Ist Triathlon was für mich?

3 Antworten

Klar ist Triathlon etwas für dich ;) Probiere es einfach mal aus. Melde dich für eine Sprintdistanz an (ungefähre Distanzen sind 400m - 20km - 4km). Das geht ohne großartiges Training und wenn du Spaß dran hast - bleib dran.

Wichtig wäre für Triathlon, dass du das Kraulschwimmen lernst, wenn du das noch nicht kannst. Oft gibt es dafür Anfängerkurse in den Schwimmbädern - einfach mal die Aufsicht fragen oder vorher mal auf die Webseite schauen. Oft ist da auch schon was ausgeschrieben.

Wenn du das ganze schon drauf hast, kannst du beim Schwimmverein durchaus mal nachfragen - oder eben in Eigenregie oder mit einem Kumpel zusammen dein Training durchführen. Alleine schwimmen geht natürlich auch, aber um das ganze auch effektiv und sinnvoll zu gestalten setzt das ein Grundwissen zur Strukturierung des Trainings, sowie ein entsprechendes Wasser- und Körpergefühl voraus. Aber die Hauptsache ist überhaupt erstmal regelmäßig zu schwimmen.

Du fängst mit dem Training am besten an, indem du dich entweder aufs Rad setzt, laufen oder schwimmen gehst. Schau dir an wie lang du für die einzelnen Strecken einer Sprintdistanz benötigst um einen Referenzwert zu haben. Je nachdem kannst du dein Training gestalten und später überprüfen wie sehr du dich verbessert hast.

Mehr kann ich jetzt noch nicht sagen. Hau rein! :)

es spricht nichts dagegen

Triathlon ist denke ich für jeden etwas.. ich persönlich liebe Triathlons. Ich war letztes Jahr auf einem und das ist wirklich sehr motivierend :)

Roter & Weiße Muskelfasern beim Radfahren beanspruchen ?

Hey, es gibt ja beim Radfahren 2 Möglichkeiten der Belastung einmal über die Muskeln ( hoher Gang ) und über den Puls ( hohe Trittfrequenz ) . Meines wissen nach werden bei der Belastung über die Muskeln eher die roten Muskelfasern beansprucht und die weißen wenn es über den Puls geht also Anaerobe und aerob soweit richtig ? Sollte man auf längeren Strecken die Muskelfasern jeweils immer abwechseln also kurz über die Muskeln gehen um die anderen Muskelfasern "ausruhen" sodass diese sich dann wieder halbwegs regeneriert haben und sich dann die roten Muskelfasern erholen usw. ? Wäre das der effektivste Weg um so schnell wie möglich eine bestimmte Strecke zu absolvieren oder ist es eigentlich egal ?

...zur Frage

Jeden Tag ein Stück Schokolade? Und sollte ich mit dem Masseaufbau anfangen?

Halli Hallo Leute ist es okay wenn man jeden Tag sich mal was kleines wie Schoki, ne Handvoll Gummibären usw gönnen würde (aus Bodybuilding-Sicht natürlich). Denn : ich habe zum geburtstag so ne Tafel Minzschokolade bekommen und ich liebe Minzschokolade, der Kakaoanteil liegt auch bei 65% also völlig legitim finde ich. Und bitte keine Kommentare zu "hol doch 90-99% Schokolade die is gesünder" ja ich weiß aber ich will nicht auf das was mir schmeckt verzicjten solange es im Rahmen bleibt

So frage nummero 2 : Wiege nach erfolgreichem abnehmen nun 59 Kilo auf 1,70 cm (startgewicht 90 Kilo), sollte ich solangsam (auch wenns Sommer ist) mit dem Masseaufbau beginnen? Sprich auf 63 hoch "bulken" und im Winter dann das gewicht LANGSAM steigern sodass ich keine lange (oder längere) diät machen muss um zu definieren? Danke im vorraus

...zur Frage

Klettern allein?!

Hey, ich hab ein kleeeeeines problem was einige von euch eventuell nicht mal ansatzweise nachvollziehen können. Ich hab vor in einer Kletterhalle klettern zu gehen (wer häts gedacht?) aber naja, ich hab niemanden der mit mir jedewoche klettern gehen würde und das ist verdammte Schei** nunmal ein Sport für zwei. Zumindest am Anfang.

An sich ist das vielleicht nicht son großes Problem. Dann sucht man sich halt einen Kletterpartner da oder sowas. Nuur, und das schreib ich jetzt echt nur im Netz ... :D, ich will anfangen zu klettern, weil es etwas ist was mir in meiner Kindheit Spaß gemacht hat, hört sich dumm an ich weiß, aber ich hab das gefühl wenn ich das mal durchziehen würde, zu meinem Hobby mache ich vielleicht aus meiner,( fuuuck ich will das nicht schreiben :D) ES, Bordeline Nummer raus komme... :X

Ich hab einfach durch meine Phobie gegen Menschen nie Sport machen können. Wie schon gesagt für viele wird das keine ausrede sein aber hey, ihr wollt nicht wissen was ich alles schon gemacht hab nur um menschen aus den weg zu gehen :D

Das ding ist jetzt nur...ich weiß nicht was ich machen soll. Ich raste aus wenn ich mich unwohl fühle...ich kann doch nicht einfach da auftauchen und warten bis jemand mich fragt ob ich einen Kletterpartner suche und wenn doch ( was ich stark bezweifle, weil ich eben ich bin -.-) dann nicht mittendrin abbreche und wegrenne oder keine luft mehr bekomme etc. Hat vielleicht IRGENDEINER ne ahnung was ich machen kann?

Und sry, nervige angewohnheit viel zu schreiben...und das ist schon ziemlich, ziiiemlich kurz :D __________________________________________________________

Sina ^.^

...zur Frage

Welche Klicksystem fürs Trirad

Hey,

hab mich jetzt schon eine Weile mit dem Thema Klickpedale auf google befasst. Das ist ja wieder ein großes Themengebiet ... Nun habe ich gelesen, dass ein Triathlonrad Schuh unbedingt ein Wasserablassungloch haben sollte ( nach dem Schwimmen und für den Schweiß während der Fahrt ) sowie eine Futter das Barfuß geeignet ist usw. das sind ja schon alles Faktoren die unabhängig vom Pedalsystem sind. Es würde ja nach den Kriterien noch dazu kommen das man die Auswahl zwischen verschiedenen Klicksystemen hat SPD von Shimano Look Time usw.

Was ist eure Meinung / eure Erfahrung was ist sinnvoll was nicht welches Klicksystem hat sich bewährt gibt es überhaupt nennenswerter Unterschiede ( bis auf den Preis ) ?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Mittelhandknochenbruch (MHK5) wann kann ich wieder mit dem Training anfangen bzw voll belasten?

Hallo erstmal, ich komm mal direkt zur Sache: Unzwar hab ich vor 5 Wochen und 1 Tag die Hand operiert bekommen, welche ich 1 Tag vorher gebrochen hab (mhk5) und wollte nun wissen, wann ich wieder mit dem Krafttraining anfangen kann (unzwar mit voller Belastung!!!) Ich habe ne Platte und 4 Schrauben drin die Naht ist gut verheilt und es ist (glaube ich zumindest) ganz abgeschwollen, wobei ich das nicht genau sagen kann weil ich irgendwie vermute dass sich die Platte am Handrücken bisschen anhebt wenn ich die Hand gerade ausstrecke und die Platte, so der Arzt, kommt nach ca 6-8 Monaten wieder raus und die Physio ist auch super verlaufen, hatte heute den letzten Tag und die Hand lässt sich so ca 90 oder 95 Prozent einwandfrei bewegen und fast komplett ohne Schmerzen. Zu meiner Person : ich bin 19 Jahre alt und war vorher regelmäßig im Fitnessstudio und möchte diesem Hobby wieder nachgehen. Hat jemand von euch Erfahrung was dashier betrifft ? Weiß einer von euch wie lange das dauert bzw wann ich meine Hand wieder ohne Bedenken ganz belasten kann ? Und wie wäre die Idee einfach wieder normal mit bandage anzufangen(solche Bandagen wie die Boxer haben um ihrer Hand unter den Handschuhen gute Stabilität zu bieten)?

Danke im Voraus (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?