Wie wichtig ist die Körpergrösse beim Sport

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie deine eigene Erfahrung auch schon zeigt ist die Körpergröße beim Laufen oder Biken eher zweitrangiger Natur. Da würde das Körpergewicht wesentlich mehr mit einfließen, denn es ist dann schon ein Unterschied ob du mit 95 Kg oder 70 KG Körpergewicht mit dem Bike einen Anstieg erklimmen mußt. Natürlich kann eine große Person mit längeren Beinen auch größere Laufschritte ausüben oder hat auf dem Rad einen anderen Hebelarm. Dies nützt dir aber nicht viel wenn die Kraft oder Ausdauerkomponennte nicht stimmt.

Das es ein Unterschied ist mit welchem Gewicht man den Berg rauffährt(läuft) finde ich auch. Du schreibst aber auch, dass natürlich eine grössere Person auch grössere Schritte ausüben kann oder einen anderen Hebelarm besitzt.

Die Frage ist jetzt ja eben, was denn mehr zur Geltung kommt? Du schreibst ja selbst dass beides Tatsache ist. Das bei beiden die Ausdauer und Kraftkomponente stimmen muss ist sowieso ein Fakt. Was findest du?

Danke auch dir Juergen für die Antwort.

0

Ich glaube, dass das Körpergewicht wichtiger ist, als die Körpergröße. Soweit ich weiß gibt es sogar wissenschaftliche Untersuchungen, nach welchen beispielsweise beim Radsport kleine leichte Fahrer, leichte Vorteile gegenüber schwereren, muskulösen großen Fahrern haben. Vor allem bei Ausdauersportarten haben scheinbar die kleinen leichten Sportlern mit ihrer Frequenz einen höheren Wirkungsgrad als muskelbepackte große Menschen. Außer die Sprinter, die sind groß und muskulös.

Wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema fände ich absolut interessant. Ich habe bisher eben keine gefunden. Kennst du da ne Adresse?

0

Was möchtest Du wissen?