Wie solle man 300m eigentlich laufen? Bitte Tipps geben! Danke

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt von deinen Fähigkeiten ab. Bist du eine Supersprinterin, der die 200m eigentlich schon viel zu lang sind, musst du dir die 300m natürlich ordentlich einteilen, d.h. sehr flott am Start, aber dann bis 150m betont locker mit langem Schritt, um dich danach bis zum Ziel durchzukämpfen.

Kommst du aber von den 400m oder gar 800m, brauchst du dir über Einteilung keine Gedanken zu machen, du läufst einfach vom Start weg vollen Hafer.

Hallo,

ich bin eine Kurzsprinterin also, schnellen Start dann locker bis 150m mit langen Schritten, und dann alles geben oder?

Am 29.05.2011 habe ich 300m ich schreib dann wie es gelaufen ist. Wenn gut: Dann war deine Antwort die Hilfreichste. Danke, LG leichtathletin96

0
@leichtathletin96

Ja genau, versuche, nach der Startphase sehr groß zu werden, also mit viel Druck zu laufen, so wie du es auch in den schnellen Koordinationsläufen machst. Zum Ende geht es dann nur darum, die Geschwindigkeit so lange wie möglich zu halten.

Viel Erfolg!

0
@leichtathletin96

Hallo, der Wettkampf in 300m lief gar nicht gut weil ich den Start verpasst hatte, aber gestern musste ich auch 300m laufen und da hatte ich einen guten Start und bin so gelaufen wie du es gesagt hattest. Es lief ganz gut. Danke nochmal! :)

0

so wie felixshorttrack gesagt hat, oder fast ganz sprinten, also anfang ziemlich schnell und am ende alles

ersten 200m konstant steigern, aber nicht langsam anfangen sondern schon schnell und dann die letzten 100 alles was geht! also so kenn ichs ;)

Hallo felixshorttrack,

ich bin schon zwei mal 300m gelaufen und bin die ersten 200m voll schnell gelaufen. Was kam raus? Die letzten 100m war ich kaputt aber zum Glück konnte mich nur eine überholen

LG

0

Was möchtest Du wissen?