Wie wärmt man seinen Bizeps korrekt zu Hause auf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum Bespiel durch einen Satz mit wenigeer Gewicht.....

Im Grunde brauchste beim Krafttraining auch kein Aufwärmen, wenn Du die Bewegungen langsam ausführst und NICHT reisst.

Die Durchblutung steigert sich während der ersten Wiederholungen.

Ansonsten kannst auch einfach ein bisschen Aerobic machen oder 10 min joggen gehn, bevor Du anfängst. Dabei wärmen sich auch die Arme auf.

Du kannst diese auch noch kreisen, anheben, usw. - halt einfach bewegen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BopDillen hat es schon gut beschrieben. Beim Krafttraining brauchst du an sich kein gesondertes Aufwärmprogramm. Es reicht hier wenn du die entsprechenden Muskelpartien bei den einzelnen Übungen über 1-2 Aufwärmsätze mit leichtem Gewicht und einer langsamem Übungsausführung auf die bevorstehende Belastung vorbereitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?