Zählt für euch Motorsport als Sport?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

zählt für mich als Sport 75%
zählt für mich nicht als Sport 25%
sonstiges 0%

11 Antworten

zählt für mich nicht als Sport

Stundenlang mit einem Auto im Kreis zu fahren hat für mich nix mit Sport zu tun. Auch wenn das vielleicht für den Fahrer anstrengend sein kann ist das A und O die Ingenieursarbeit im Hintergrund und vor allem die Kohle die dahintersteckt. Abgesehen davon finde ich Autorennen ungefähr so spannend wie einem angebissenen Apfel beim braun werden zuzusehen...

zählt für mich als Sport

Auch beim Motorsport muss man körperlich fit sein. Nur gut Trainierte und auf hohem Fitnesslevel können Rennen auf gutem Niveau bestreiten, weil sie die Konzentration hoch halten müssen. Deswegen ein klares Voting für den Sport.

zählt für mich als Sport

Die Formel 1-Fahrer und überhaupt Rennfahrer sind heutzutage sogar enorm fit, weil eine gute kondition auch eine gute Konzentration bedeutet, was ja im Motorsport lebenswichtig ist.

zählt für mich als Sport

erstens heißt es ja motorSPORT und es verlangt eine sehr große Konzentration und wenn man die Fahrer nach einem Rennen sieht, dann sind die total verschwitzt und erschöpft...

zählt für mich als Sport

wenn du schon mal 20 Runden mit einem Kart gefahren bist, dann weißt du schon wie anstrengend der Motorsport als solches ist. Eine gute Fitness ist hier schon die Vorraussetzung um die Distanz in der Formel 1 zb. zu überstehen. Und da wirken ja noch wesentlich stärkere Kräfte als beim Kart. Beim Motorradrennsport ist es noch einen Tick anstrengender. Auch wenn hier das Material im Endeffekt einen höheren Stellenwert als im Radsport oder beim Laufen hat, so bringt dir auch im Motorsport das beste Material nichts wenn du keine Kondition hast.

Was möchtest Du wissen?