. Und ja ich trainiere zu hause... Aber Kreuzheben habe ich auch schon überlegt.

Also ist jeden zweiten Tag nicht zu viel? (Bin 17)

0

Etwas Muskeln aufbauen als Frau?

Hey Leute hab mal eine Frage.. Ich bin weiblich 15 Jahre alt und bin mit meinem Köper unzufrieden. Viele denken jetzt warscheinlich, ich will abnehmen, aber das ist NICHT so. Ich bin viel zu dünn, falls jetzt so Sprüche kommen wie "Iss mehr" etc. .. Ich kann einfach nicht mehr essen. Ich will einfach etwas zunehmen. Mein erster Gedanke ging da jetzt etwas Muskeln auf zu bauen. Ich erzähl euch mal wie ich so ungefähr ausseh und wie ich eingefähr aussehen will bzw. was ich haben will. Grundsätzlich bin ich schlank. Genauer gesagt zu schlank. Wirklich viel ist an mir nicht dran. Ich habe kleine brüste, kleinen po, dünne Ärmchen.. Eigentlich wirkt alles ziemlich zerbrechlich. Trotz dem dünn sein habe ich schon Speck am Bauch aber auch das hält sich in grenzen. Was ich eigentlich will ist einen "großen" straffen po, oder eigentlich allgemein alles bisschen mehr.. Dickere Arme, dickere Beine, nur halt eben so dass alles straff bleibt. Ich will keine bodybuilderin werden also ich will nicht dass man unbedingt meine Muskeln und alles sieht. Also nochmal in kurz: Ich will zunehmen, so dass alles straff bleibt, Muskulatur aufbauen, einen sexy po und eben allgemein bisschen fitter sein. Durch einen bekannten hätte ich sogar 2 kurzhantel zur Verfügung. Also falls ich damit was anstellen kann wäre ich euch dankbar wenn ihr mir so einen kleinen Trainingsplan machen könntet, oder eben halt ein paar Übungen nennen wie Kniebeuge, Liegestütz und eventuell auch ein paar Übungen mit kurzhanteln. Bei Fragen einfach fragen:))

...zur Frage

Ist dieser 3er-Split-Plan schon Übertraining?

Hallo, bin neu hier und hab ne wichtige Frage. Ich trainiere nun seit über 7 Monaten und bin vor 2 Wochen auf diesen 3er-Split umgestiegen:

Erstmal trainier ich so:

Mo - Brust, Trizeps, Schultern Di - Rücken, Bizeps Mi - Beine Do - wie Mo Fr - wie Di Sa - wie Mo mit Cardio So - wie Di mit Cardio

Hier stellt sich schon die Frage, ob es überhaupt gut ist, dass ich noch am Wochenende trainier.

Zu den Übungen:

Mo:

Kurzhantelbankdrücken (3-4 Sätze) Kurzhantelschrägbankdrücken (3 Sätze)

Einarmige Kurzhantelüberzüge (3 Sätze) Kickbacks (3 Sätze) Im Liege dann noch Arm nach oben und dann mit Unterarm die Kurzhantel zur anderen Schulter (3 Sätze)

Seitheben (3 Sätze) Kurzhantelschulterdrücken (3-4 Sätze)

Di:

Für oberen und unteren Rücken insgesamt 4 verschiedene Ruderübungen

und beim Bizeps:

Normale Curls (3-4 Sätze) Hammercurls (3-4 Sätze) Konzentrationscurls abwechselnd Hammer und normale Curls (3-4 Sätze)

Bei den Beinen mach ich mir keine Sorgen, aber vorallem beim Bizeps und der Trainingshäufigkeit schon.

Ist das zuviel oder passt das?

Hilfe würde mich mega freuen.

Viele Grüße. :)

...zur Frage

2x GK die Woche und trotzdem Übertraining? Wie geht es nun weiter?

Hallo, Ich habe immer wieder mit Übertraining zu kämpfen!

Was mache ich bisher? 2x alternierendes GK- Krafttraining (Kraft u. Masseaufbau) mit allen Grundübungen (ausser Kreuzheben - mir liegen Kniebeugen mehr), anschliessend noch ein paar kleine Übungen (Waden, Bauch, Nacken) Daneben dann noch Schwimmen - entweder 3x1000m oder 2x1500m / Woche

Bis vor 2 Monaten hatte ich noch einen 2er Split mit 3 Einheiten pro Woche, hatte ich aber aufgegeben weil ich übertrainiert war, was ich leider zu spät bemerkt habe

Doch nun merke ich wieder Übertrainingssymptome. Am Freitag war die letzte Einheit GK, also wäre heute - Dienstag - wieder eine dran, doch ich merke in den Beinen und Schultern, dass ich zu platt bin, und dass erst noch 1-2 Tage Regeneration gebraucht werden.

Aber ich frage mich was ich dann falsch mache, offensichtliche Fehler wie Ernährung, Schlafmangel, Stress, harte Arbeit, Alkohol, Krankheiten und Stoffwechselstörungen kann ich alle faktisch ausschliessen. DIe letzte Sportpause ist auch erst 5 Wochen her und hat an sich 3 Wochen gedauert

Auch bin ich nicht der extreme Profi der so lange Regeneration braucht, ich mache Krafttraining seit geradeeinmal 2 Jahren. Nun meine Frage: kann es denn dann sein, dass ich mit einem GK weiterhin gute Erfolge erziele, wenn ich in der Intensität noch mehr runter gehe? Überlegt hatte ich bspw in je einem Trainingsplan Stze zu streichen - bspw. Kniebeugen: jeden Montag 2 Sätze, jeden Freitag nur Einen. Beim Bankdrücken dann bspw. Montags einen, Freitags 2

Danke für euere Antworten und sorry für den langen Text

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?