Muss ich mich vor dem Seilspringen irgendwie aufwärmen?

3 Antworten

Hi! Wenn du es extrem betreibst, dann würde ich 5 min locker auf der Stelle laufen und dabei mit den Armen kreisen. Allerdings wird Seilspringen auch zum Aufwärmen hergenommen (Boxen). Also falls du nicht die Mega-Sprung-Frequenz hast, reicht meines Erachtens leichtes einspringen vollkommen aus.

Du kannst ein paar Runden laufen, dabei Schultern kreisen und danach noch ein wenig die Knie kreisen. Fang mit nem ruhigen Tempo an, möglichst einbeinige Sprünge. Dann kannst dich langsam steigern, erst im Tempo dann zu beidbeinigen Sprüngen.

Brauchst du an sich nicht, da das Seilspringen beim Boxen zb. schon als Aufwärmprogramm eingebunden wird. Wenn du langsam anfängst und nach und nach die Intensität steigerst sollte dies reichen.

TRAININGSPLANUNGEN

Hallo,

ich bin 14 Jahre alt, spiele Fußball und mache Karate. Ich wollte ein wenig "aufbauen", dass ich ein wenig standfester werde und im Zweikampf besser werde. Deshalb habe ich versucht mir einen Trainingsplan zusammenzustellen. Da ich erst 14 bin wollte ich hauptsächlich Übungen mit den eigenen Gewicht nehmen, wegen Wachstum usw. Ich habe vor allem auf Bauchmuskeln gesetzt, da ich diese besonders aufbauen möchte. Die Ernährung ist mir auch wichtig und ich versuche auch diese, so gut wie möglich, einzuhalten.

Hier der Trainingsplan:


Montag

Krafttraining (Bauch, Brust, Trizeps); Aufwärmen: Fahrradfahren oder Seilspringen 1. Beinheben im Hang 2. Enger Liegestütz 3. Diagonal Crunch 4. Dips 5. Beinheben liegend 6. Breiter Liegestütz

Dienstag

Fußballtraining

Mittwoch

• Krafttraining (Rücken, Bizeps); Aufwärmen: Fahrradfahren oder Seilspringen 1. Klimmzüge im Untergriff 2. Superman 3. Konzentrationscurls 4. Rückenübung 5. Handgelenkbeugung

•Karate

Donnerstag

Fußballtraining

Freitag

Joggen oder Seilspringen (vom Wetter abhängig)

Samstag

Krafttraining (Bauch, Schultern, Beine); Aufwärmen: Fahrradfahren oder Seilspringen 1. Käfer 2. Beinstrecker 3. Klappmesser 4. Schulterübung 5. Unterarmseitstütz 6. Schulterübung

Sonntag

Joggen oder Seilspringen (vom Wetter abhängig)


Ich hätte für jede Übung 3 Sätze vorgeschlagen und so viele Wiederholungen wie möglich. Wo ich "Rückenübung" bzw. "Schulterübung" hingeschrieben habe, habe ich keine Übung mit dem eigenen Körpergewicht mehr gefunden.

Ich weiß auch nicht "wie" ich laufen soll, da ich bereits eine normale-gute Grundausdauer habe (schaffe 10km ohne Pause in ca. 54min) und man ja irgendwie noch etwas anderes als Grundausdauer trainieren kann.

Was sagt ihr dazu? Ich wäre für jede hilfreiche Antwort froh. Mfg Prinz123

...zur Frage

Kann es sein, dass manche Seile zum Seilspringen schneller sind?

Wir haben in unserem Studio zwei Seile und das eine kommt mir irgendwie schneller vor, obwohl es genauso dick ist. Kann das sein???

...zur Frage

Laufen...Wie aufwärmen im Winter?

Ich hab erst mit dem Laufen angefangen,und es macht mir richtig Spass.Normalerweise gehe ich erst ein Stück normal und lauf dann los.Sollte ich das im Winter genauso machen oder ist es besser,sich drinnen richtig warm zu machen bevor man in die Kälte geht?Wie macht ihr das?

...zur Frage

Seilspringen für Cardio oder Beintraining?

Hey! Ich mache jeden 2. Tag mein Oberkörper Calisthenics Workout und Dienstag,Donnerstag,Samstag/Sonntag Beintraining.Nun habe ich vor an meinen freien Tagen etwas Cardio mit Seilspringen zu machen.Ich habe jedoch die Befürchtung,dass meine Beine durch das Seilspringen nicht genug Regeneration haben,da Seilspringen auch Sprungkraft trainiert.Was denkt ihr? Sollte ich das Seilspringen lassen oder wirkt es sich nicht so doll auf die Regeneration aus?

...zur Frage

Vor dem Krattraining aufwärmen ?

HI, Ich trainiere jetzt seit ca. 4 Monaten im Studio. Als mein Trainer mir dem Plan gemacht hat hat er gesagt, vor dem Training 20 min Fahrrad fahren oder laufen.

Mitleweile frage ich mich aber ob das wirklich so sinnvoll ist,weil

  1. 80% von den Leuten die bei mir im Studio sind und sehr muskulös sind machen sich nicht warm. und 80% von den die sich warm machen sind nicht wirklich muskulös ..

  2. Das aufwärmen nimmt mir immer total die motivtaion vomr training.

  3. Frage ich mich ob das laufen davor überhaupt sinn hat, weil ich sowieso vor jeder Übung 2 Aufwärmsätze machen die die Muskulatur auf die anstehende Belastung vorbereiten sollen, und das laufen davor ist ja eigentlich nur Ausdauer, dabei werden die Muskeln ja nicht vorbereitet.

Wie seht ihr das ?

20 min laufen vorm training sinnvoll ?

LG

...zur Frage

45 Min warum-up bei Kickboxtraining normal?

Vor 1 Wochen war ich zum ersten Mal beim Kickboxing. Ein Kumpel hat mich dazu überredet mal mitzukommen und es auszuprobieren. Dass man sich warm machen muss ist ja eine völlig logische Sache. Aber wir haben uns wirklich exakt 45 Min warm gemacht. Es war wie in einem Aerobickurs. Alle hintereinander in Reihen aufgestellt und ganz vorne mit dem Gesicht zu uns der Coach. Und dann ging es aber extremst rasant ab. Seilspringen, ganz fixe Liegestützen und ganz schnell wieder rauf auf die Füße und eine Reihe von anderen Übungen. Aber alles in einem unfassbar krassem Tempo. Ich war nach dem warm-up wie gerädert und konnte die Arme und Beine kaum noch für das eigentliche Training anheben. (Welches anschließend nur 30 Min ging.)

Ganz ehrlich, läuft das echt bei jedem Kickbox Training so ab? Ist sowas normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?