Wie wichtig ist die Körpergrösse beim Sport

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie deine eigene Erfahrung auch schon zeigt ist die Körpergröße beim Laufen oder Biken eher zweitrangiger Natur. Da würde das Körpergewicht wesentlich mehr mit einfließen, denn es ist dann schon ein Unterschied ob du mit 95 Kg oder 70 KG Körpergewicht mit dem Bike einen Anstieg erklimmen mußt. Natürlich kann eine große Person mit längeren Beinen auch größere Laufschritte ausüben oder hat auf dem Rad einen anderen Hebelarm. Dies nützt dir aber nicht viel wenn die Kraft oder Ausdauerkomponennte nicht stimmt.

Das es ein Unterschied ist mit welchem Gewicht man den Berg rauffährt(läuft) finde ich auch. Du schreibst aber auch, dass natürlich eine grössere Person auch grössere Schritte ausüben kann oder einen anderen Hebelarm besitzt.

Die Frage ist jetzt ja eben, was denn mehr zur Geltung kommt? Du schreibst ja selbst dass beides Tatsache ist. Das bei beiden die Ausdauer und Kraftkomponente stimmen muss ist sowieso ein Fakt. Was findest du?

Danke auch dir Juergen für die Antwort.

0

Ich glaube, dass das Körpergewicht wichtiger ist, als die Körpergröße. Soweit ich weiß gibt es sogar wissenschaftliche Untersuchungen, nach welchen beispielsweise beim Radsport kleine leichte Fahrer, leichte Vorteile gegenüber schwereren, muskulösen großen Fahrern haben. Vor allem bei Ausdauersportarten haben scheinbar die kleinen leichten Sportlern mit ihrer Frequenz einen höheren Wirkungsgrad als muskelbepackte große Menschen. Außer die Sprinter, die sind groß und muskulös.

Wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema fände ich absolut interessant. Ich habe bisher eben keine gefunden. Kennst du da ne Adresse?

0

Barfuß joggen gehen?

Hallo, ich habe nund schon öfter davon gelesen, das Barfuß laufen gesünder sein soll als in Schuhen. Der Fuß kann so alle seine Muskeln benutzen und wird gestärkt. Nun ist es aber so das Barfuß joggen auch unangenehm sein kann. Ich jogge zum Beispiel immer bei uns auf dem Waldweg und dort liegen steine, wenn man mit voller wucht auf einen dieser Steine tritt kann das sehr schmerzhaft werden. Deshalb habe ich mich mal ein wenig im Netzt umgesehen und habe auf der Seite von Seeger diese Barfußschuhe hier gefunden http://www.seeger-gesundheit.de/aktiv/produktwelten/gehen-laufen/details/marke/vivobarefoot/ mit diesen Schuhen soll es genau so sein als würde man Barfuß laufen, nur das dabei der Fuß eben geschützt ist. Ich würd mir gerne so welche kaufen. Nur bin ich mir noch nicht ganz sicher ob die auch wirklich so gut sind. Weil das produkt doch eher ungewöhnlich ist, aber ich auch nicht all zu viele Erfahrungsberichte im Netz gefunden. Wie seht ihr das denn? Findet ihr solche Schuhe sind gut oder quatsch?

Danke schon einmal für eure Meinung =)

...zur Frage

Frage wegen Bizeps/Trizeps-Training.

Hey Leute,

habe mal zwei Fragen zu meinem Training von Bizeps und Trizeps.

Also erstens würde ich gerne wissen ob es korrekt ist, dass man bizeps und trizeps nicht an einem tag trainieren sollte, weil sonst beide nicht wachsen. Also zum Beispiel Montags Übungen für Bizeps und danach für Trizeps machen. Oder sollte man zum Beispiel besser Bizeps Montags und Trizeps Dienstags trainieren?

Und zweitens würde ich gerne wissen ob Eiweiß beim anfänger auch schon ausschlaggebend dafür ist, dass die Muskeln wachsen. Denn ich trainieren 3 mal in der Woche und esse auch 1 mal wöchentlich Fisch und öfters mal etwas mit Eiern oder Käse aber mir kommt es so vor als wäre es zu wenig, habe auch nicht so das Gefühl das sich da viel tut. Eiweißshakes wollte ich eigentlich vermeiden....bin auch erst seit ca. 5 Monaten am trainieren. Ist das noch zu früh für sichtbare Erfolge?

Danke, Kamu

...zur Frage

Schulterschmerzen vom Volleyball?!

Also ich mache seit einiger Zeit schon immer mal wieder Klimmzüge, nun ist mir aber am Donnerstag aufgefallen, nachdem ich Volleyball gespielt habe, dass ich unter der rechten Schulter bei speziellen Bewegungen Schmerzen habe. Normal spür ich gar nichts, aber wenn ich genau diese Muskelpartie anspannen muss, zum Beispiel beim was Tragen oder Ähnliches, spüre ich dort einen Schmerz. Dort in der Nähe ist auch ein harter, verschiebbarer Knubbel, der aber auch bei Druck kaum weh tut und eigentlich sich wie so ein typischer "Muskel-Knubbel" anfühlt, wo man eben verspannt ist, zumal ich da auf der linken Seite auch habe. Nun ist meine Frage, was das sein könnte und wenn, was ich dagegen tun kann? Wie gesagt, die Schmerzen sind jetzt nicht der reinste Horror, aber nerven doch ein wenig.

...zur Frage

Welche Schuhe beim Skiken?

Hallo zusammen,

Ich skike nun meine vierte Saison und habe seit Anbeginn meiner Skikekarriere meine Langlaufschuhe (klassisch) verwendet. Die fallen zum einen nun schon ziemlich auseinander, andererseits hat es mich im Hochsommer auch immer ein wenig gestört, dass die recht warm sind (no-na sind ja auch für den WInter konzipiert). Ansonsten habe ich daran nicht auszusetzen gehabt. Ich will mir also in absehbarer Zeit neue kaufen und frage deshalb in die Runde:

Kann mir jemand einen Schuh zum Skiken empfehlen, der eine ähnliche Stabilität hat, aber ein wenig luftiger ist?

Bitte auch beachten, dass ich Schuhgrösse 45 habe und mit sämtlichen Schuhen, welche an der Sohle auseinander gehen, Probleme habe, in die Skike-Schalen reinzukommen. Da war der Langlaufschuh super, weil er unten schmäler wurde.

Vielen Dank für eure Tipps im Voraus! LG Skikemaniac

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?