Zucker ca 100-180g am tag?

4 Antworten

teuer Pulver...

Zucker kannst und solltest du dann nehmen, wenn du nach einer Trainingseinheit sehr viel Energie verloren hast: nach einem längeren harten Krafttraining, nach einem Fussballspiel, nach einer Radtour oder Joggen usw.

Die Glykogenspeicher der Muskeln haben sich dann teilweise geleert und es ist vorteilhaft, sie schnell wieder aufzufüllen. Der durch den Zuckerkonsum ansteigende Blutzuckerspiegel lässt die Bauchspeicheldrüse vermehrt Insulin ausschütten, welches bewirkt, dass die Nahrungsstoffe vermehrt in diejenigen Zellen geschleust werden, wo sie hingehören. Dabei kann optimalerweise auch Eiweiß sein, weshalb man beides zusammen sehr bald nach einem kräftezehrenden Training konsumieren sollte.

Sind die Glykogenspeicher nicht verringert worden, so wie bei den sportlich wenig tätigen Durchschnittsmenschen heute, oder aber, weil du sie nach dem Sport bereits schon aufgefüllt hattest, dann geht der Mechanismus nach hinten los: Insulin wird wieder ausgeschüttet, aber die Zellen brauchen nix, sie lernen das Insulin zu ignorieren. Geschieht das häufiger, entseht so eine Insulinresistenz und in ausgeprägter Form dann eine Diabetes. Und wenn die Muskelzellen die Energie in Form von Zucker nicht benötigen, nehmen es die Fettzellen um so lieber auf. Zucker vor (und zuviel nach dem Training) lässt also nicht die von dir gewünschte Masse anwachsen, sondern macht dich dick und schädigt deinen Stoffwechsel .

Gehe also mit dem Weight-Gainer sehr sparsam um: ausschließlich nach dem Training ca. 30 Gramm Zucker mögen mMn ok sein. Nach einer strapazierenden 5 Stunden Radtour, kann es dann auch schon mal etwas mehr sein. Sonst aber lasse den Zucker weg. Also möglichst wenig bis kein Süßkram wie Kuchen, Softdrinks, Riegel usw. essen. Den Fruchtzucker in Obst sollte man nicht verteufeln, in Reinform wäre er ungesund, im Obst befinden sich aber Stoffe, die die Aufnahme verzögern und dadurch den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen lassen (z.B. Pektine in der Schale). Also Obst nur in Stücken essen und nicht als Obstsaft konsumieren. Ausserdem isst man i.d.R. auch nicht ein ganzes KG Obst am Tag.

Kurz und konkret zu deinen Fragen:

Durch Wasser trinken kannst du den oben beschriebenen Mechanismus nicht beeinflussen. Also ja, es ist schädlich, wenn du soviel Zucker konsumierst und deinen Zielen nicht zuträglich.

Habe Geduld und trainiere fleissig und regelmässig nach einem Hypertrophieplan, dann baust du Masse auf.

DAnke für die antwort aber wann sollte ich den mass gainer immer nehmen ?

0
@Kreesh2002

habe ich 2mal oben geschrieben, lies dir das noch mal konzentriert durch. Ansonsten noch mal:

Du kannst Zucker (oder Weight-Gainer) direkt nach dem Training zu dir nehmen, wenn die Glykogenvorräte der Muskeln bedeutend verringert worden sind. Sonst möglichst nicht.

Die Glykogenvorräte im Muskel sind ganz einfach gesagt der Zuckerspeicher im Muskel, der als ein Energiespeicher funktioniert. Wenn der durch anstrengende Übungen weniger geworden ist, kannst du durch Nahrung etwas Zucker "nachfüllen". Das gilt aber nicht, wenn du z.B. nur 2 Sätze anstrengende Bizepscurls gemacht hast - das ist viel zu wenig. Es sollte ein komplettes anstrengendes Training gewesen sein.

0

Hey ich würde dir von Mass gainern abraten. Wie schon in einem vorherigen Kommentar gesagt muss man sich Muskeln erarbeiten und kann sie nicht anfressen und schon gar nicht nicht mit unendlich viel Zucker. 

Gerade wenn man noch so jung ist, wäre es schade sich Leber und Bauchspeicheldrüße mit zu viel Zucker zu zerstören. Bleibe lieber bei Wasser .

Bzgl. Ernährung ist es wichtig sich ausgewogen zu ernähren. Soll heißen Kohlenhydrate, Protein/Eiweiß und Fett in ausgewogener Menge und nach Möglichkeit in guter Qualität. 

Sprich Reis (am besten Vollkorn) = gute Kohlenhydrate, hingegen ist raffinierter Zucker so ziemlich das schlechteste und hat - vom geschmacklichen Aspekt mal abgesehen - nicht viel daseins Berechtigung am menschlichen Speißeplan. Googel vielleicht einfach mal bzgl. ausgewogenen Ernährungen. Und lass bei 55kg die Finger von Low Carb / Low Fat usw. 

Suche nach einem Plan der dir deine täglichen Kalorienzahlen zu ca. 50% aus Kohlenhydraten, 30% Protein und 20% Fett liefert. 

Auch ein hervorragender Weg, um kochen zu lernen. ;) 

Und bzgl. Glykogenspeicher auffüllen nach dem Sport: Ich empflehle ein mit Wasser verdünntes Glas Traubensaft. Bringt schneller Zucker in die Muskeln als jeder Mass Gainer. Dann bratest du dir noch ein Stück Hähnchen ab mit Reis dazu und gut is. 

Natürlich haben Protein Shakes (Whey kein Mass Gainer) an sich auch eine Berechtigung. Ich nehme sie gerne als Zwischenmahlzeit oder als Frühstück falls mal keine Zeit bleibt. Aber merk dir es ist ein ZUSATZ und kann keine ausgewogene Ernährung ersetzen!

Ansonsten noch viel Spaß beim pumpen und bleib fleißig. 

LG

Schmeiß den Dreck weg! So viel Zucker ist der schnellste Weg zur Fettleber und Diabetes. Der Körper ist nicht gemacht, um so viel Zucker zu verstoffwechseln und vor allem nicht reinen Zucker! Die ständig hohe Insulinproduktion zwingt deine BSD in die Knie!

Weight Gainer und Schwindel, gibt es einen Zusammenhang?

Hey,

ich habe da seit kurzem ein Problem, welches mir ein bisschen auf die Nerven geht. Ich versuche zuzunehmen und da ich genetisch schon veranlagt bin dünn zu sein und ich einfach nicht auf meinen Kalorienüberschuss komme, da ich einfach nicht so viel Zeit habe um immer zu essen habe ich mir einen WeightGainer besorgt. Der ist echt qualitativ hochwertig, er heißt Power WeightGainer von Body Attack. Leider vertrage ich die Milch nicht so gut, auch laktosefreie Milch liegt mir nicht, deswegen nehme ich es mit Wasser ein. Ich weiß, dass ich sowieso mehr essen muss, da der WeightGainer nur als Hilfe da ist und nicht als Wundermittel.

Nun hab ich das Problem, dass mir seit dem ich den WeightGainer nehme schwindelig ist. Vor allem in der früh nach dem Aufwachen. Ich trinke auch vor dem Schlafen gehen einen Shake. Ich kann es mir nur so erklären, dass mein Blutdruck sinkt, da mein Magen mehr arbeiten muss. Kann es sein das mein Körper sich da drauf gewöhnen muss? Nach der Einnahme von dem Shake, bin ich immer sehr voll und fühle mich echt satt.

Ich lasse heute und vll. morgen den Shake mal weg um zu sehen ob ich das Problem noch immer habe, jedoch bin ich mir ziemlich sicher, dass es was mit dem Shake zu tun hat. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr echt seht lange geschlafen habt und nach dem Aufwachen fühlt ihr euch so desorientiert? So fühlt sich das ca. an obwohl ich 6-8 St. schlafe.

Kurz zu mir: 24J alt, sportlich, dünn und ansonsten gesund.

Vll. hat wer eine Idee. Danke im voraus!

...zur Frage

Ernährung Definitionsphase, passt das?

Hallo zusammen,

ich wollte mal ein paar Meinungen hören.

Ich versuch mich etwas low carb zu ernähren aber nicht so streng mit unter 50g pro Tag allein mein Frühstück sprengt das außerdem esse ich vermutlich zu viel Eiweiss, würdet ihr da was umstellen?

Schaut derzeit so aus bei mir:

Frühstück:

60g Haferflocken, 80g Heidelbeeren, 15g Schoko Whey fürn Geschmack, 200ml Milch + 30g Whey mit Wasser

Nährwerte wie folgt: ca. 10,75g Fett / 66,30g KH / 54g Eiweis ca - 600 Kalorien

Mittags:

Thunfisch Omlett / Salat mit Schafskäse o. Frischkäse / Putenfleisch mit Salat

ungefähre Nährwerte: ~10g Fett / 30g KH / 40~50g Eiweiss / 500~600 Kalorien

Abendessen:

gemischtes Gemüse (Brokkoli, Karotten, grüne Bohnen, Kohlrabi) mit Putenfleisch oder Zucchini Nudel mit Hack und Tomatensauce

ungefähre Nährwerte: ~10-20g Fett/ 20g KH / 40~50g Eiweiss / 500~600 Kalorien

Vorm Schlafen: 250g Mager Quark + 10g Schoko whey (fürn Geschmack)

ungefähre Nährwerte: 3g Fett / 13g KH / 30g Eiweiss / 200 Kalorien

Komme somit eig. fast jeden Tag bzw. schau dazu das ich auf 1800~ max. 2000 Kalorien komme.

Zu mir: 28 Jahre / wiege derzeit 70 kg / 184 cm und möchte meine Bauchmuskeln sehen ;)

Trainiere fast täglich ca. ne Stunde. Kraft sowie Ausdauer allerdings an verschiedenen Tagen z.b. Mo: Kraft - Di: ne runde Joggn.

Gesamtumsatz ca. 2500 Kalorien weil ich im Büro sitze...

Defizit müsste passen, ist es zu viel Eweiss für mein Gewicht? Lese ständig 2g pro kg. da wär ich aber mit ca. 180g pro Tag drüber :P

Danke euch

...zur Frage

Wie so oft eine Hardgainer Frage

Hallo,

wie schon wahrscheinlich 100te Fragen zu diesem Thema gestellt worden sind, will ich jetzt auch eine Frage zum Thema Hardgainer stellen.

Ich bin 17. Mit 15 1/2 habe ich mit dem Krafttraining damals begonnen und wie man weiß, hat man ja in den ersten paar Monaten schon unglaubliche Ergebnisse beim Aufbau erzielt.

Das hat mich natürlich auch total gefreut. Eine leicht herausstehende Brust, ein breiterer Rücken, ein schöner Bi- und Trizeps. So schön so gut. Damals habe ich auch sehr viel vom Weight Gainer "Mega Mass 4000" von Weider zu mir genommen. Hatte echt viel Energie beim Training :)

Dann habe ich mir nach einiger Zeit gedacht, dass es vielleicht schlauer wäre anstatt immer nur den Weight Gainer zu mir zu nehmen einfach Mehrkomponenten Protein (Whey - Albumin - Casein usw.) zu verwenden, da ich die komplexen Kohlenhydraten eher aus der natürlichen Nahrung erhalten wollte.

Jetzt trainiere ich seit ich 16 bin wirklich fleißig nach diesem Prinzip und versuche, eine positive Energiebilanz aufrecht zu erhalten. Nun ist mir aber aufgefallen, also nach und nach, dass seit ich den Weight Gainer abgesetzt habe, mein Muskelaufbau nicht vorangeht... Trotzdem esse ich ja viele Kohlenhydrate in Form von Haferflocken, Reis, Nudeln, Kartoffeln usw.

Kann es sein, dass die Kohlenhydrate in Weight Gainern so "modifiziert" - wenn ich das mal so vorsichtig ausdrücken darf - sind, dass sie vorteilhafter für den Aufbau sind? Ich meine Mega Mass hat auf 100g auch "nur" ca. 370kcal. Das bekomm ich mit einer schönen Portion Nudeln 1 mal auch hin...

Würde mich wirklich interessieren, weil so eine Erfolgsflaute ist echt nicht schön. Was mein Training angeht: Ich periodisiere und mache das Training durch eine veränderte Frequenz/Erholungsphasen, Übungen, Gewicht, Push&Pull/Brust+Bizeps; Rücken + Trizeps usw., Erhöhung des Trainingsvolumens uvm. ziemlich abwechslungsreich. Eine Periode dauert meistens MINDESTENS 5 Wochen. Also obs am Training liegt weiß ich um ehrlich zu sein nicht.

Danke jetzt schon mal im Vorraus,

lukiboy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?